Was für ein Flügel mag das sein (Aufnahme)

cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Native Instruments, piano sounds bundle, 79,95 Euro.

CW
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.113
Reaktionen
9.221
Ich häng mich an die Masse der Amis an und sage: Blechschwein. Aber kein frisch geschossenes. Und sehr, sehr schön. Über 220.
 
N

nils1

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.660
Reaktionen
1.491
Fender Stratocastre?
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Ich häng mich an die Masse der Amis an und sage: Blechschwein. Aber kein frisch geschossenes. Und sehr, sehr schön. Über 220.
Fishi, solltest Du recht haben, lade ich dich zu einem Glas Schorle ein , ein drittel Kayserstühler zwei drittel Freyersbacher Mineralawasser aus dem Schwarzwald, ich gehe mal davon aus, da befinden sich keine Rückstände mehr aus Tschernobyl :rolleyes::D
 
R

Rubato

Guest
Und ich meine immer noch, wer glaubt, dass er nach amateurhafter Aufnahme, Datenkompression und Wiedergabe über PC Lautsprecher oder Kopfhorer glaubt, einen Flügel mit hoher Treffsicherheit erkennen zu können, darf nicht behaupten, dass E-Pianos schlechter klingen als Premiumflügel. Da gibts einfach ein Logikproblem ...

Gruß
Rubato
 
SingSangSung

SingSangSung

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Reaktionen
193
Auf Pianoworld sagt er ja etwas über die Größe, und dass es keine Softwarepiano ist.

Ich kann nur raten, habe zu wenige Flügel gespielt, die top in Schuss waren. Meines Erachtens ist es auf keinen Fall ein Steinway, auf keinen Fall ein Yamaha.

Ich habe mal einen Blüthner gehört, der etwas ähnlich klang. Sie sind ja etwas zurückgenommen, klingt so "vornehm", etwas "nasal", wenn ich raten müsste, würde ich mit einer hohen Fehlerwahrscheinlichkeit Blüthner sagen.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.113
Reaktionen
9.221
Heh, Leute, das ist just fun. Nix zum Beweisen von irgendwas.
 
SingSangSung

SingSangSung

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Reaktionen
193
Hm, ich habe jetzt auf Youtube mal ein paar Flügel angehört. Ziehe Vermutung Blüthner zurück, sage Steingräber.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.113
Reaktionen
9.221
Das wäre meine zweite Option.
 

C

Curby

Guest
Flügel im Studio? Ohne es gehrt zu haben, bestimmt ein Yamaha C3X :D
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.267
Reaktionen
799
Spontan würde ich mich der Bechstein- oder Steingraeber-Fraktion anschließen.

Allerdings kommt die Aufnahme aus einem wahrscheinlich professionellen Studio und ist bestimmt ausgefuchst mikrofoniert und hinterher "gestylt" worden. Mit amtlicher Studiotechnik kann man doch fast jeden Flügel wie jeden anderen Flügel klingen lassen, oder?!

Außerdem ist der Link mit den getunten RX5 wahrscheinlich der springende Punkt. Die Auflösung wäre dann: Bechstein? Steingraeber ?? Neeeeein !!! Ein alles in allem halb so teurer Kawai hat Euch genarrt! Klingt nach einer interessanten Option bei nicht grenzenlosem Budget :idea:
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.224
Reaktionen
2.268
Mit amtlicher Studiotechnik kann man doch fast jeden Flügel wie jeden anderen Flügel klingen lassen, oder?!
Vermutlich ja. Im Dezember lief auf Stern TV ein Beitrag, da ging es um gefälschte Identitäten im Internet:

Fake-Profile im Internet: Echte Liebe für eine Fälschung - Stern TV | STERN.DE

U.a. ging es um eine Frau, die sich als Mann ausgab. Die hatte sogar mit ihren Opfern telefoniert und keiner hat den Betrug gemerkt. Als Demonstration zu dieser Technik verschwand der Moderator in eine Sprecherkabine und wollte das vorführen. Leider versagte die Technik und die Vorführung ging in die Hose. Allerdings funktionierte die Demo für einige Sekunden zu Anfang. Da war ich echt baff: der Moderator klang plötzlich wie eine Frau, täuschend echt. Ich hab sehr lange gegoogelt, konnte aber nichts über diese Technik finden, zumindest nichts annähernd überzeugendes. Aber alles nur eine Frage der Zeit, bald wird es das vermutlich als kostenloses PlugIn geben. Und von da bis hin zu einer vergleichbaren Technik für Instrumente ist es dann auch nicht mehr weit.
 
SingSangSung

SingSangSung

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Reaktionen
193
Der Nutzer hatte vorher einen Kawai, und verlinkt ja auch auf diesen.

Irgendwo in dem Faden schreibt er auch, dass mit drei Mikrofonen nahe an den Saiten aufgenommen wurde, ein Hall wurde nachträglich hinzugefügt. Und - eventuell deswegen - hätte ich eigentlich auf ein sehr gutes Software-Piano getippt, denn z.B. bei La Cathedrale klingen gleich laute Töne auch (und gerade vom Nachhall her) immer gleich. Das ist bei richtigen Raumaufnahmen nicht so, das klingt viel lebendiger. Aber es wird wohl an dem nicht ganz so guten Hall liegen.

Ich finde insgesamt, dass die Aufnahme sehr steril klingt, der Flügel aber an sich einen schönen Klang hat.
 
SingSangSung

SingSangSung

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
460
Reaktionen
193
So, auf Pianoworld hat er´s aufgelöst: Ein Kawai RX 7 (getuned wohl) ist es.

Na, da lagen wir ja alle schön daneben (bis auf joeach), meine Ausscshlüsse (kein Steinway oder Yamaha) waren immerhin richtig.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.113
Reaktionen
9.221
Schade - das machts ein wenig "billig"-werblich. Naja, die Amis sind da schmerzfrei. Joeach hat wohl richtig kombiniert - oder hast Du das GEHÖRT, Jörg?
 
R

Rubato

Guest
Dann kann man ja künftig beruhigt Kawai statt Bechstein kaufen, spart auch ne Menge Kohle !

Gruß
Rubato
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.113
Reaktionen
9.221
Für 37.000 (plus Tuning?) kriegste aber ein feines, gereiftes Blechschwein. Was hat Peter noch mal bezahlt? Ich glaube, einen kleinen Bruchteil...
 
 

Top Bottom