Welchen von den genannten Klavierherstellern findet ihr besser und warum?

  • Ersteller des Themas Tessiii
  • Erstellungsdatum

Welchen von den ganannten Klavierherstellern findet ihr am besten?

  • Schiedmeyer

    Stimmen: 0 0,0%
  • Hoffmann

    Stimmen: 0 0,0%
  • Sangler

    Stimmen: 0 0,0%
  • Thürmer

    Stimmen: 0 0,0%
  • Rippen

    Stimmen: 1 33,3%
  • Herrmann Mayr/Alexander

    Stimmen: 0 0,0%
  • Kemble

    Stimmen: 0 0,0%
  • Geyer

    Stimmen: 0 0,0%
  • Petrof

    Stimmen: 2 66,7%
  • Razme

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    3

Tessiii
Tessiii
Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Welchen von den genannten Klavierherstellern findet ihr besser und warum?
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.221
Reaktionen
9.489
Hat es einen Grund, weshalb hier so viele fehlen?
 
G
gubu
Guest
Tessiii, das wird Dir so kaum jemand beantworten können. Wenn Du mal ein wenig im Forum bei den einschlägigen Themen stöberst, wirst Du auch sehen, warum!
 
P
Play
Guest
Für ein aussagekräftiges Ergebnis bräuchtest Du jemanden, der all diese Instrumente kennt und daher vergleichen kann. So jemanden wird es aber wohl kaum geben, daher ist diese Umfrage unsinnig.

Was nützt es Dir wenn nun jemand für Schiedmeier oder Petrof stimmt, nur weil das die einzige Instrumente sind, die er ansatzweise kennt? Abgesehen davon ist der Klavierkauf sehr subjektiv, somit können Dir Fremdmeinungen nur bedingt helfen.

Sanger und Hermann Mayer und Razme (Razme? Was ist dass für ein Name? Klingt wie ein Spülmittel) kennt garantiert kaum jemand. Einen Petrof hat meine Klavierlehrerin, die sollen zwar einen sehr schönen Klang haben, jedoch nur schlecht die Stimmung halten können (laut meinem Stimmer, der die Instrumente gut kennt).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Pilo
Pilo
Dabei seit
25. Nov. 2008
Beiträge
89
Reaktionen
0
Vor allem kann man Klaviere auch nicht nach Hersteller und Modell kaufen, wie Digitalpianos, Fernseher und Küchenmaschinen, gerade bei älteren Herren(Klavieren).
 
Tessiii
Tessiii
Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
jajaj ist mir auch schon aufgefallen bin etwas abgedriftet in meinem denken..^^
sorry..
Hab von Klavieren ziemlich wenig Ahnung und bin irgendwie ziemlich in den Kauf von Küchengegenständen oder so abgedriftet :roll: obwohl ich eigentlich schon einige Instrumente erstanden habe und es immer so ist, dass man sich nicht auf Marken und Modelle festlegen kann den jedes Instrument ist einmalig und hat seinen eigenen Klang, da kann man nicht eine Marke mit dem jeweiligen Modell über einen Kamm scheren und sagen das ist immer gut etc...

LG
 
C
classican
Dabei seit
11. Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Nachdem das Thema nun schon mal erstellt wurde, kennt jemand von euch in München einen Ort an dem man einen Petrof anspielen kann?
Wollte schon immer mal wissen wie die sich spielen :)
Grüße,
classican
 
T
Tastensucher
Dabei seit
13. Aug. 2008
Beiträge
304
Reaktionen
216
Mein Klavierlehrer hat mir Petrof empfohlen, da die Musikschule wo er tätig ist, diese Instrumente nutzt. Er ist davon überzeugt, dass es sich um gute Klaviere (für den normalen Hausmusiker/Hobbypianist) handelt. Der Preis entsprach jedoch nicht meinen Vorstellungen, so wählte ich beim Petrof-Händler ein asiatisches Modell, welche er ebenfalls verkauft. Nach ca. 6 Monaten kam ich zu der Erkenntnis, daß dies ein Fehlkauf war. Zum Glück hatte ich die Möglichkeit, das asiatische Modell zurück zu geben bei voller Anrechnung des Kaufpreises und habe mir ein 125-er Petrof gekauft. Mit dem Petrof bin ich zufrieden, es ist die letzte Serie die mit Renner-Tastatur gefertigt wurde. Meines Wissens wird jetzt eine Eigenentwicklung von Petrof eingebaut. Die muß aber nicht unbedingt schlecht sein, denn Petrof-Kalviere gibt es schon über 100 Jahre, die Leute wissen was sie bauen.
Wo man in München Petrof bekommt, kann ich Dir nicht sagen, ich habe meins in Berlin gekauft.

Gruß,
Tastensucher
 
 

Top Bottom