Wie lange gab's Gradsaiter?

  • Ersteller des Themas Drahtkommode
  • Erstellungsdatum
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
2.026
Hallo und noch ein glückliches neues Jahr von der Kommode! ;)

Sagt mal, wie lange wurden eigentlich noch Gradsaiter gebaut? Hab grad beim Urlaub im Ösiland einen Erard/Paris auseinandergenommen, der laut Nr. 80503 etwa 1901 gebaut worden sein müsste. Hat mich etwas erstaunt, zudem war's kein Vollgussrahmen, dh die Streben waren aufgeschraubt, weshalb ich das Teil eher auf 1870 geschätzt hatte. Wie man sich doch täuschen kann... :confused:

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.985
Reaktionen
1.088
Meines Wissens endete die Ära Geradsaiter bei Erard erst in den 1920er Jahren - solange hatten sie die Sturheit, zum einen, und auch die frz. Käufer hinter sich.

Zit.: "The end result, the king of the concert hall in the 1850’s, was so accomplished that Erard carried on making it right up into the 1920’s, only bringing in slight improvements (more sturdy lyres, better finished bars, etc)….."

Interessante Website zur Geschichte der französischen Klavierbauer: pianos romantiques is dedicated to the early Erard piano Pleyel piano Boisselot piano and Pape piano

(NB Der Konkurrent Pleyel hat bereits um ca. 1875 das amerikanische System mit Gussrahmen und Bassüberkreuzung eingebaut.)
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.340
Reaktionen
2.416
Von Schimmel gab es das Modell Capriccio als Geradsaiter bis in die sechsziger Jahre hinein.
 
S

Styx

Guest
Von Schimmel gab es das Modell Capriccio als Geradsaiter bis in die sechsziger Jahre hinein.

Der war doch schräg...oder? :D

Ich kann mich irren, aber ich meine Blüthner hat seine letzten Geradsaiter so um 1910 gebaut, und war wohl somit ein Vertreter der letzten "klassischen" Geradsaiter. Es gab allerdings hernach immer wieder Experimente Geradsaiter auf den Markt zu bringen, allerdings ist der Klang für heutige Hörgewohnheiten einfach zu trocken, wenn auch Geradsaiter keinen mißliebigen Baßübergang haben.

Viele Grüße

Styx
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.496
Hallo und noch ein glückliches neues Jahr von der Kommode! ;)

Sagt mal, wie lange wurden eigentlich noch Gradsaiter gebaut? Hab grad beim Urlaub im Ösiland einen Erard/Paris auseinandergenommen, der laut Nr. 80503 etwa 1901 gebaut worden sein müsste. Hat mich etwas erstaunt, zudem war's kein Vollgussrahmen, dh die Streben waren aufgeschraubt, weshalb ich das Teil eher auf 1870 geschätzt hatte. Wie man sich doch täuschen kann... :confused:



Es grüßt
Die Drahtkommode


wie lang ist der ? hast Du Fotos ? diese Erard Gradsaiter sind sehr begehrt werden immer weniger angeboten :p
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.496
Der war doch schräg...oder? :D

Ich kann mich irren, aber ich meine Blüthner hat seine letzten Geradsaiter so um 1910 gebaut, und war wohl somit ein Vertreter der letzten "klassischen" Geradsaiter. Es gab allerdings hernach immer wieder Experimente Geradsaiter auf den Markt zu bringen, allerdings ist der Klang für heutige Hörgewohnheiten einfach zu trocken, wenn auch Geradsaiter keinen mißliebigen Baßübergang haben.



Viele Grüße

Styx

von den Süsslichen kannste allerdings auch Kopfschmerzen bekommen :p
 
S

Styx

Guest
Wenn ein Geradsaiter gut klingen soll, braucht der schon 11m Länge/Höhe - die Gußplatte dort einzubauen, da tät es wahrscheinlich Baumaschinen brauchen .....und tragen möcht ich des Ding dann auch ned :D

Viele Grüße

Styx
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.496
Wenn ein Geradsaiter gut klingen soll, braucht der schon 11m Länge/Höhe - die Gußplatte dort einzubauen, da tät es wahrscheinlich Baumaschinen brauchen .....und tragen möcht ich des Ding dann auch ned :D: ,

Ich dachte immer Du seist so ein Riese, daher die Liebe zu Pumuckel :D wie man sich bloss auf so Foren " irren " kann :shock::-D
 
Zweitfluegel

Zweitfluegel

Dabei seit
9. Mai 2011
Beiträge
108
Reaktionen
66
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
2.026
Die Hammerköpfe sind arg runter - Abziehen bringt da nix mehr, hier sollte wirklich neuer Filz rauf.

Viele Grüße

Styx

Das hab ich auch erst gedacht. Aber es ging noch erstaunlich gut, hab nur leider kein Foto von "Nachher"... Und dann hab ich natürlich noch gedämpft. Im Prinzip also die groben Vorarbeiten, aber jetzt ist der Ton wenigstens wieder ein bisschen formbar :keyboard:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom