Suche neuen Klavierlehrer Online oder in Österreich

  • Ersteller des Themas derOlly
  • Erstellungsdatum
D
derOlly
Dabei seit
6. Dez. 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

ich bin zwar schon lange in dem Forum angemeldet, aber bin meist nur stiller Mitleser gewesen, wenn überhaupt.

Ich spiele Klavier seit ich 19 Jahre alt bin (also seit 12 Jahren). Ich hatte 10 Jahre lang eine Klavierlehrerin in Augsburg, wo ich bis vor 2 Jahren gelebt habe.
Vor 2 Jahren bin ich der Liebe wegen nach Österreich in die Steiermark ausgewandert. (Bezirk Oberwart).

Nach etwas Eingewöhnung finde ich jetzt wieder Zeit zum Klavierspielen und meine langjährige Klavierlehrerin hätte Online Klavierunterricht angeboten, ist aber leider verstorben. :-(

Ich spiele zwar schon seit 12 Jahren Klavier, war aber leider sehr Übungsfaul. Mein aktuelles Skill Level liegt bei Stücken wie dem Canon von Pachelbel (Arr. by Lee Galloway) oder Für Elise.

Ich hätte kein Problem damit auch einen Klavierlehrer aus Deutschland zu haben, wenn dieser Online Unterricht anbietet. Denn irgendwie finde ich hier in Österreich keinen Klavierlehrer zu dem man z.b. einfach in den Einzelunterricht gehen kann. Hier gibt es irgendwie nur Musikschulen die nach Stundenplan unterrichten, da ich aber Haupt- und Nebenjob habe, kann ich nicht von 9:45 bis 10:30 Uhr in eine Musikschule gehen.

Vielleicht ist die Frage hier auch völlig falsch, vielleicht ist sogar das Forum völlig falsch... Vielleicht kann mir aber auch jemand helfen.

Ich wünsche euch ein frohes und gesundes Jahr 2021

Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Liebe Grüße
Oliver aus Österreich
 
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.802
Reaktionen
1.744
Oberwart ist nicht weit von Oberschützen, wo die Kunstuni Graz eine "Expositur" hat. Dort kann man auch Konzertfach Klavier studieren. Ich würde versuchen, unter den Studis dort eine/n KL zu finden. Hast Du's da schon probiert?

Liebe Grüße
Gernot

Edit: Instrumentalpädagogik gibt es dort auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
derOlly
Dabei seit
6. Dez. 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Gernot,

ganz lieben Dank für deine Antwort.
Das ist eine super Idee!

Allerdings, muss man nicht das Studium erst abgeschlossen haben bevor man ein richtiger Klavierlehrer ist?

Liebe Grüße aus der Steiermark!
Oliver
 
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.802
Reaktionen
1.744
Ich denke, dass gerade bei Klavier sehr viele Studierenden Unterrichtserfahrung haben. IGP ist auch ein häufig belegtes Zweitstudium neben dem Konzertfach. Ob es für einen selber passt, kann man natürlich nur selbst herausfinden. Das gilt aber für etablierte KL genauso wie für Studierende.

Ich habe bei meiner Suche auch an der Kunstuni Graz angefangen und mir dort die Anzeigen am Schwarzen Brett angesehen.

Momentan ist natürlich Lockdown. An der KUG gibt es ein Career Service Center für die Vermittlung von KünstlerInnen. Vielleicht sind die auch im Didaktik-Bereich aktiv. Eventuell hat auch die HochschülerInnenschaft an der KUG eine Info-Plattform für solche Anfragen.

Weitere Ideen:

Lehrkräfte an den Musikschulen bieten teilweise auch Privatunterricht an.

Die Grazer Klavierhäuser führen auch Listen mit KL. In der Gegend sind sicher auch die Klavierhändler aus dem Burgenland aktiv.

Alles Gute für die Suche!

Liebe Grüße
Gernot
 
S
Stefan379
Dabei seit
12. Feb. 2017
Beiträge
1.307
Reaktionen
822
Vor 2 Jahren bin ich der Liebe wegen nach Österreich in die Steiermark ausgewandert. (Bezirk Oberwart).
Dann Burgenland, nicht Steiermark.

Angehende Instrumentalpädagogen müssen auch eine Anzahl an Lehrpraxisstunden absolvieren. Erkundige dich mal, vielleicht hast du an der Kunstuni die Möglichkeit, in diesem Rahmen als Lehrpraxisschüler Unterricht zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.802
Reaktionen
1.744
Angehende Instrumentalpädagogen müssen auch eine Anzahl an Lehrpraxisstunden absolvieren. Erkundige dich mal, vielleicht hast du an der Kunstuni die Möglichkeit, in diesem Rahmen als Lehrpraxisschüler Unterricht zu nehmen.

Ja, das wäre auch eine gute Möglichkeit. Da ist man dann halt an die jeweiligen Kurszeiten gebunden. Es gibt aber vor Ort auch ein Musikgymnasium, mit dem die Uni kooperiert. Kann also sein, dass diese Plätze für die Nachwuchsförderung genutzt werden.
 
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.802
Reaktionen
1.744
Die Zeiten werden üblicherweise gemeinsam mit den Schülern vereinbart, aber auch an einer Musikschule findet der Unterricht in der Regel einmal pro Woche zur jeweils gleichen Zeit statt.
Schon klar :-) Bei Lehrpraxis-Stunden ist aber auch noch die Lehrkraft dabei, die die angehenden KL betreut. Es wird also unter Umständen schon etwas komplizierter. Ich wollte mal Gesangsunterricht im Rahmen von Lehrpraxis machen. Leider waren die Kurszeiten für mich machbar und - jedenfalls in dem Fall - war man zeitlich nicht flexibel, hat also nicht geklappt.
 

Ähnliche Themen

 

Top Bottom