Suche Feurich oder W. Hoffmann Klavier (made in Langlau)

Dieses Thema im Forum "Instrumente" wurde erstellt von kcng, 17. Apr. 2018.

  1. kcng
    Offline

    kcng

    Beiträge:
    15
    Suche Feurich oder W. Hoffmann klavier (made in Langlau, mod. 118, 120, 123 oder 125) . Bitte PN. Vielen Dank KC Ng
     
  2. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.356
  3. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    7.469
  4. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.356
    Diese kleinen waren nach meiner Erinnerung nur 107 oder 108cm hoch. Dieses So-klein-wie-möglich war eine merkwürdige Mode.
     
  5. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    7.469
    Hab ein Steingräber mit etwa einem Meter, - mit 'normaler' Mechanik...
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  6. Bambus
    Offline

    Bambus

    Beiträge:
    9
    Hallo,

    hast du schon das passende Klavier für dich gefunden? Falls du immer noch Hilfe bei der Suche benötigst, kann ich dir gerne ein paar Tipps geben.

    Meine Instrumente kaufe ich immer online und das beim Musikhaus Rudert. Sie haben eine große Auswahl an verschiedenen Instrumenten und da kann man auch Schimmel Klavier kaufen *Link entfernt durch Moderation* . Vor kurzem habe ich ein gebrauchtes Schimmel Klavier im sehr guten Zustand ganz günstig bekommen. Sicherlich wirst du auch etwas Passendes auf ihrer Seite finden und ihre Dienste kann ich nur weiterempfehlen, weil die Qualität ihrer Instrumente und die Preise einfach Hammer sind.

    Hoffe, dass ich dir ein wenig weitergeholfen habe!

    Mit freundlichen Grüßen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Mai 2019
  7. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    7.469
    Wenn man das Klavier wechselt wie die Unterwäsche, bietet sich das an...:blöd:
     
    Holger gefällt das.
  8. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.356
    Es gibt auch Läden, die sich der Plumpheit der Ergebenheitsadressen ihrer Fans nicht erwehren können.
     
  9. cwtoons
    Offline

    cwtoons

    Beiträge:
    6.754
    Das ist aber schön. Das freut mich. Aber ist das bei Musikgeschäften nicht der Normalfall?

    CW
     
  10. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.356
    Wenn die Angaben stimmen, ist das Stück fast eine Rarität, denn von Januar bis Juni 1993 wurde in Langlau nicht mehr allzuviel produziert. Wer von den rund 120 nach Feurichs Abgang verblieben Mitarbeitern konnte, hatte sich ja nach der Hiobsbotschaft vom Spätherbst 1992, dass die Produktion nach Seifhennersdorf gehen würde, bereits anderswohin abgesetzt.

    PS. Es ist diesen Monat ziemlich genau 10 Jahre her, dass die alte Muna in Langlau abgerissen wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2018
  11. kermit00
    Offline

    kermit00

    Beiträge:
    8
    Hallo

    was genau meinst du damit? Ist es nach eurer Einschätzung ein echtes Feurich oder eines von Bechstein?
    Bzw. ist es noch in Deutschland produziert und nicht "rest" Europa bzw. Asien?

    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2018
  12. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.356
    Das ist schon noch aus Langlau, aus der Zeit halt, als Bechstein schon die Fa. übernommen hatte. Produziert wurde bis Ende Juni 1993, davon knapp 2 Jahren unter Bechstein-Regie. Dann wurden die Maschinen abgebaut und nach Seifhennersdorf verbracht. das Instrument ist auf jeden Fall ein echtes Langlauer Feurich und als solches der Beachtung wert. Oder wie ein Klavierbauer hier mal über die Produktion schrieb: so ewtas Gutes wird es [innerhalb dieses Preisniveaus] nicht wieder geben.
     
  13. kermit00
    Offline

    kermit00

    Beiträge:
    8
    Danke
     
  14. kcng
    Offline

    kcng

    Beiträge:
    15
  15. kermit00
    Offline

    kermit00

    Beiträge:
    8
    Hallo

    ich habe mir die Tage das Klavier angeschaut.
    Auf der Gussplatte stand mittig Feurich, aber oben Rechts stand zu meiner Verwunderung "Made by Bechstein Berlin".
    Das habe ich jetzt nicht erwartet.

    Ich verstehe das nicht. Ist das immer noch ein Feurich?

    Grüße
     
  16. kermit00
    Offline

    kermit00

    Beiträge:
    8
    Ich bin nur Laie.
    Von der Spielart her hat es mir gut gefallen. Recht leichtgängig.
    Vom Klang her bin ich zwiegespalten. Ich glaube es hat mir etwas an Volumen gefält.

    Ich bin leider Digitalpiano geschädigt. Bei mir muss die Klaviatur leichtgängig sein und das Klavier darf nicht zu laut sein. :(

    Ich denke dennoch, dass ich zweites mal hingehe, um es mir nochmal anzuschauen.

    Die Größe ausmessen habe ich vollkommen vergessen. Beim nächsten mal kann ich es nachholen.

    Grüße
     
  17. WHplayer
    Offline

    WHplayer

    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Schau mal auf klavierhalle.de nach, die haben viele davon...
    Aber mein Tipp:
    Die für kurze Zeit von Bechstein gebauten Feurich‘s sind bisschen besser;)
     
  18. kcng
    Offline

    kcng

    Beiträge:
    15
    Ich bedanke mich sehr für Ihre Anworten und ich habe inzwischen schon was gefunden und ich bin sehr zufrieden dafür. Ich möchte jetzt noch einen Flügel von Euterpe, Feurich oder W. Hoffmann (hergestellt in Langlau und mit Länge ca. 170 cm). Fast Sie haben, oder wissen Jemand ander hat, bitte mich kontaktieren. Vielen Dank. KC Ng