Vierstimmiger Satz - Akkordbezeichnungen

Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Da ich mich mit Cis-Moll/Des-Moll ja nun in den Augen einiger Besserwisser gründlich lächerlich gemacht habe, kann ich mir endlich leisten, ein paar einfache Fragen zu stellen:

Ich studiere im Moment den Beitrag zur Durmolltonalen Harmonielehre von Wilhelm Maler und bin dabei über folgendes gestolpert:
(die Zahlen hinter dem \ sollten eigentlich jeweils über dem Buchstaben stehen)

T\8 D\3 T\8 S\5 T\8 soll ich zu Übungszwecken in allen Dur-Tonarten spielen. Wenn ich das System richtig verstanden habe, kann ich aber keine Tonart höher als A verwenden, da sonst die Sopranstimme zu hoch wird. Tonumfang ist ja C' bis A'', ich habe also z.B. nur ein H für Sopran zur Verfügung und kann dieses für T\8 nicht eine Oktave höher setzen. Sehe ich das richtig?
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.720
Reaktionen
1.138
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du da etwas missverstanden hast. Ich musste mal Kadenzen in allen Durtonarten schreiben und es gibt da kein Problem mit der Tonhöhe.
Das T8 bedeutet nicht, dass du einen Ton oktavieren sollst, sondern, dass der Akkord im oberen System in der Oktavlage gespielt/geschrieben werden soll. Das heißt der Grundton der Harmonie ist im Sopran. (T8 = T1, im Buch steht auch "T1 oder T8")
C-Dur in der Oktavlage ist demnach dasselbe wie auf S.3 die erste der drei Kadenzen. (Deshalb ist auch kein Beispiel zu T8 angegeben)

Hoffe, dass ich dir jetzt nicht was erzählt habe, was dir sowieso klar war. Aber so habe ich deine Frage verstanden.

Gruß

marcus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Nein, das war mir nicht klar, vielen Dank für die Erklärung. Ich bin erstmal davon ausgegangen, daß T1 und T8 unterschiedliche Bedeutungen haben. Und irgendwie muß sich ja auch erklären, daß es beide Bezeichnungen gibt. Vielleicht stoße ich später noch drauf.
 
mad83

mad83

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
71
Reaktionen
2
Das wäre jetzt der Punkt, bei dem eine sinnlose Diskussion über die Nomenklatur von Tonika-Akkorden in der Oktavlage vom Zaun gebrochen werden könnte. Wer fängt an?
 
 

Top Bottom