Üben auf Reisen / im Urlaub

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Anonymous, 24. Apr. 2006.

  1. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Wie macht Ihr das mit dem Üben, wenn Ihr längere Zeit verrreist seid? Gibt es Übemöglichkeiten, die man stundenweise buchen kann, wie finde ich so etwas?
    War bisher immer nur kurz verreist und habe es einfach ausfallen lassen.
     
  2. akura89
    Offline

    akura89

    Beiträge:
    82
    Grüß dich Siggi!

    Also wenn ich ich auf reisen bin, spiele ich auf den Klavieren und Flügeln der Hotelbars . Zum einen hatte ich Übung und zum anderen füllten sich die Hotelbars und bekam immer Applaus und Freigetränkte an der Bar 8) , weil ich die Leute gut unterhalten habe und Hotel dadurch keinen Barpianisten bestellen musste.
    Gute Intrumente sind eigendlich ab 4* anzufinden, aber bei Hilton, Plasa, Steigenberger und nicht zu letzt in Gand Hotels standart.

    musische Grüße
    Akura89
     
  3. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    HI,

    und, was spielst Du denen so vor? Aber konsequentes Üben ist ja im Hotel eher nicht möglich ;)
     
  4. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Dieses Thema beschäftigt mich zur Zeit auch. Ich mache i.d.R. 3-4 Wochen Urlaub am Stück. Habe mir schon überlegt ein tragbares Digitalpiano zu kaufen wie ein Yamaha P70 oder ein Korg, natürlich mit Pedal. Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?
    Grüsse, Moritz
     
  5. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Bin mit meinem P80 (Vorgänger-Modell?) durchaus zufrieden. Kein schlechter Sound, kein schlechter Anschlag,- zum Üben für zwischendurch recht brauchbar. Und Du kannst es unterm Arm nehmen und einfach ins Auto packen...

    @ Akura 89

    Bräuchte im Hotel zwischendurch eine Urlaubsvertretung. Wieviele Stunden Repertoire hast Du denn? Was spielst Du denn alles?
     
  6. akura89
    Offline

    akura89

    Beiträge:
    82
    also kann eigendlich alles spielen, was ich in die Hände bekomme.

    In meinem Programm findet man Sachen von Judo Jürgens, Frank Sinatra, Clydermann... halt die ganzen Klassiker.

    Naja kann solange spielen, bis es gewünscht wird, also Länge kein Problem.

    Akura89
     
  7. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Kannst Du mir eine Repertoire-Liste schicken (ohne Jürgens und Claydermann)?
    Spielst Du die Stücke frei und in mehreren Tonarten mit Übergängen oder nach ausgeschriebenen Noten?
     
  8. Asteroid
    Offline

    Asteroid

    Beiträge:
    11
    @ Eisenfuchs:

    Ich hab mal das Vorgängermodell vom P-70, das P-60 besessen (allerdings mittlerweile wieder verkauft).
    Wenn du mit dem Auto in den Urlaub fährst, und dein Auto genügend Platz hat, kann man das schon gut als Übungsinstrument mit in den Urlaub nehmen.
    Aber ums einfach so wie ne Gitarre oder ein einfaches Keyboard in einer Tasche oder nem Koffer mitzutragen ist es mit seinen über 20 Kilo eindeutig zu schwer.
    Und auf Grund der Länge von fast 140 Zentimetern braucht mal halt eigentlich schon mindestens einen Kombi, um es zu transportieren.
     
  9. Siggi
    Offline

    Siggi

    Beiträge:
    203
    Wie ich zwischenzeitlich herausgefunden habe, gibt es auch sehr viele Ferienwohnungen mit Klavier.
     
  10. moserin
    Offline

    moserin

    Beiträge:
    81
    Ich übe im Urlaub meistens einfach nicht. Wenn in Hotels mal n Klavier steht, spiel ich gern mal n paar Stücke, unterhalte damit aber nciht die Gäste xD
    Ansonsten war ich auch schon mal in ner Ferienwohnung, in der (ohne, dass wir den Wunsch geäußert hatten) ein Keyboard unterm Bett lag. Zwar nur ein Keyboard, aber immerhin. Bringt auf jeden Fall was. =)