ungefährer Wert eines Klaviers


M
MelS
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich bekomme ein Klavier geschenkt. Es ist ein "Zimmermann" 118 cm hoch und dürfte ungefähr aus den 70igern sein. Leider weiß ich nichts genaueres. Es ist in sehr gutem Zustand und wurde auch schon einmal überholt (wann:???). Leider habe ich keine genaueren Angaben. Kann mir jemand sagen, was es heute noch Wert ist? Ich möchte gern wissen, ob sich die Transportkosten auch lohnen.
 
Tosca
Tosca
Dabei seit
23. März 2006
Beiträge
716
Reaktionen
0
Hallo MelS,

mir wurde heute von einem Klaviergeschäft die ungefähre telefonische Auskunft gegeben, dass mein Yamaha-Klavier Baujahr 1978 in der damals "modernen" Bauart (Höhe 108 cm) übern Daumen etwa 700 - 1000 Euro wert sei. Vielleicht ist das ja ein Anhaltspunkt für Dich.

Gruß
Tosca
 
stephen
stephen
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Wieso bekommen hier alle (*) Klaviere geschenkt? Erst ein grünes, jetzt ein Zimmermann... ich würde auch eins nehmen (und davon ausgehen, dass ich für die Transportkosten auf jeden Fall mehr bekomme als nur Brennholz (**))

(*) Du sollst nicht immer alles verallgemeinern!
(**) Wenn der Stimmstock noch in Form ist und der Rahmen nicht gerissen, die Saiten noch vollzählig und die Filze nicht vermottet, es nicht bei der Jahrhundertflut in einem Dresdener Keller gestanden hat *und* der Transport nicht per Flugzeug oder Hubschrauber passiert.

S
 
M
MelS
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ja, es ist noch in Ordnung. Der Anlaß ist aber weniger freudig. Weißt Du denn, was das ungefähr wert ist?
 
stephen
stephen
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Um ehrlich zu sein, habe ich keinen blassen Schimmer.
Das kann Dir wirklich nur ein Fachmann sagen.
Hast Du in Deiner Umgebung keinen Klavierstimmer/-händler, der das Stück in Kommission für Dich weiterreichen kann?
Wieviel es wert ist, und wieviel Du tatsächlich dafür bekommst, sind zwei gründlich verschiedene Schuhe.
Hat nicht zufällig in einer frühen Phase mal Udo Jürgens drauf geklimpert? Oder gar Benedikt? - auch wenn es nicht grün ist, vielleicht hat es ja doch ungeahnte innere Werte, und wartet nur darauf, einen seelenverwandten neuen Besitzer zu finden.
Ist Selbstbehalt keine Option?

(edit)
Nachsatz: Zimmermann ist wohl, wenn ich einem ersten Blick in Google glauben darf, eine Marke von Bechstein Berlin. Zitat:

„Zimmermann“ als namhafte deutsche Klaviermarke, im gehobenen Mittelklasse-Segment by Bechstein Berlin hergestellt, bietet in Anlehnung an die Konstruktionsmerkmale der Spitzenprodukte Klaviere in Top-Qualität.

( http://www.fonoforum.de/site/alias__fofo/links/wettbewerbe/386/wettbewerbe.aspx -> http://www.bechstein.com/instruments/additionalbrands/zimmermann/default.aspx )
 
M
MelS
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich werde es nicht verkaufen. Ich möchte nur einen Anhaltspunkt für den Wert. Wobei ich schon weiß, daß das per Ferndiagnose schwierig ist.
 
stephen
stephen
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Na dann ist ja alles klar: wenn es sich erst einmal bei Dir eingenistet hat, wird sein Wert für Dich hoffentlich unendlich sein :-)
Viel Spaß damit!
 
 

Top Bottom