Welchen Wert hat mein gebrauchtes August Förster Klavier ?

S

Steffen M.

Dabei seit
28. März 2024
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

ich möchte mein 20 Jahre altes August Förster Klavier verkaufen. Leider gestaltet sich für mich die Preisfindung etwas schwierig ,da mein Klavier bestimmt neun Jahre nicht mehr gestimmt wurde geschweige denn bespielt. Auch äußerlich sind durch einen Putzunfall vor Jahren viele fiese Kratzer im schönen schwarzen Lack vorhanden. Ansonsten ist das Klavier immer im Wohnzimmer also in gut klimatisierten Räumen gestanden.

Nun bin ich mir im unklaren darüber wie stark sich oben genannte Probleme auf den Preis auswirken. Fotos findet ihr im Anhang.

Ich wäre euch echt dankbar hättet ihr ein paar Tipps für mich was den Wert betrifft.
 

Anhänge

  • IMG-20240402-WA0006.pdf
    83,9 KB · Aufrufe: 69
  • IMG-20240402-WA0007.pdf
    74,2 KB · Aufrufe: 30
  • IMG-20240402-WA0008.pdf
    71,5 KB · Aufrufe: 29
  • IMG-20240402-WA0010.pdf
    96,7 KB · Aufrufe: 34
Die wenigsten Klavierstimmer /-bauer haben wirklich Ahnung von Marktpreisen - deswegen kursieren bei den Verkäufern immer wieder irgendwelche Mondpreise die denen genannt wurden. Wenn man dann fragt warum der Klavierstimmer dann das Klavier zu dem genannten Preis nicht selber kauft dann heißt es regelmäßig der hat keinen Platz, kein Geld , aber meistens wollte der das unbedingt haben und ist dann aber gestorben.

Im Fachhandel dürfte dieses Klavier in überholtem Zustand für € 6 - 8.000,-- verkäuflich sein - von privat in diesem Zustand deutlich weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für die Tipps. Ich muss das Klavier aufjedenfall nochmal stimmen lassen & frage sicherheitshalber den Fachmann. Leider kann ich das Klavier nicht generalüberholen lassen auch ,wenn ich das gerne würde.

Aber immerhin bin ich schonmal einen Schritt weiter.
 

Zurück
Top Bottom