Synthesizer, Piano Modul für Digitalpiano?


X
xXDaveXx
Dabei seit
15. Dez. 2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo, ich hoffe das dieser Beitrag hier richtig ist :-D

Ich habe eine Frage. Ich habe gelesen das es Module für Keyboards/Digitalpianos etc. gibt wie Z.b das "Alesis QS8". Ich habe vor, mir auch so ein Modul zuzulegen, weiß aber nich wie das funktioniert, welches Modul zu empfehlen etc. . Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke schonmal:)
 
J
just listen!
Dabei seit
16. Sep. 2008
Beiträge
236
Reaktionen
4
Die Frage ist sehr allgemein. Ich versuche es mal grundsätzlich zu erklären.
Mit Modul ist ein Klangerzeuger gemeint, der über keine eigene Tastatur verfügt. Es wird vom Keyboard, Masterkeyboard, Digitalpiano oder/und Computer über Midi angesteuert.
Module gibt es seit es Midi gibt - also seit den frühen Achzigern. Entsprechend groß und differenziert ist die Auswahl bzw. sind die Preise.
Die häufigsten Module sind die sog. Sampleplayer (Rompler), die einen mehr oder weniger großen Romspeicher voll mit Samplesets von Klavier bis Streicher, Synthesizer etc. haben. Die wohl bekanntesten und renommiertesten Hersteller solcher Rompler sind Yamaha, Roland und Korg. Alesis wie z.B. auch Kurzweil und Emu sind nicht ganz so verbreitet und klingen eher typisch amerikanisch - musikalischer aber auch spezieller.
Es gibt aber auch von vielen, auch exotischen, Synthesizern Modulversionen.
Hersteller sind z.B.: Waldorf, Clavia, Access, DSI etc..
Es gibt übrigens auch reine Pianomodule.
 
X
xXDaveXx
Dabei seit
15. Dez. 2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
danke für die schnelle Antwort. Ich habe mir folgendes angesehen http://www.youtube.com/watch?v=j5YuCSaQ8vo ich finde dieses Modul gut, suche aber noch etwas was von der Preisklasse etwas niedrieger ist, jedoch keine Billigware. Kennt einer vllt eine Seite, wo solche Pianomodule angeboten werden?
 
J
just listen!
Dabei seit
16. Sep. 2008
Beiträge
236
Reaktionen
4
Zur Preisorientierung bei Neugeräten sind Thomann oder Music Store Köln eigentlich ganz gut. Ansonsten gibt es natürlich massenweise Gebrauchtangebote z.B. bei ebay oder keyboards. Ältere Module von Yamaha, Roland, Korg oder Emu sind auch nicht teuer und bieten oft die Möglichkeit über entsprechende Zusatzboards bestimmte Sounds, z.B. ein hochwertigeres Klavier, nachzurüsten.
 
 

Top Bottom