Wei findet man einen Klavierlehrer?

  • Ersteller des Themas Haselschnasel
  • Erstellungsdatum

Haselschnasel
Haselschnasel
Dabei seit
23. Feb. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Wie findet man einen Klavierlehrer?

Tja, also - ich habe einen Klavierlehrer. Wir sind uns sympathisch. Aber - ich habe den Eindruck, dass es nicht mehr so recht weiter geht. Ich darf mir die Stücke selbst aussuchen. Das ist schön. Aber vielleicht wäre es mir doch lieber, anhand einer richtigen Klavierschule vorzugehen, die meine Technik nach und nach verbessert.
Ich werde meinen Klavierlehrer mal auf eine Klavierschule, die wir gemeinsam durcharbeiten können, ansprechen. Neben mir hat er fast ausschließlich Kinder als Schüler. Und deren Lehrbuch ist naturgemäß nichts für mich.
Gundsätzlich wäre noch zu sagen, dass mein Lehrer kein Musikpädagoge ist. Er ist Kirchenmusiker. Er hat studiert und ist ein guter Pianist.
Aber wenn ich mit ihm dann doch nicht weiter käme, wie stelle ich es an, an einen neuen Lehrer zu kommen? Ich wohne in einer Kleinstadt, in der Klavierlehrer nicht so reichlich gesät sind. Und in die städtische Musikschule, besonders was ihre Zahlungsmodalitäten angeht, möchte ich eigentlich nicht so gerne. Für mich muss auch mal eine Stunde ausfallen können, wenn ich beruflich oder familiär zu sehr eingespannt bin.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Madita76
Madita76
Dabei seit
3. März 2007
Beiträge
457
Reaktionen
1
Hallo Haselschnasel (welch lustiger Nick...)

das Beste ist natürlich immer, über Mundpropaganda oder direkte Empfehlungen zu einer neuen Lehrperson zu kommen, also: "Ich kenne da eine gute Lehrerin, die..." oder "Der Lehrer meiner Cousine ist prima, weil...".
Falls das bei dir nicht möglich ist, kannst du ja mal in die Presse schauen. Bei uns gibts oft Anzeigen von Leuten (aller Art), die Klavierunterricht anbieten. Anfragen kostet ja nichts. Auch ist dir sicher niemand böse, wenn du nach Ausbildung und Vorkenntnissen fragst. Das würd ich zumindest unbedingt tun, wenn du Wert auf einen klassifizierten Unterricht legst.

Grüße; Madita
 
Ibächlein
Ibächlein
Dabei seit
12. Aug. 2007
Beiträge
285
Reaktionen
10
Hallo Haselschnasel!
Ich schließe mich Madita an: Zeitungen durchblättern, Freunde fragen ... Vielleicht kannst Du ja selbst eine Suchanzeige aufgeben.

Albertnativ könntest Du ein Gespräch mit Deinem Klavierlehrer führen. Wahrscheinlich sieht er das Problem nicht. Frag ihn mal nach seiner "Lehrstrategie". Sag ihm, dass Du lieber nach einer richtigen Klavierschule lernen möchtest (sehr empfehlenswert ist die "Russische Klavierschule" - dazu kannst Du hier im Forum einiges lesen). Im Idealfall verläuft das Gespräch positiv und es ändert sich was. Versuchen würde ich es - und die Investition für einen Klavierschulband ist auch jeden Fall lohnen.

Im übrigen gibt es immer zwischendurch Phasen, in denen man den Eindruck hat, dass nichts vorangeht. Das ist ganz normal, wenn man etwas lernt; und diese Phasen gibt es auch, wenn man einen guten Lehrer hat.

Viel Erfolg und viel Freude am Klavierspiel wünscht
Ibächlein
:klavier:
 
 

Top Bottom