Tasteninstrumente in historischen Stimmungen

  • Ersteller des Themas classican
  • Erstellungsdatum
C

classican

Dabei seit
11. Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Hi,
für eine Facharbeit würde ich gerne Aufnahmen von historisch gestimmten Instrumenten verwenden.Ich befürchte aber, dass ich nicht ohne das Urheberrecht zu verletzten irgendwelche CD Aufnahmen verwenden darf, bzw. Aufnahmen aus dem Internet.
Nun hatte ich natürlich den Gedanken selber welche aufzunehmen.
Aber ich habe leider nur ein Klavier, und das ist in 12-töniger gleichschwebend temperierter Stimmung.
Weiß jemand von euch wo ich in München auf so etwas spielen könnte (habe bisher selber nichts gefunden), oder kennt eine andere Lösung?
Vielen Dank für alle eure Ideen,
Fabian
 
M

Martin Major

Dabei seit
16. Dez. 2008
Beiträge
192
Reaktionen
0
die einfachste lösung wäre natürlich, ein stück als midi herzunehmen und von einem digital- oder softwarepiano aufzunehmen, bei dem man die stimmung umstellen kann.

ah, moment, ich vergaß, bei diesen reizwörtern verfallen die clavioaner ja in kindisches gehabe. :?
 
K

kristian

Dabei seit
8. Sep. 2009
Beiträge
855
Reaktionen
199
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

hpeterh

Dabei seit
28. Sep. 2009
Beiträge
262
Reaktionen
0
Guck mal hier:
http://www.forum-pianoteq.com/viewforum.php?id=1

Bei Pianoteq kann man jede Note einzeln stimmen.

Soweit ich weiss, gibt es für Pianoteq ein Projekt, um historische Instrumente virtuell nachzubilden, in Zusammenarbeit mit Museen.

Vieleicht können die Dir weiterhelfen, oder sogar Aufnahmen zur Verfügung stellen.

Grüsse,

Peter
 
C

classican

Dabei seit
11. Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Erstmal vielen Dank für die bisherigen Antworten :kuss:

@Martin Major: Allergisch bin ich gegen solche "Reizwörter" nicht, aber mir fehlt´s am Keyboard
Und ein MIDI-File zu nehmen ist mir ein bisschen reizlos.Aber auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen, vl. mach ich´s wenn alle Stricke reißen - aber dann häng´ich mich eh auf - wenn auch nur um des Wortspiels willen :rolleyes:
@kristian:Ich habe dort schon mal gefragt, da wurde mir aber gesagt es handele sich um Ausstellungsstücke.Der link den du mir gegeben hast sagt aber aus, man könne auf manchen Exponaten durchaus spielen.Ich frag Morgen einfach mal konkreter :)
@hpeterh:Klingt sehr interessant, aber hier fehlts wieder am Keyboard.
Vl. kann ich mir eins von einem Bekannten leihen, ich frag Morgen mal.

Nochmal vielen Dank, ihr habt mir alle schon mal ein ganzes Stück geholfen,
Fabian
 

Similar threads

 

Top Bottom