Voreilig?

  • Ersteller des Themas xell1986
  • Erstellungsdatum
X

xell1986

Dabei seit
2. Nov. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen.
Vor Kurzem wurde mein Interesse geweckt selbst Musik zu spielen. Ich wollte euch fragen ob dieses Stück,

http://www.youtube.com/watch?v=LGqTA2Uae3s

für einen Anfäger zu schwer ist. Warum ich euch das frage hat folgenden Grund:

Ich habe mich im i-net einwenig umgeschaut und hab dort eine Seite gefunden die für relativ wenig Geld einen Online-Kurs anbietet, indem man die Grundkenntnise des Klavierspielens kennenlernt. Man konnte dort in einem Forum Fragen stellen und da habe ich einwenig geschrieben und gefragt ob dieses Stück zu schwer für einen Anfänger ist. Der Klavierlehrer hat schnell geantwortet und mir gesagt dass man bei diesem Stück mit der linken Hand auch Melodien spielt. Und in seinem Grundkurs die schüler nur die Akkorde lernen würden. Jedoch hat er mir nicht richtig meine Frage beantwortet und deswegen bin ich hier.
Ich habe vor diesen Kurs im i-net zu besuchen, weil ich keine anderen Möglichkeiten sehe das Klavierspielen zu lernen. Während dessen möchte ich aber dieses Stück unbedingt spielen lernen.
Wäre das für einen Anfänger zu voreilig oder kann man sich an sowas wagen.
Ich sollte noch erwähnen dass ich die ersten 25 sec ca. "kann".
MfG Xell
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
Schwer ist das Stück nicht. Ob es für Dich eventuell "zu" schwer ist, kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß, welche Voraussetzungen Du mitbringst: musikalische und musiktheoretische Kenntnisse, manuelle Disposition, Beweglichkeit der Finger, die Fähigkeit, Hand und Finger an- und entspannen zu können etc.

Jedenfalls halte ich den Internet-Kurs nicht für seriös.
 
Gelöschte Mitglieder 1722

Gelöschte Mitglieder 1722

Dabei seit
12. Sep. 2008
Beiträge
122
Reaktionen
0
Hallo,

das mit dem "leicht" und "schwer" ist, wie ich finde, ein seeeehr dehnbarer Begriff. Es gibt "leichte" Stücke, von denen ich weiß, dass ich sie nie werde spielen können, und bei denen ich mich wundere, was für ein Armleuchter von Komponist so etwas als leicht bezeichnen kann. Allerdings bin ich bestenfalls ein mittelmäßig begabter Hobbyklimperer, dessen Fortschritt das Ergebnis von viel Arbeit und Geduld ist. :) Für meine Maßstäbe ist das Stück wie bei Youtube gespielt sicher nichts für Anfänger... nur so meine Einschätzung. Aber lass dich nicht entmutigen; versuch's einfach! :cool:

Gruß
Pigpen
 
H

Hemingway

Dabei seit
27. Okt. 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Xell,
also ich schließe mich meinen Vorrednern weitesgehend an.Ob der Kurs unserios ist, kann ich jetzt zwar nicht sagen, doch ich bin der Meinung, dass das Internet genug Möglichkeiten bietet sich kostenlos auch ohne solch einen Kurs vernünftig zu informieren, bzw. ein Selbststudium zu betreiben(natürlich nicht zu vergleichen mit einem richtigen Klavierlehrer).Von dem Kurs würde ich also ebenfalls abraten, aber du könntest ja vielleicht mal den Link hier reinstellen um uns eines Besseren zu belehren.;)

Zu dem Stück: es ist sicher nicht unbedingt einfach, doch Ehrgeiz hat schon viel bewirkt und ich denke du wirst es schon schaffen, wenn du dich auf dass berufst was du so im Internet lernst.Aber es bleibt trotzdem eine Herausforderung.Als regulärer Einstieg ist es natürlich nichts.

Mit freundlichsten Grüßen,
Hemingway
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Das Stück so zu spielen, wie im Video ist für Anfänger nicht möglich. Was viele nicht begreifen (wollen) ist, daß Musik machen mit dem Lernen eines Instrumentes gerade erst anfängt. Ich vermute, daß viel Enttäuschungen daher kommen, daß Anfänger sich wundern, daß es bei ihnen eben nicht so klingt, wie das Original - nicht mal annähernd.

Aber wenn es dir ausreicht, in deiner Phantasie zu schwelgen, kannst du ja mal ausprobieren, wie weit du kommst. Das Ergebnis kann so schön sein, wie ein Buch zu lesen aber andere werden vermutlich nicht so begeistert sein.

Aber du hast "kann" in Anführungszeichen gesetzt, das verstehe ich so, daß du den Unterschied zwischen "irgendwie lernen" und "können" sehr wohl erkannt hast! Falls du also die nötige Geduld und Finanzkraft hast, warum suchst du dir nicht einen Lehrer und versuchst, Klavierspielen "richtig" zu lernen? An dem Stück kannst du auch später noch Freude haben und nicht alle Anfängerstücke sind schlecht.
 
X

xell1986

Dabei seit
2. Nov. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielen Dank erstmal für die zahlreichen Antworten.
Die Internet Seite von diesem Online Kurs möchte ich euch zeigen:

www.Keyboardschool24.de

Auf der Internet Seite kann man zwei Lektionen kostenlos ausprobieren und die haben mir sehr gut gefallen weil ich gemerkt habe dass ich es "spielerisch" lernen kann :)

Das man es auch selber ohne Hilfe lernen kann ist sicherlich richtig, nur ich persönlich brauche einen Hirten, sonst verliere ich die Lust dadran.

Leider kann ich mir keinen Klavierlehrer leisten. Ich bin ein armer Student und versuche das Beste aus meiner Situation raus zuholen.

Warum ich das Wort kann in Anführungszeichen gesetzt habe hat folgenden Grund: Die Reihenfolge der Tasten habe ich drauf, ich weiß auch welcher Ton wie lange angeschlagen werden muss, nur mein problem ist dass wenn man mir zuhört exakt sagen kann wann ein Takt aufhört und wann der näcshte wieder anfängt. Das kommt daher weil ich noch nicht die Sicherheit habe wo welche Taste zu finden ist.
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Endlich mal eine Website mit Onlinelehrgang, die nicht das Blaue vom Himmel verspricht. Wie effektiv man damit lernen kann, will ich nicht versuchen zu beurteilen. Aber immerhin sieht es für mich seriös aus und die Preise scheinen auch akzeptabel zu sein.

ABER: Das ist ein Keyboard-Kursus, dort lernt man definitiv nicht, Klavier zu spielen, denn das ist ein anderes Instrument. Wenn es dir also darum geht, selbst Klaviermusik zu spielen, bist du dort falsch. Aber für den Einstieg in die Musikwelt ist es vielleicht nicht der schlechteste Weg.
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
Endlich mal eine Website mit Onlinelehrgang, die nicht das Blaue vom Himmel verspricht. [...]

ABER: Das ist ein Keyboard-Kursus, dort lernt man definitiv nicht, Klavier zu spielen, denn das ist ein anderes Instrument. Wenn es dir also darum geht, selbst Klaviermusik zu spielen, bist du dort falsch. Aber für den Einstieg in die Musikwelt ist es vielleicht nicht der schlechteste Weg.
Es spricht ja geradezu für die Seriosität dieser Keyboardschule, daß sie auf dieses Faktum ausdrücklich hinweist:
Ist die Keyboardschule auch geeignet, um Klavier zu lernen?

Nein! Klavieruntericht ist total anders aufgebaut. Beim Klavier spielt die linke Hand eine wesentlich bedeutendere Rolle, als sie dies beim elektronischen Keyboard tut. In meiner Keyboardschule beschränke ich mich darauf dem Schüler beizubringen, wie Akkorde gegriffen werden. Ein Klavierspieler fängt damit wenig an. Wer also Klavier lernen möchte, sollte sich an einen Klavierlehrer wenden.​
Wem die Keyboard-Liedbegleitung ausreicht, der scheint mir hier nicht schlecht aufgehoben. Ich werde mir jedenfall die Website merken, wenn ich wieder dementsprechende Anfragen erhalte.
 
X

xell1986

Dabei seit
2. Nov. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich danke euch erstmal für eure Antworten.

Mir ist bewusst, dass ich hier nicht direkt Klavier lernen werde, jedochbekomme ich einen kleinen Schnupperkurs in die Notenlehre und meine Hände werden einwenig geschickter.
Da ich früher eine ganz schlechte Schule besucht hatte war der Musikunterricht eher lau. danach kam ich in die Oberstufe und dort wurde natürlich Musik auch angeboten, jedoch gab es auch Kunst, nunja, da Musik aus meiner Vergangenheit ein Schwarzes Loch hinterlassen hat wählte ich Kunst.
Trotzdem wollte ich immer ein Instrument Spielen.
Momentan habe ich halt diese einzige Möglichkeit (wegen den finanzen) diese Online Schule zu besuchen. Meiner Meinung nach kann ich nur gewinnen.
Später was anderes noch zu lernen müsste eigentlich auch gehen.
Aber mal schauen wie ich in einem Halben Jahr spielen kann.
 
killmymatrix

killmymatrix

Dabei seit
20. Jan. 2007
Beiträge
668
Reaktionen
1
Ein kleiner Tipp vorneweg, falls du dennoch einmal mehr als nur Melodie + Begleitung spielen möchtest und eventuell eben auch richtig Klavier lernen möchtest (sobald die Möglichkeit besteht): Übe Melodien einfach hin und wieder auch mit der linken Hand, auch wenn sie nur rechts vorkommen. So wird deine linke Hand geschickter und auf das Melodiespiel besser vorbereitet, auch wenn sie während der Keyboardschule selber nur Akkorde spielt.

Abgesehen davon wünsche ich viel Erfolg und viel Spaß an der Musik! :)
 
X

xell1986

Dabei seit
2. Nov. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielen Dank. Das hat der Lerhrer der Online-Schule auch gesagt.
Hab ich bis jetzt immer gemacht.
 
 

Top Bottom