Was waren/sind für euch persönlich die besten/hilfreichsten Claviotipps?


Klafina
Klafina
Dabei seit
15. Mai 2013
Beiträge
4.269
Reaktionen
7.589
Ganz aktuell: die Notenordner, die @Cheval blanc verlinkt hatte.
Sofort bestellt, unverzüglich eingesetzt und für gut befunden.

Ansonsten habe ich hier sicherlich einige Komponisten (auch Komponistinnen) bzw. Werke kennen gelernt, die ich noch nicht kannte. Ich könnte aber nicht sagen, welche, denn ich "schöpfe" immer aus vielen Quellen.

Konkrete Spieltipps könnte ich eher nicht nennen, allerdings hatte ich auch immer (bis auf eine Einstiegsphase von wenigen Monaten) Klavierunterricht - meiner Meinung nach guten. Zusätzlich hatte ich mir frühzeitig das eine oder andere Buch besorgt, z.B. das von Gerhard Mantel zum Thema "Üben".

Manches, was hier diskutiert und für gut befunden wird, habe ich so im Klavierunterricht auch erlebt.

Edit:
Jetzt ist mir noch ein ganz konkreter Tipp eingefallen: die ersten Takte der Etüde von Saint-Saëns für das Problem 2 gegen 3. Ich glaube, der Tipp kam von @rolf.
 
Zuletzt bearbeitet:
DonBos
DonBos
Dabei seit
9. Sep. 2007
Beiträge
2.271
Reaktionen
1.084
Ich bin 2007 auf das Forum gestoßen, als ich gerade zum Studium von Zuhause ausgezogen war und in den Folgejahren dann zum ersten Mal ohne dauerhaften Zugang zu einem Klavier gelebt habe.

Der schriftliche Austausch über Klavierthemen war für mich so gesehen dann ein Stück weit ein notdürftiger Ersatz für das tatsächlich praktische Üben und Spielen.

Was daraus geworden ist, war viel mehr als nur eine Notlösung: Ich habe von so vielen verschiedenen Leuten hier Unmengen an Wissen, Input und Impulsen zum selbst weitere Nachforschen mitgenommen. All das hat dazu geführt, dass ich (vor allem in meinen sehr aktiven Clavio-Jahren zwischen ca. 2007 und 2012, aber auch darüber hinaus) mit Hilfe von Clavio mein musiktheoretisches Wissen ungemein ausbauen konnte, sehr viel neues Repertoire kennenlernen durfte und auch viele hilfreiche Übetipps von ganz verschiedenen Personen hier als aktiver und passiver Leser mitnehmen durfte.

Clavio ist für mich ein unschätzbarer und unbezahlbarer Quell an Wissen und Motivation zum Klavierspiel, zum Musikhören und allgemein zur persönlichen Beschäftigung mit Musik, die weit über das Oberflächliche hinausgeht.

Und darüber hinaus durfte ich hier über die Jahre viele wunderbare Menschen kennenlernen - ich denke heute noch gern an die Zeiten zurück, als im Clavio-Chat quasi fast jeden Abend eine "Stammbesetzung" vor Ort war und wir dort über alle möglichen musikalischen und nicht musikalischen Themen gequatscht haben und einfach nur virtuell viel Spaß hatten. Genauso sind mir auch noch die diversen Kompositionsspiele in Erinnerung, die es vor vielen Jahren hier regelmäßig gab.

Und natürlich nicht zu vergessen die verschiedenen Forumstreffen, die dem virtuellen Treiben dann doch ein ganz reales und so sympathisches Gesicht geben. Ich weiß noch, dass ich vor meinem ersten persönlichen Clavio-Treffen in Mainz regelrecht aufgeregt war, was mich denn da so alles für Menschen erwarten werden - und wie unbegründet diese Aufregung war.

Alles in allem hat mir Clavio umfassend so viel gegeben, dass ich mich hier nicht auf wenige einzelne persönliche Highlights oder Claviotipps festlegen kann.

Auch wenn ich in letzter Zeit hier sehr still geworden bin, bin ich doch noch immer sehr regelmäßig als stiller Leser hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
HbMuth
HbMuth
Dabei seit
13. Sep. 2017
Beiträge
638
Reaktionen
271
Die Clavioten und mein Klavierlehrer haben mir immer wieder aufgezeigt, wie verkopft ich bin. Unternehme jetzt peu à peu Versuche, meinen Kopf abzumontieren und die Ohren direkt an die Halsarterien anzuschließen. Es gelingt mir zunehmend besser, mir vor dem Klavierspielen kopflos die Hände zu waschen; Probleme, nach dem Spielen den Kopf kopflos wieder anzuschließen und auch die Ohren wieder an die vorgesehene Stelle anzubringen, werden auch weniger. Wie es mir ging mit dem Üben, keine Ahnung. Müsste mich aufnehmen. Aber schon der Gedanke, mir das Video zur Kontrolle anzusehen, befördert mein Frühstück in den Rückwärtsgang. Eine Audioaufnahme hat zumindest gezeigt, dass meine Hände, auf sich gestellt, eine Vorliebe für 4'33" haben.
 
V
Viva la musica
Dabei seit
18. Juli 2020
Beiträge
919
Reaktionen
1.609
Ich habe Clavio erst vor ca. zwei Jahren entdeckt, aber in dieser Zeit schon extrem viel hier mitnehmen dürfen.

Von ganz individuellen, äußerst hilfreichen Tipps für diverse Problemchen vor allem von @chiarina , @Alter Tastendrücker und @rolf - um nur die häufigsten Helfer zu nennen, denen ich - wie allen Tippgebern! - von Herzen dankbar bin für ihren unendlich geduldigen Einsatz!

Dann profitiere ich auch sehr vom Austausch mit anderen Anfängern und Fortgeschrittenen hier. Klavier ist ja ein eher einsames Instrument.

Die wichtigste Funktion hier ist für mich im übrigen nicht die Ignorierfunktion, die ich noch gar nicht kenne und auch nicht brauche, sondern die Suchfunktion. Über all die Jahre ist hier so ein Wissenschatz zu sämtlichen Themen zusammengetragen worden, dass man wirklich zu jeder Frage sehr viel Hilfreiches findet.

Und ausserdem muss ich sagen, dass dieses Forum jenseits von einzelnen Tipps ganz grundsätzlich mein Bild vom Klavierspielen mit prägt. Clavio ist sozusagen der den Klavierunterricht ganz entscheidend ergänzende musiktheoretische, musikhistorische, musikliterarische und musikpraktische Zusatzunterricht, sozusagen eine zusätzliche theoretische Klavierstunde. Nahezu alles, was ich übers Klavierspielen außerhalb des Unterrichts gelernt habe - und das ist eine Menge! - habe ich hier gelernt.

Dafür kann ich allen Engagierten aller Niveaus hier gar nicht genug danken! :kuscheln:

Eigentlich finde ich, dass jeder KL seinen Schülern dieses Forum empfehlen sollte und finde auch, JEDER KL sollte hier mitlesen und sich für seinen Unterricht inspirieren lassen.

Ich habe meine KL nur deswegen noch nicht darauf angesprochen, weil sie mich (und sich ;-)) in meinen Beiträgen vermutlich bald erkennen würden. Und dann wäre die Rubrik der denkwürdigen KL-Sprüche wohl um einiges ärmer. Und ich hätte keinen Ort mehr, um mich beim nächsten Frust ungeniert auszuheulen... :tra192: auch dafür ist Clavio wunderbar!
 
Kaltstoff
Kaltstoff
Dabei seit
5. Apr. 2021
Beiträge
273
Reaktionen
285
Ach, da ist ja eine Menge Interessantes gepostet worden in der Zwischenzeit!
Ich hatte meine Frage spontan formuliert und rausgehauen, wie sie mir in den Sinn kam. Später für mich auch ähnlich weitergedacht wie in vielen Posts, in welcher Hinsicht ich sonst noch profitiere von diesem einzigartigen Forum. (Auch wenn mich manches, was zwischenmenschlich hier schon so abging, dezent nervte... ich üb mich mittlerweile in Gelassenheit, was das angeht. ;-))

Ich habe hier mit Sicherheit auch schon von vielen anderen Mitgliedern profitiert, deren Namen ich vergessen habe zu erwähnen. Nicht immer nur von den Profis sondern auch aus Schilderungen von eigenen Problemen und die Diskussion, darüber, wie man sie lösen kann bzw. wie sie gelöst wurden.
Das empfinde ich ganz genau so. Schilderungen ähnlicher Schwierigkeiten von Leuten auf ähnlichem Stand, was Technik, Wissen, Erfahrung angeht, ist gleichermaßen wertvoll! Als Trost :-D oder auch wie Albatros es schrieb s.o.

All das hat dazu geführt, dass ich (vor allem in meinen sehr aktiven Clavio-Jahren zwischen ca. 2007 und 2012, aber auch darüber hinaus) mit Hilfe von Clavio mein musiktheoretisches Wissen ungemein ausbauen konnte, sehr viel neues Repertoire kennenlernen durfte und auch viele hilfreiche Übetipps von ganz verschiedenen Personen hier als aktiver und passiver Leser mitnehmen durfte.

Clavio ist für mich ein unschätzbarer und unbezahlbarer Quell an Wissen und Motivation zum Klavierspiel, zum Musikhören und allgemein zur persönlichen Beschäftigung mit Musik, die weit über das Oberflächliche hinausgeht.

Alles in allem hat mir Clavio umfassend so viel gegeben, dass ich mich hier nicht auf wenige einzelne persönliche Highlights oder Claviotipps festlegen kann.

Auch wenn ich in letzter Zeit hier sehr still geworden bin, bin ich doch noch immer sehr regelmäßig als stiller Leser hier.
:super:Jawohl!
Finde darüber hinaus den Post auch so an sich interessant als Schilderung von jmd., der schon so lange dabei ist!


Dann profitiere ich auch sehr vom Austausch mit anderen Anfängern und Fortgeschrittenen hier. Klavier ist ja ein eher einsames Instrument.

Die wichtigste Funktion hier ist für mich im übrigen nicht die Ignorierfunktion, die ich noch gar nicht kenne und auch nicht brauche, sondern die Suchfunktion. Über all die Jahre ist hier so ein Wissenschatz zu sämtlichen Themen zusammengetragen worden, dass man wirklich zu jeder Frage sehr viel Hilfreiches findet.
Dafür kann ich allen Engagierten aller Niveaus hier gar nicht genug danken! :kuscheln:
:super:Auch hier schließe ich mich uneingeschränkt an!:kuscheln:

Und ich hätte keinen Ort mehr, um mich beim nächsten Frust ungeniert auszuheulen... :tra192: auch dafür ist Clavio wunderbar!
Das traue ich mich noch nicht so recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom