Was waren/sind für euch persönlich die besten/hilfreichsten Claviotipps?


Kaltstoff
Kaltstoff
Dabei seit
5. Apr. 2021
Beiträge
273
Reaktionen
285
Nachdem ich jetzt schon eine Weile mitlese und -schreibe, hatte ich mir kürzlich überlegt, was für mich die hilfreichsten Tipps von Forenmitgliedern waren.
Ganz spontan fielen mir ein:

- Vorschlag von @Cecilie für einfache vierhändige Stücke: Ravel "Ma mère l`Oye" (1. und 5.)
- Von @Sommerkind den Hinweis auf die Bach-Kurse und -Noten von Inge Rosar
- Zu Edvard Griegs Notturno die Informationen und Vorschläge für Fingersätze von @rolf , @mick und @Walter
- Auf @chiarina s Website die Klavierübungen von Peter Feuchtwanger zur Entspannung der Hand

Was sind eure persönlichen Clavio-Top-Tipps?
 
Zuletzt bearbeitet:
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.587
Reaktionen
6.592
Tipps von @rolf generell.
Gold wert ist (für mich) der Fingersatz für die chromatische Tonleiter.
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
23.875
Reaktionen
23.756
@chiarina : "Du muss lernen, das Üben zu lieben"
@ThePianist: "Gartenschlauch und Gartenzwerg"
@Lotusblume: "Noten verdoppeln" (inkl. aller damit verbundenen Variationen)
@Silblüte: Übeexperiment
 
Tastenjunkie
Tastenjunkie
Dabei seit
6. Dez. 2011
Beiträge
1.344
Reaktionen
973
Das fällt mir jetzt wirklich ganz ganz schwer:

Das Beharren von @hasenbein darauf, dass "Raushören" bzw. Transkribieren von Originalaufnahmen eine der wichtigsten Maßnahmen beim Jazz-Lernen ist.
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.935
Reaktionen
3.880
@Tastatulas Hinweis: Trage beim Üben immer ein Lächeln auf den Lippen.
 

Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
11.978
Reaktionen
7.620
@chiarina : "Du muss lernen, das Üben zu lieben"
@ThePianist: "Gartenschlauch und Gartenzwerg"
@Lotusblume: "Noten verdoppeln" (inkl. aller damit verbundenen Variationen)
@Silblüte: Übeexperiment
Ja, das ist wohl wahr.

Klavierspielen selbst , interessiert mich aber ned so, lieber so was im handwerklichen Bereich von Kollegen.


Da waren die Beiträge von @klaviermacher , also von Micha selig recht interessant.
 
abschweb
abschweb
Dabei seit
23. März 2013
Beiträge
4.002
Reaktionen
18.332
Überhaupt auf Clavio gestoßen bin ich auf der Suche nach Hilfe für Ligetis "En Suspens", da kamen die besten Tipps von @partita, die leider hier nicht mehr aktiv ist.
Vor allem bin ich hier auf ein paar Stücke gestoßen, die eher kurz und vor allem wenig aufwändig sind und bereichern: Scarlatti K67,
Dvořak Humoreske#3, Reger Gavotte op. 82-1-5, Piazzolla "Invierno Porteño", Santoro "Paulistana#1", Takemitsu "Rain Tree Sketch II".
Auf L. M. Gottschalk bin ich auch hier erstmals gestoßen, "Suis Moi!", mein Lieblingsstück von ihm, hab ich dann aber selber entdeckt.
Für Ligetis "Fanfares" kamen die besten Tipps von @mick.
Für Beethoven-Sonaten (op. 31.3, op. 54, op. 90, op. 110) vor allem von @rolf.
Clavio hat jedenfalls mein Klavierspiel bereichert.

Grüße
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
11.020
Reaktionen
15.681
Als sich die kleine Stilblüte vor einer halben Ewigkeit hier angemeldet hat, bekam ich sehr gute Hinweise von @klavigen (selig) und @rolf - an die Details kann ich mich größtenteils nicht mehr erinnern, bis auf den Hinweis zum Rückwärts üben (warst du das damals @rolf ?). Grundsätzlich habe ich damals hier viele Denkanstöße der Richtung bekommen, dass es da überhaupt etwas zu denken gibt...

In vielfacher Hinsicht wäre mein Leben ohne Clavio anders gelaufen. Hier kann man tolle Menschen kennenlernen, und die meisten sind nur für eine Zeitlang aktiv. Gut, wenn man sie währenddessen kennengelernt hat :002:
 
St. Francois de Paola
St. Francois de Paola
Dabei seit
20. Apr. 2015
Beiträge
765
Reaktionen
576
Ein paar Übetipps für Ravel von @Stilblüte, die Literaturempfehlung Muczinsky Toccata Op. 15 von @Alter Tastendrücker, ein paar Tipps rum Registrieren etc. an der Orgel von @altermann und @Axel fallen mir spontan ein.
 
Albatros2016
Albatros2016
Dabei seit
13. Aug. 2019
Beiträge
5.077
Reaktionen
6.467
Direkt weitergeholfen hat mir im 1. Jahr ein Übetip von @chiarina beim Petzold Menuett in G Dur, bei dem ich an einer Stelle einfach nicht weiterkam. Mit dem Tip war der Knoten sofort gelöst. Und vor ein paar Wochen hat mir der Fingersatztip für das E Dur Arpeggio in Chopins a Moll Walzer von @Alter Tastendrücker super geholfen.

Ansonsten habe ich generell aus vielen Beiträgen von @chiarina, @Alter Tastendrücker, @Stilblüte und @rolf schon viele Tips gelesen, die mir manchmal zu einem späteren Zeitpunkt geholfen haben. Und von @Micks (nicht nur) musikalischem Wissen in seinem jungen Alter bin ich oft ziemlich beeindruckt.

Ich habe hier mit Sicherheit auch schon von vielen anderen Mitgliedern profitiert, deren Namen ich vergessen habe zu erwähnen. Nicht immer nur von den Profis sondern auch aus Schilderungen von eigenen Problemen und die Diskussion, darüber, wie man sie lösen kann bzw. wie sie gelöst wurden. Ich denke, manches bleibt im Hinterkopf hängen und wird manchmal vom Unterbewusstsein beim Üben plötzlich hervorgeholt, wenn es an einer Stelle mal nicht klappt wie gewünscht.

Was mich hier immer sehr freut ist, dass wenn man mal eine konkrete Frage hat immer schnell ein Profi einen Tip parat hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
N
Normalo
Dabei seit
5. Aug. 2021
Beiträge
98
Reaktionen
37
Der Tipp, mir einen KL zu suchen und nicht autodidaktisch Klavier zu lernen. Man hat jemanden an der Hand, der einen fuehrt und voranbringt. Das ist definitiv effizienter als ohne KL.
 
Triangulum
Triangulum
Dabei seit
29. Dez. 2020
Beiträge
1.054
Reaktionen
1.561
Mehrere erfolglose Notenrecherchen führten dank der Hilfsbereitschaft einiger Clavioten dann doch zu einem glücklichen Ende. Gute Tipps und Anregungen bekommt man hier überall, auch solche. nach denen man gar nicht gefragt hatte.
 
 

Top Bottom