Suche Klavierlehrer in Köln

  • Ersteller des Themas Martin Broich
  • Erstellungsdatum
Martin Broich

Martin Broich

Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo liebe Tastenfreunde,

ich bin auf der Suche nach einem Klavierlehrer (oder Lehrering;)) in Köln. Ich hatte schon eine Probestunde bei der Musicacademy in Köln, und es hat mir sehr gut gefallen. Aber die wollen für 30 Minuten pro Woche € 85,00 im Monat haben. Ist das angemessen? Kennt jemand eine günstigere Alternative in Köln?

Bin für jeden gutgemeinten Vorschlag dankbar.

Gruß,

Martin
 
joe

joe

Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
223
Reaktionen
10
Mich würde ganz ehrlich mal interessieren, wieviel Geld die Leute für 30 Minuten Klavierunterricht für angemessen halten. Kann man da keine Umfrage starten?
 
S

schmickus

Guest
Sowohl die 30 Minuten als auch die 85 Euro sind zu wenig.
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.565
Reaktionen
7.372
GUTER Klavierunterricht dauert nicht 30 Minuten, sondern mindestens 45, besser 60.

30 Minuten ist die armselige Sparlösung für Leute ohne Geld (oder Bezahlunwillige). Pädagogisch völliger Unsinn. Begrüßung - Noten auspacken - Geübtes vorspielen - nächste Aufgabe gesagt bekommen - Tschüß. Mehr ist da absolut nicht drin.

Und "Musicacademys" (ich kenne die in Köln nicht) sind in aller Regel lediglich Sammelbecken für Klavierlehrer, die aufgrund beschränkter Fähigkeiten (auch spielerisch) nirgendwo anders unterkommen.

Wenn Du Dir tatsächlich (???) nicht mehr als 85 Euro pro Monat leisten kannst, dann mach 14tägig ne Stunde bei einem GUTEN Lehrer.

LG,
Hasenbein
 
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
12
Mich würde ganz ehrlich mal interessieren, wieviel Geld die Leute für 30 Minuten Klavierunterricht für angemessen halten. Kann man da keine Umfrage starten?
Zu diesem Thema gibt es schon unzählige Beiträge.

z. B.
https://www.clavio.de/forum/forum-fuer-anfaengerfragen/11830-wie-viel-bezahlt-ihr-fuer-den-klavierunterricht.html
https://www.clavio.de/forum/klavierlehrer-forum/12430-50-euro-fuer-45-minuten.html
 
H

hanapha

Guest
Hi Joe,

Du darfst gerne eine starten, aber wenn Du im Netz ein bisschen nachforschst kommst Du auch zu einem Ergebnis.

42,5 € Stundenlohn , wobei eine Vor- und oder Nachbereitung noch gar nicht mitgerechnet ist, ist nicht viel. Und davon sehen die Lehrer in den Schulen sicher nicht viel. Ich zahle privat in HH etwas weniger für 2*1h im Monat und gebe Hasenbein vollkommen recht. Eine halbe Stunde ist gar nix und lohnt den Fahrweg nicht.

Gruß
Jörg
 
joe

joe

Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
223
Reaktionen
10
Martin Broich

Martin Broich

Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
56
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. Der Betrag ist ja der übliche, drunter bekommt man eigentlich nichts (und keine Angst, leisten kann ich mir den schon). Aber die 30 Minuten kommen mir auch sehr kurz vor. Ich hatte dort eine Probestunde, die dauer 45 Minuten, diese Zeitspanne fand ich OK, aber 30 Minuten sind doch sehr kurz. Ich schaue mich mal weiter bei den verschiedenen Möglichkeiten in Köln um. Bis ich was gefunden habe, geht's autodidaktisch weiter.

Gruß,

Martin
 
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
12
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

C

chiarina

Guest
Forumusmitglied Koelnklavier ist KL. Er ist ja hier schon länger nicht mehr aktiv, du könntest aber seine alten Sachbeiträge mal durchforsten und schauen, ob dir das, was er hier so schrieb, zusagt.

Hier seine Hompage: KölnKlavier: Klavierunterricht und mehr


Lieber Martin,

koelnklavier ist sehr zu empfehlen!

Liebe Grüße

chiarina

P.S.: Ich habe gerade nachgeschaut: die Akademie nimmt 60€ für 30 min. meines Wissens. http://www.koelner-musikakademie.de/anmeldung-und-gebuehren.php
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Martin Broich

Martin Broich

Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
56
Reaktionen
0
Danke Dir Chiarina, werde ich mir mal ansehen.

Gruß,

Martin
 
 

Top Bottom