Einspielung Those who fight von Final Fantasy

  • Ersteller des Themas 32und1meins
  • Erstellungsdatum
3

32und1meins

Dabei seit
3. Okt. 2008
Beiträge
83
Reaktionen
4
da ich ein riesengroßer Final Fantasy Fan bin habe ich hier einen kleinen teil von meinen Stück those who fight aufgenommen
für euch aufgenommen. Habe mich leider sehr oft verspielt

Ps.: Habe mich leider sehr oft verspielt
PPs.: Spiele seid 2.5 Jahren Klavier


[MP3="https://www.clavio.de/forum/upload/mp3/1235017672.mp3"]zozuizuiftiztdturtzrutzrutzrutrii[/MP3]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Nicola

Nicola

Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Ich kenne zwar weder Final Fantasy noch das Originalstück, aber ich finde es kingt echt cool :cool:
Super gemacht!
 
thepianist73

thepianist73

Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
699
Für 2.5 Jahre find ich das ausserordentlich gutes Klavierspiel!
Und das Stück kannte ich nicht, ist aber cool!
Super!
 
3

32und1meins

Dabei seit
3. Okt. 2008
Beiträge
83
Reaktionen
4
DAAANKE euch allen
 
TonioHH

TonioHH

Dabei seit
10. März 2007
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo 32und1meins,
daß Du nach zweieinhalb Jahren technisch schon so gut bist, spricht für Dein großes Talent. Viele erreichen dieses Niveau allenfalls nach fünf Jahren... Dieser perlende Anschlag beim ziemlich vertrackten Minutenwalzer, die Geschwindigkeit, die Sicherheit etc..Wie lange hast Du durchschnittlich täglich geübt? Wenn Du so weitermachst, könntest Du die Aufnahmeprüfung an einer Hochschule wohl bestehen, vermute ich, Gruß, Tonio:p
 
3

32und1meins

Dabei seit
3. Okt. 2008
Beiträge
83
Reaktionen
4
Danke tonio für die schönen worte :D
Ich möchte in 2 Jahren eine aufnahmeprüfung in einer Musikakademie machen und ich mache mir sehr viele sorgen darum ob ich es schaffe oder nicht xD.
Und an Hochschulen habe ich gehört ist die Aufnahmeprüfung sehr schwer ich werd mir ma überlegen ob ich an einer Hochschule gehen soll oder zur Musikakademie. Ich übe täglich so 2-3 Stunden ich glaube es sind genügend.

nochmals Danke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
mUsIcFrEaK

mUsIcFrEaK

Dabei seit
7. Apr. 2008
Beiträge
273
Reaktionen
0
hayho =)

ich kenne von FF7 auch nur den Film bin aber auch total begeistert sonst davon!^^... und diese Stück bin ich auch selber am spielen ( nur komm ich nicht dazu mir die letzten 2 seiten einzuarbeiten >.<)...
aber vllt schaff ich es ja auch mal, etwas aufzunehmen...

zu deiner Einspielung...
ich finde auch das für 2.5 jahre du echt gut dabei bist und wenn du weiterhin SOOviel übst ( was ich nicht umbedingt richtig tue xD) dann brauchst du dir echt keine gedanken machen!....

jedoch würde ich dir dringend empfehlen dich beim Klavierspielen mal mehr zu entspannen!!!!!!!!

hört sich komisch an grad bei einem solchem knaller ist aber wirklich machbar und wichtig weil ein stück dadurch viel angenehmer klingt...
ich fand es auch insgesamt eig ein wenig zu schnell... grad bei den "ruhigen" stellen geht dabei viel an "Magie" verloren...
also ruhig etwas zurücknehmen und sich noch mehr in das Stück einfühlen und nicht einfach nur die Noten spielen!^^

aber ansonsten bin ich mal gespannt ;-) vllt sollte ich mich dann auch mal wieder dransetzen xD...mal schaun :P ;)
lg
mUsiCfReAk
 
F

filaro

Dabei seit
31. März 2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hi!

Der Beitrag ist zwar nun ein bisschen länger her, aber als absoluter Fan des Spiels (leider nicht des Films...) muss ich dann auch noch mal meinen Senf dazu geben. :)

Erstmal ein dickes "Wow!", dass du dich nach 2,5 Jahren schon an so ein Stück heran wagst! Nach 2,5 Jahren hätte ich "Those who fight" nicht mal als Andante präsentieren können und ich habe bis heute immer noch Respekt davor.
Mit dem Jenova-Theme ist das Stück auf jeden Fall das Biest der Reihe und du spielst es bis auf ein paar kleine Fehler echt sauber mit einem super Anschlag. Das Stück lebt in erster Linie durch sein Tempo und das setzt du sehr gut um. Allerdings liegst du sogar merkbar über dem Originaltempo. Im Finale wird ja immerhin "Prestissimo" verlangt und es könnte es dann wirklich problematisch werden, das Tempo nochmal deutlich anzuziehen, ohne dass der Anschlag darunter leidet.
Zudem würde ich gerade ab dem "mp espres." auf der dritten Seite auf die Dynamik achten. Diese ist auf jeden Fall richtig verstanden, aber das Spektrum des Stücks reicht ja immerhin von p - fff, die piano-Passagen grenzen sich meiner Meinung nach noch nicht genug von dem Rest ab - allerdings Kritik auf hohem Niveau, die Leistung ist wirklich sehr gut.

Das sind wahrscheinlich keine nützlichen Tipps mehr, der Beitrag kommt ja vom Februar und du bist womöglich längst durch.
Vielleicht hört man ja irgendwann eine finale Version. :)

Liebe Grüße
filaro
 
 

Top Bottom