Suche Fuge für Referat

S

SasaM

Dabei seit
2. März 2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Hallo liebe Forengemeinde,
Ich halte demnächst ein Referat in Deutsch über die Todesfuge von Paul Celan. Habe desöfteren gelesen, dass der Aufbau der Todesfuge der vierstimmigkeit einer Fuge in der Musik ähnelt. Ja, nun such ich eine Fuge die dazu gut passen könnte. Im Notfall spiel ich kurz die Fuge aus Toccata&Fuge von Bach ab. Aber ich dachte mir, es muss irgendwas geben was besser dazu passt...

Hier ein Video von Paul Celan in dem er sein eigenes Gedicht vorliest:
http://www.youtube.com/watch?v=gVwLqEHDCQE

Vllt erinnert euch die Melodie des Gesprochenen an eine bestimmte Fuge!

Wäre euch seeeehr dankbar! Natürlich wäre ich auch für andere Tips bezüglich des Referats dankbar, aber das Internet ist da schon sehr ergiebig ;)

lieben Gruß Sasha

und nochmals Danke im Voraus
 
D

DoctorGradus

Dabei seit
7. Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
Hey,

Willst du eine Fuge auf dem Piano vorspielen, oder einfach aus der Konserve abspielen?

Wenn letzteres ist vielleicht "Fear" von Astor Piazolla eine Idee. Ich kenne die Aufnahme mit dem Kronos Quartet, auf Youtube sind aber viele andere einspielungen zu finden.

http://www.youtube.com/watch?v=Sh0BHCfbbWE

Bandoneon und Streicher unterscheiden sich weit genug dass man Dux und Comes ganz gut unterscheiden kann, auch für ungeschulte Ohren.
 
S

SasaM

Dabei seit
2. März 2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Naja da wir kein Instrument im Klassenzimmer haben und das Referat nur 10 Minuten dauern soll, reicht ein einfaches Kurzes Stück Fuge. Ich will nur ein kleines Beispiel für eine Fuge in der Musik bringen um dann auf die Todesfuge gekonnt überzuleiten :D
 
S

SasaM

Dabei seit
2. März 2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Sooo hab mich noch etwas umgeschaut und weiß jetzt was ich gerne hätte... kennt jemand von euch eine etwas langsamere und traurige Fuge? DAS wäre einfach Ideal für mein Gedicht.

Nun hätte ich mal eine Frage an euch Musiker. Ich lese ja immer wieder die Todesfuge wäre in Fugenform geschrieben, aber ich kann noch nicht erklären wieso das so ist!

Paul Celan - Todesfuge


Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends
wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts
wir trinken und trinken
wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng
Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete
er schreibt es und tritt vor das Haus und es blitzen die Sterne er pfeift seine Rüden herbei
er pfeift seine Juden hervor läßt schaufeln ein Grab in der Erde
er befiehlt uns spielt auf nun zum Tanz

Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends
wir trinken und trinken
Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete
Dein aschenes Haar Sulamith wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng

Er ruft stecht tiefer ins Erdreich ihr einen ihr andern singet und spielt
er greift nach dem Eisen im Gurt er schwingts seine Augen sind blau
stecht tiefer die Spaten ihr einen ihr andern spielt weiter zum Tanz auf

Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
wir trinken dich mittags und morgens wir trinken dich abends
wir trinken und trinken
ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
dein aschenes Haar Sulamith er spielt mit den Schlangen
Er ruft spielt süßer den Tod der Tod ist ein Meister aus Deutschland
er ruft streicht dunkler die Geigen dann steigt ihr als Rauch in die Luft
dann habt ihr ein Grab in den Wolken da liegt man nicht eng

Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
wir trinken dich mittags der Tod ist ein Meister aus Deutschland
wir trinken dich abends und morgens wir trinken und trinken
der Tod ist ein Meister aus Deutschland sein Auge ist blau
er trifft dich mit bleierner Kugel er trifft dich genau
ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
er hetzt seine Rüden auf uns er schenkt uns ein Grab in der Luft
er spielt mit den Schlangen und träumet der Tod ist ein Meister aus Deutschland

dein goldenes Haar Margarete
dein aschenes Haar Sulamith


WO ist in dem Gedicht die Mehrstimmigkeit? Ich weiß Fragen über Fragen.. aber ich bin für jede Hilfe dankbar! :)
 
D

DoctorGradus

Dabei seit
7. Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
Hey,

Poesie kann halt nicht so richtig Polyphon sein. Aber beim Überfliegen sieht man doch: Er variiert die erste Strophe.

Eine Fuge beginnt ja mit dem Dux, der ersten Stimme, dann setzt der Comes ein, die zweite Stimme, die in anderer Tonhöhe spielt. Comes imititiert den Dux oder bezieht sich zumindest auf ihn.

Offensichtlich ändert sich in der Todesfuge in der zweiten Strophe die Form, statt "wir trinken sie" heißt es nun "wir trinken dich". Ich denke man kann das als Comes interpretieren, in der Musik ist der ja (oft um eine Quint) versetzt. Die Tageszeiten sind vertauscht, immer wieder werden Sätze aufgegriffen aus der ersten STrophe, aber stehen aber an anderen Zeilen. Die Perspektive ändert sich.

Das ist vielleicht nur ein ganz grober Ansatz. Vielleicht hilft er dir ja.

Wenn du halt eine Bach-Fuge auf Klavier runternudeln lässt, wird es wohl schwierig für Leute die mit Polyphoner Musik nichts am Hut haben sie nachzuvollziehen. Daher mein Tipp mit Piazzolla. Da kann man ganz gut hören dass eine Neue Stimme einsetzt, und erkennen was Polyphonie musikalisch heißt.

Andererseits würde ich vermutlich nicht zu lange mit dem Musikalischen verweilen, sondern das Gedicht interpretieren :-)
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
27. Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Ich habe versucht, den Text zu sortieren. Vielleicht nützt er zur besseren Orientierung.


Todesfuge

Schwarze Milch der Frühe
wir trinken sie abends
wir trinken sie mittags und morgens
wir trinken sie nachts
wir trinken und trinken

wir schaufeln ein Grab in den Lüften
da liegt man nicht eng

Ein Mann wohnt im Haus,
der spielt mit den Schlangen,
der schreibt, der schreibt,
wenn es dunkelt nach Deutschland
dein goldenes Haar Margarete

er schreibt es und tritt vor das Haus
und es blitzen die Sterne

er pfeift seine Rüden herbei
er pfeift seine Juden hervor
läßt schaufeln ein Grab in der Erde
er befiehlt uns, spielt auf nun zum Tanz

Schwarze Milch der Frühe
wir trinken dich nachts
wir trinken dich morgens und mittags
wir trinken dich abends
wir trinken und trinken

Ein Mann wohnt im Haus,
der spielt mit den Schlangen,
der schreibt
der schreibt, wenn es dunkelt nach Deutschland
dein goldenes Haar Margarete
Dein aschenes Haar Sulamith

wir schaufeln ein Grab in den Lüften
da liegt man nicht eng

Er ruft stecht tiefer ins Erdreich ihr einen
ihr andern singet und spielt
er greift nach dem Eisen im Gurt er schwingts
seine Augen sind blau
stecht tiefer die Spaten ihr einen
ihr andern spielt weiter zum Tanz auf

Schwarze Milch der Frühe
wir trinken dich nachts
wir trinken dich mittags und morgens
wir trinken dich abends
wir trinken und trinken

ein Mann wohnt im Haus
dein goldenes Haar Margarete
dein aschenes Haar Sulamith
er spielt mit den Schlangen


Er ruft spielt süßer den Tod
der Tod ist ein Meister aus Deutschland
er ruft streicht dunkler die Geigen
dann steigt ihr als Rauch in die Luft
dann habt ihr ein Grab in den Wolken
da liegt man nicht eng

Schwarze Milch der Frühe
wir trinken dich nachts
wir trinken dich mittags
der Tod ist ein Meister aus Deutschland
wir trinken dich abends und morgens
wir trinken und trinken

der Tod ist ein Meister aus Deutschland
sein Auge ist blau
er trifft dich mit bleierner Kugel
er trifft dich genau

ein Mann wohnt im Haus
dein goldenes Haar Margarete
er hetzt seine Rüden auf uns
er schenkt uns ein Grab in der Luft
er spielt mit den Schlangen
und träumet der Tod ist ein Meister aus Deutschland

dein goldenes Haar Margarete
dein aschenes Haar Sulamith

Paul Celan
 
 

Top Bottom