Wir bekommen ein Cembalo...

A
ad lib.
Dabei seit
22. Feb. 2017
Beiträge
111
Reaktionen
238
....für unser Institut in Würzburg. Am Mittwoch kommt es an!

Tipps? Ich habe gehört, man muss es oft stimmen, das sei aber vergleichsweise einfach? Auf was müssen wir achten?

Ich freue mich sehr darauf. Kann ich als Klavierspielerin rudimentär darauf spielen, oder sind die Unterschiede zu groß?



Sent from my iPhone using Tapatalk
 
altermann
altermann
Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.854
Reaktionen
4.521
Hallo,

so einfach ist das Stimmen von einem Cembalo nicht. Wieviele Manuale hat es und wieviel Register sind vorhanden?
Als Laie wird man durch Unerfahrenheit schnell Saiten schrotten.

Gruß altermann
 
altermann
altermann
Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.854
Reaktionen
4.521
Als Klavierspielen kannst du selbstverständlich auch auf einem Cembalo spielen. Beim Haltepedal trittst du aber ins Leere. Jeder unpassende Fingersatz ist deutlich hörbar.
Die Instrument ist sehr "erzieherisch".

Gruß altermann
 
Zweitfluegel
Zweitfluegel
Dabei seit
9. Mai 2011
Beiträge
108
Reaktionen
66
Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Instrument.

Aus meiner Sicht ist stimmen tatsächlich einfacher als beim Klavier. Da es keine Spreizung gibt, kann man auch - zumindest für normale Ansprüche auch ein Stimmgerät bzw.entsprechende Smartphone App verwenden. Ich verwende z.B. InsTuner.
Saiten können beim Stimmen natürlich reissen.
Grundregel Nr. 1: Man muss auch sicher sein, dass man die Saite spielt, die man stimmt - vor allem bei mehreren Registern kann man da leicht die Übersicht verlieren. Ansonsten würde ich vorschlagen zuerst im Bassbereich üben und langsam vortasten, im Diskantbereich braucht man viel kleinere Bewegungen zum Stimmen, da passiert leichter was, wenn man noch ungeübt ist.

Als Klavierspielerin wirst du rudimentär spielen können, der wesentliche Unterschied ist aber ein anderer musikalischer Zugang, weil die Lautstärkedifferenzierung fehlt, man kann nur durch Agogik und Verzierungen musikalisch differenzieren, aber das kann man relativ rasch.

Auf jeden Fall viel Freude
 
Musicanne
Musicanne
Dabei seit
21. Apr. 2011
Beiträge
253
Reaktionen
70
@altermann

Meine Cembalolehrerin hat mir den Tipp gegeben erst nach unten zu stimmen, um zu sehen, ob man auch die richtige hat. Wenn es die richtige ist, wird hochgestimmt ;-) und habe bisher noch kein Saitenriss zu vermelden. Ich habe allerdings ein einmanualiges Spinett (mein Avatar).

Viele Grüße
Musicanne
 
altermann
altermann
Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.854
Reaktionen
4.521
Ist das ein Lindholm, was ich da auf deinem Avatar erspähen kann?
 
Musicanne
Musicanne
Dabei seit
21. Apr. 2011
Beiträge
253
Reaktionen
70
Nein es ist ein Zenti von Neupert. Es ist aber auch aus Kirschbaum. Wie sieht denn dein Spinett von Lindholm aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
altermann
altermann
Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
4.854
Reaktionen
4.521
Oberflächlich betrachtet ähnlich. Kein Holzwurm, da Spanplatte :-D
 
A
ad lib.
Dabei seit
22. Feb. 2017
Beiträge
111
Reaktionen
238
Frage: wo bekommen wir einen passenden Hocker her? :D


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

A
ad lib.
Dabei seit
22. Feb. 2017
Beiträge
111
Reaktionen
238

Hmmm...ich weiß nicht.
Farblich passt er schon, aber ich dachte, man könnte ihn auch stilistisch besser anpassen. An die Cembalo-Besitzer: was für Hocker habt ihr denn?

Das Cembalo wurde uns übrigens von der Witwe eines Kirchenhistorikers (https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Hammer_(Kirchenhistoriker)) überlassen und wir sind sehr dankbar dafür. Wir haben uns schon den ganzen Tag daran erfreut. :)
@GSTLP wird bald kommen, um den Flügel zu stimmen, vielleicht kann er sich auch das Cembalo ansehen. Ein paar Tasten funktionieren leider nicht mehr...
 
 

Top Bottom