Trapez Flügel von Schimmel


J
JanR
Dabei seit
6. Apr. 2022
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich bin aktuell auf der suche nach meinem ersten eigenen Klavier oder Flügel. Ich hab jetzt in einer "einsteigerfreundlichen" Preisklasse mehrere Instrumente probegespielt und sowohl meine Verlobte als auch ich waren sehr positiv angetan von einem kleinen Flügel der Marke Schimmel. Im Gegensatz zu anderen Instrumenten in einer vergleichbaren Preisklasse fanden wir den Klang sehr klar und es hat nicht so sehr "gedröhnt". Der Anschlag war angenehm direkt und nicht schwerfällig. Vom Spielgefühl nach meinem Empfinden sehr angenehm. Das ist aber natürlich alles eher subjektiv.

Hier die Anzeige dazu:

Leider konnte ich im Internet kaum Informationen zu diesem Modell finden. Die Trapezform ist schon außergewöhnlich und selten, würde bei uns aber auch platztechnisch super ins Wohnzimmer passen. Daher wäre ich mal gespannt auf eure Meinung zu diesem Instrument? Habt ihr da irgendwelche Bedenken? Ist der Preis angemessen? Steht bei einem gewerblichen Händler der Instrumente restauriert. Sollte daher in einem "guten" Zustand sein. :-)

Liebe Grüße,
Jan
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.738
Reaktionen
2.809
Zum Zustand kann man aus der Ferne nichts sagen, da sollte schon ein Fachmann drauf schauen. Aber mal ehrlich: so wirklich vertrauenserweckend wird die Homepage des Verkäufers nicht. Und ausgerechnet von der interessanten Form dieses Flügels gibt es nicht wirklich aussagekräftige Fotos in dem Inserat.

Kann ja sein, dass da ein super Handwerker alter Schule unterwegs ist, für den dieses Internet Neuland ist. Aber der ganze Auftritt wirkt ein wenig: na ja. Vor allem das Impressum gibt zu denken.


Auf der sicheren Seite bist du, wenn du einen Klavierbauer mit dorthin nimmst zur Begutachtung. Sofern es dem Verkäufer recht ist.
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
23.567
Reaktionen
23.341
Jupp, wenn man die Adresse googelt, kommt nur Raumdesign und Bettenreinigung.
Da wird der Flügel bestimmt sauber sein. :-)
In seinen anderen Anzeigen sieht man auch gut Matratzen und Lattenroste im Hintergrund. Also gute Raumakustik! :-D
Aber das muss alles nichts bedeuten. Evtl. ist er ja ein Quereinsteiger ähnlich wie @Klavierretter und nutzt seine eh schon vorhandenen Räumlichkeiten.
 
J
JanR
Dabei seit
6. Apr. 2022
Beiträge
2
Reaktionen
0
Also erst mal kann ich bestätigen, dass er zu Raumdesign Bader aus Ehningen gehört. :-)
Scheint wohl der Sohn zu sein, der das ganze mit unter dem Gewerbe der Eltern macht.
Der Lagerraum war im ebenerdigen Untergeschoss eines großen Einfamilienhauses.
Spricht für mich alles für den Quereinsteiger.

Ich habe über 2 Ecken einen gelernten Klavierbauer an der Hand. Ich schau mal, dass ich mit ihm noch mal dort hin fahre um das Instrument anzusehen.
Die Akkustik wird bei mir im Haus nicht besser sein - ich wohne ja auch in keinem Konzertsaal. :D
 
SternimMeer
SternimMeer
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
135
Reaktionen
148
Ich finde den schön, aber darum geht es ja nicht. Schimmel steht eher für kleine, preiswerte Instrumente - was kein Nachteil sein muss. Hat der noch dem ersten Stimmstock?

Mit 87 Tasten kannst Du wenigstens behaupten, dass Dein Flügel weder 85 noch 88 Tasten hat -und jeder wird glauben, Du hast einen Imperial.
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.738
Reaktionen
2.809
krass, das mit den 87 Tasten sehe ich jetzt erst. Und die rechte Backe ist auch sehr schmal. Außergewöhnlich.
 
SternimMeer
SternimMeer
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
135
Reaktionen
148
Die einzigen Bedenken, die mir noch einfallen, sind die stark verschränkten Basssaiten aufgrund der ungewöhnlichen Form. Das könnte eine eigenartige Spielweise im Bass verursachen. Wenn Dir dahingehend nichts Negatives aufgefallen ist, dann ist das ein interessantes Instrument zu einem realistischen Preis.
 
 

Top Bottom