Wechsel der Taktart innerhalb eines Stückes

  • Ersteller des Themas David_Turman
  • Erstellungsdatum

D
David_Turman
Dabei seit
3. Juli 2006
Beiträge
102
Reaktionen
35
Da man mir beigebracht hat, daß es keine dummen Fragen gibt, sondern nur unzureichende Antworten, traue ich mich einfach mal diese Frage hier zu stellen.

In meinem Notenbuch steht ja am Anfang der jeweiligen Melodie immer die Taktart, nach der dieses Stück gespielt wird (3/4 oder 4/4 etc.). Kann es vorkommen, daß mitten im Stück die Taktart plötzlich wechselt, also daß beispielsweise am anfang im 3/4-Takt gespielt wird und nach etwa zwei Minuten plötzlich ein Wechsel in den 3/8-Takt erfolgt?
Habt ihr Beispiele, bei welchen Stücken das passiert?

Schöne Woche und haltet die Tasten gedrückt (oder wie sagt man unter Klavierfans?). :wink:

Dave
 
Elio
Elio
Dabei seit
17. März 2006
Beiträge
642
Reaktionen
1
Hi David,

ja, das kann ohne mögliches der Fall sein, manchmal auch nur für einen Takt!
Im Jazz wird das manchmal gemacht, da kommt dann ein wenig Abwechslung in die Sache, da sich die Betonung kurz verschiebt (wenn danach wieder alles wie gehabt abläuft). Aber auch in klassischen Klavierwerken kommt das vor.
Ein Beispiel fällt mir spontan nicht ein, aber da gibt es einige :)
Gruß
Elio
 
Fanny
Fanny
Dabei seit
5. Juni 2006
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hab kürzlich von Bella Bartok ein "Chorlied" gespielt. Das fängt mit nem 3/4 Takt an, vier Takte später kommt ein 3/2-Takt, der nächste ist ein 4/4-Takt, der folgende ein 3/4-Takt. Die Taktarten wechseln sich das ganze Lied über ab - und das Stück geht nur über eine Seite. Wie du siehst - alles ist möglich! :wink:
 
Ingrid20000
Ingrid20000
Dabei seit
26. Apr. 2006
Beiträge
641
Reaktionen
0
Bei Bilder einer Ausstellung/Promenade ist das auch der Fall.
 
E
etienne
Dabei seit
24. Juni 2006
Beiträge
19
Reaktionen
0
ich habe auch einmal eine partitur von strawinsky gesehen, bei der sich die Taktart fast ständig gewechselt hat
 
 

Top Bottom