Who ist Who

samea

samea

Dabei seit
4. Jan. 2018
Beiträge
802
Reaktionen
768
Bei der Auseinandersetzung mit Klavieren fallen immer wieder die Begriffe "Einsteigerklavier", " Klavier für Fortgeschrittene und Pianisten", "Konzertklavier" .... Für mich bleibt aber die Frage offen, was macht ein Klavier z.B. zum Einsteigerklavier? Was kann dieses gegenüber dem Klavier für Pianisten nicht? Alleine an der Bauart kann es nicht liegen, den ich habe ein und das selbe Klaviermodell mit unterschiedlichen Bezeichnungen gefunden. Klare Definitionen fehlen mir bis jetzt. Teilweise halte ich die Bezeichnungen für reines Marketing.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.910
Reaktionen
7.069
Das ist auch nur bestenfalls Marketing. Ich bin ein Klavierspieler, keinesfalls ein Einsteigerklavierspieler.

Diese völlig bescheuerten Begriffe negieren die bekannte Tatsache, dass ein Instrument immer so hochwertig sein sollte, wie es irgend geht. Und wenn das wg. reicher Eltern dazu führt, dass ein Kind auf einem Dreimeterfazioli seine ersten musikalischen Gehversuche macht - umso besser für das Kind. Es wird ihm nicht schaden, sondern nützen.

CW
 
samea

samea

Dabei seit
4. Jan. 2018
Beiträge
802
Reaktionen
768
Sei dem Kind von Herzen gegönnt.
Doch was kann ein sog. Einsteigerklavier nicht. Ich habe von 2 Jahren ein Klavier in einem Klavierhaus angespielt und es gefiel mir sehr gut. Es wurde als Einsteigerklavier bezeichnet. Das verunsicherte mich und ich habe deshalb nicht gekauft. Ich hatte Sorge, dass es mir in ein paar Jahren evtl. von der Mechanik her (Repetierverhalten der Tasten oder ähnliches) nicht mehr ausreicht. Überprüfen könnte ich das nicht, denn das übersteigt mein derzeitiges Können.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.910
Reaktionen
7.069
Einsteigerklaviere sind halt die billigen Teile. Spielen kann man natürlich darauf und auch lernen kann man damit, solange es nicht total vermurkst ist. Man darf aber keine großen Erwartungen an das Instrument haben. Ist ja auch okay so.

Auch einem Fahranfänger macht ein Mercedes mehr Spaß als ein Dacia.

CW
 
Martin49

Martin49

Dabei seit
20. Mai 2018
Beiträge
209
Reaktionen
180
Konzertklavier:
so voll im Klang, dass Opa in Reihe 30 noch das Pianissimo hören kann

Einsteigerklavier:
so billig, dass Papa und Mama es dem Sprößling kaufen möchten, obwohl die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass das gute Stück nach einem Jahr nur noch selten oder gar nicht aufgeklappt wird

Klavier für Fortgeschrittene und Pianisten:
alle anderen
 

Similar threads

 

Top Bottom