Wie und mit welchem Material am besten üben?

  • Ersteller des Themas sonja92
  • Erstellungsdatum

S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
Guten Morgen,

ich habe mich schon im Forum umgesehen, aber nicht genau das passende gefunden.
Vor ca. einem Monat habe ich bei 0 gestartet, erst mit Keyboard und seit 2 Wochen mit digitalem Piano.
Ich konnte nicht eine einzige Note lesen und hatte nie etwas mit Musik zu tun, bisher :-)

Nun macht es mir Corona natürlich schwer (obwohl ich ohne wohl nie angefangen hätte...), denn ich kann nicht einfach zur Musikschule gehen.
Das ist auf jeden Fall geplant, möchte es aber nicht über Videokonferenzen machen.

Nun zu meinem Anliegen, wie übt man richtig?
Ich habe das Gefühl "überschwemmt" zu sein. Hatte mich natürlich schlau gemacht und kam von einem aufs andere.
Nun habe ich in Schriftform Alfreds Klavierschule, Noten lesen leicht gemacht und den 1. Lehrmeister von Czerny. Außerdem habe ich mich bei Music2me angemeldet und habe eine App die ich ab und zu verwende.
Natürlich auch einige leichte Notensammlungen, an denen ich mich bisher aber noch nicht wirklich versucht habe.
Bisher übe ich mehrere Stunden am Tag und lese auch viel über das Klavierspielen.

Ich muss sagen, ich bin auch ganz zufrieden bisher, kann einigermaßen mit Noten umgehen und kann kleinere Stücke spielen, nach Noten und auswendig.
Ich möchte mich einerseits Stück für Stück vorarbeiten und alles "sauber" lernen, andererseits bin ich auch ziemlich ungeduldig...

Meint ihr ich tanze auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig oder ist es gut die Quellen breit zu fächern?
Sollte ich erstmal nur die Übungen machen und die kleinen vorgegebenen Stücke lernen oder gleichzeitig auch schon ein Lied das mir persönlich gefällt lernen?

Ich danke euch schon im voraus für gute Tipps.
Eigentlich ist es sogar mein Job anderen etwas beizubringen, aber mich selber auf diesem ganz neuen Terrain zu strukturieren fällt mir etwas schwer.

Liebe Grüße

Sonja
 
N
Niko 1848
Dabei seit
2. Dez. 2020
Beiträge
48
Reaktionen
32
Mahlzeit Sonja,
also ich habe auf anraten meiner KL mir dieses Buch zugelegt und bin recht zufrieden damit.
Wirklich einfach und verständlich erklärt.

Ohne Musikschule ist echt blöd. Ich hatte auch erst paar Stunden und dann kam Corona. Musste mir natürlich erst selber helfen aber man stößt recht schnell an seien Grenzen und es ist wirklich anstrengend und nicht wirklich spaßig.

Jetzt mit Online Unterricht gehts wieder und man kann Fragen und Probleme gleich angehen.
 
S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
@Niko 1848
Danke für den Tipp, das werde ich mir mal ansehen.

Ich hoffe ja, dass es bald mal wieder möglich ist Unterricht zu nehmen, sonst muss ich vielleicht doch mal über Onlineunterricht nachdenken.
Wie machst du es denn, machst du nur Übungen und kleinere Stücke oder hast du dir nebenbei auch ein größeres Anfängerstück rausgesucht, das du lernst?
 
N
Niko 1848
Dabei seit
2. Dez. 2020
Beiträge
48
Reaktionen
32
Also ich bekomme praktisch Hausaufgaben, in dem Fall Stücke aus dem Buch die ich üben soll. Dazu noch C Dur und G 7 zb , mit der linken Hand üben. Also gleichzeitig c+e+g, h+f+g drücken.
Sobald es geht, such dir mehrere Schulen und vereinbare in nem kurzen Zeitraum Probestunden. Dabei siehst du welcher Lehrer dir paßt und ob es dir überhaupt gefällt.
 
S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
Dann fange ich vllt. erstmal an mir eigene "Hausaufgaben" zu überlegen :D
Habe nämlich bisher immer einfach alles wiederholt was ich gelernt habe, also Tonleitern, Akkorde etc.
Aber denke es wäre wohl besser, ein paar Sachen gezielter zu üben.
 
S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
@Gefallener
Warum Seufz?
 
G
Gefallener
Dabei seit
8. Aug. 2011
Beiträge
595
Reaktionen
374
Weil @Gefallener der neue Troll des Forums ist. Gar nicht ernstnehmen.
ja, genau! Erfasst. Ertappt.

Unfug. Aber man darf es sich gerne "leicht" mit mir machen.

Warum seufz? Ich hatte mehrfach angefangen zu tippen. Hier in diesem Thema etwas produktives beizutragen. Alle Entwürfe verwarf ich. Ich wusste nicht wo man am besten anfängt. Immer wieder kam ich zu dem Punkt, dass hier so viel im Argen liegt (ohne Lehrer), dass egal was man sagt, ein Tropfen auf den heißen Stein wäre.

Man will helfen, kann aber nicht, weil man ein bodenloses Fass aufmachen würde. Also schweigt man und lässt die Leute im Glauben, dass Noten lernen und Tonleitern prima sind.
 
S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
@Gefallener
Oh man, jetzt weiß ich wieder wieso ich jahrelang nur in Foren gelesen und nicht geschrieben habe.
Wenn ich nichts sinnvolles beitragen kann, würde ich mir nicht die Mühe machen überhaupt zu antworten.
Woher weißt du was bei mir im argen liegt?
Wenn man also aktuell nicht zum Lehrer kann oder sich vllt. auch keinen Leisten kann, sollte man lieber gar nichts machen?
Und dass ich durch Tonleitern und Noten lernen alleine kein Klavierprofi werde ist mir schon klar :D
Irgendwie muss ich jedoch starten und hatte mir einfach ein paar Tipps erhofft ob ich zu viele, die falschen oder die richtigen Bücher und Co. gewählt habe.
 
G
Gefallener
Dabei seit
8. Aug. 2011
Beiträge
595
Reaktionen
374
Schön, dass du dich vom Troll der mich als Troll diffamiert anstecken lässt und despektierlich wirst. Sei´s drum.

"Woher weißt du was bei mir im argen liegt?" Weiß ich nicht. Aber mMn lernt man aus Kochbüchern nicht kochen. Und "Noten lesen" macht eine Tür auf und gleichzeitig schlägt dutzende zu. Tonleitern oder Akkorde spielen ist auch sowas: "okay dann schneide ich einfach weiter Zwiebeln. Wird schon für etwas gut sein. Kann man immer mal gebrauchen."
Für was macht man das? Was bringt das, oder was soll das bringen?

Da draußen sind Millionen Akkorde Drücker und Skalen hoch und runter Nudeler.

Weißt? Für mich gehört zum Kochen VIEL mehr dazu als bei Hello Fresh bestellen, oder einen Thermomix zu programmieren.

Und so ist das auch bei der Musik und DAS kann man (mMn) am besten mit einem Lehrer lernen.

Wenn du dir das nicht leisten kannst / oder es grade nicht geht, dann entschuldige dass ich mich einmischte.

Für mich ist die "innere Sehnsucht" *tief einatme* Rosmarin ... Rosmarin könnte hier noch fehlen... " wichtiger als mit dem Finger die Liste Notizen nachzufahren und beim Punkt "2 Stängel Rosmarin hinzufügen" so zu handeln.

Du knutschst ja auch nicht nicht nach Dr. Sommer Anleitung.

Egal.

Ich "trolle" mich mal.

War unnötig @Demian
aber "zur Kenntnis genommen"
 

S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
Aber um gut kochen zu können, brauche ich auch erst gewisse Grundlagen. Ohne zu wissen wie ich ein Messer benutze kann ich nichtmal die Zwiebel schneiden :D
Ich habe mich an den Büchern entlang gehangelt, habe aber doch nicht nur stumpf auswendig gelernt. Habe viele Übungen probiert, Melodien probiert, gelesen und ich hab ja noch ca. 60 Jahre übrig um weiter zu üben.
War mir trotzdem keinerlei Hilfe, außer dass du mir ein schlechtes Gefühl gegeben hast.
Wünsche noch einen schönen Samstag.
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.506
Reaktionen
3.305
@Gefallener
Du weißt genau, dass im Anfängerbereich dieses Forums ein freundlicher, zugewandter Umgangston gegenüber Newbies herrschen sollte. Wenn hier einer um sich schlägt und sich wirklich trollhaft (darunter verstehe ich u.a. Wichtigtuerei) verhält, dann bist du das im Moment. Von dir kommen gelegentlich auch erfrischende und interessante Beiträge, ich will dich auch gar nicht als Person angreifen. Aber wer ständig austeilt, sollte auch mal einstecken können. Erstaunlich, dass du so dünnhäutig reagierst.
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.506
Reaktionen
3.305
@sonja92
Am besten scheint mir in deiner Situation das Anschauen von guten Piano-Tutorials zu sein. Ich kenne mich da zu wenig aus, aber hier im Forum wurde häufiger ein Online-Tutorial empfohlen (Tescher / Tischer oder so ähnlich?). @Hekse ich glaube, du kannst da etwas empfehlen, oder?
 
N
Niko 1848
Dabei seit
2. Dez. 2020
Beiträge
48
Reaktionen
32
@Gefallener
Warum musst dann überhaupt was sagen? Wenn dir doch deine anscheinend zu professionelle Zeit zu kostbar ist um dich mit den Anfängern abzuquälen , warum schaust hier überhaupt rein bzw gibst nen sinnlosen Senf ab nur um ne Diskussion zu starten?
Anstatt dich zu rechtfertigen hättest gleich Tipps geben können oder dich deinen Stücken widmen können , die wir bald bestimmt in jeder Schule nachspielen.
Meine Güte......
 
Zuletzt bearbeitet:
N
Niko 1848
Dabei seit
2. Dez. 2020
Beiträge
48
Reaktionen
32
@sonja92
Am besten scheint mir in deiner Situation das Anschauen von guten Piano-Tutorials zu sein. Ich kenne mich da zu wenig aus, aber hier im Forum wurde häufiger ein Online-Tutorial empfohlen (Tescher / Tischer oder so ähnlich?). @Hekse ich glaube, du kannst da etwas empfehlen, oder?
Hab ich auch gemacht, einfach mal bei Youtube ein Lied eingeben was dir gefällt und das dann nach spielen. Wenn der Erfolg zu hören, dann vergeht auch der Spaß nicht wenn man allein üben muss.
 
S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
@Demian
Danke dir, von Herrn Titscher habe ich mir einige Videos bei Youtube angesehen, er kann wirklich gut und verständlich erklären.
Music2me ist ähnlich aufgebaut denke ich, nur ganz ohne aufbauendes Wissen etwas zu wenig.
 
instrumentenfreak
instrumentenfreak
Dabei seit
4. Juli 2011
Beiträge
293
Reaktionen
255
Onlineunterricht ist zwar kein 100%er Ersatz, aber in Foren nachzufragen, billige Onlinekurse zu kaufen und falsch zu üben noch viel weniger. Fehler prägen sich sehr schnell ein und sind nur schwer ohne Frust weg zu üben. Daher ist es ganz besonders am Anfang wichtig, eine/n möglichst gute/n Lehrer*in als Ansprechpartner*in zu haben.
 
S
sonja92
Dabei seit
6. Feb. 2021
Beiträge
13
Reaktionen
5
Onlineunterricht ist zwar kein 100%er Ersatz, aber in Foren nachzufragen, billige Onlinekurse zu kaufen und falsch zu üben noch viel weniger. Fehler prägen sich sehr schnell ein und sind nur schwer ohne Frust weg zu üben. Daher ist es ganz besonders am Anfang wichtig, eine/n möglichst gute/n Lehrer*in als Ansprechpartner*in zu haben.
Danke für deinen Beitrag.
Ich werde mal abwarten wie es weiter geht mit dem Lockdown, vllt darf man ja demnächst zu 2. Musikunterricht machen. Sonst werde ich mich doch mal nach Onlineunterricht umsehen.
 
 

Top Bottom