Strawinsky - Piano-Rag-Music

  • Ersteller des Themas .marcus.
  • Erstellungsdatum
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.745
Reaktionen
1.191
Hey,

ich wollte mal wieder mit einer Aufnahme grüßen. Ich habe endlich den Strawinsky aufgenommen, den ich vor etwa drei Wochen in einem Schülervorspiel gespielt habe. Beim Vorspiel war ich sehr nervös, vielleicht auch, weil mich irgendwie alle, denen ich davon erzählt habe und die das Stück kennen, schief angesehen haben, warum ich dem Publikum das antun will. Ich bin aber absolut überzeugt von dem Stück und liebe es sehr. Das Vorspiel war ja dann auch ziemlich gut und nachher hat man mir gesagt, im Publikum waren manche überfordert und schockiert, andere fandens cool.

Ich hoffe, ihr habt beim Zuhören so viel Spaß, wie ich beim Lernen :) (den hatte ich nicht immer beim Lernen, aber mein Gott, gibt halt nix geschenkt :D)

Achso und: Das klingt tatsächlich so. Das Klavier ist frisch gestimmt von unserem lieben Klaviermacher :)


lg marcus
 
Zuletzt bearbeitet:
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.619
Reaktionen
11.195
warum ich dem Publikum das antun will. im Publikum waren manche überfordert und schockiert

Hoffentlich sind keine Tumulte entstanden wie bei der Uraufführung des Sacre:-D. Was haben denn die anderen Schüler so gespielt? Ich kann mir vorstellen, dass die Wirkung und Irritation noch extremer war, wenn Dein Strawinsky z.B. eingerahmt war von einem TEY-Werk und einem Stück von Mozart;-). Ich höre gerne Strawinsky und danke Dir, dass Du dies hier eingestellt hast. Toll gespielt, gefällt mir:super:!

LG
Christian
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.745
Reaktionen
1.191
Hallo pianochris,

direkt vorher gabs den h-moll Walzer von Chopin und den türkischen Marsch von Mozart :) es gab kein vergleichbares Stück bei dem Vorspiel. Von daher war es wahrscheinlich schon ein mittlerer Schock, als es losging. Die meisten Schüler sind viel jünger als ich, Kinder und Jugendliche. Ich bin da eher die Ausnahme...

lg marcus
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
17. Mai 2013
Beiträge
6.156
Reaktionen
6.053
Nicht meine Musik aber das zählt hier nicht. Die anderen kennen halt nur für Elise und den türkischen Matsch äh Marsch... Wichtig ist, dass du und dein Lehrer zufrieden wart!
 
S

Schuberto

Guest
Sehr schön. Ich kann dir aber absolut nicht sagen, ob du da eventuell falsche Noten gespielt hast, bzw. ob da überhaupt irgendwelche "richtige" angeschlagen wurden. ;-)
 
Ancolie

Ancolie

Dabei seit
19. Juli 2015
Beiträge
139
Reaktionen
322
cooles Stück, kannte ich bislang nicht. Wenn man es kann, macht es bestimmt Spaß! Also herzlichen Glückwunsch!:super:
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.745
Reaktionen
1.191
Ich freue mich, dass es auch hier einigen gefällt :) es ist schade, dass Strawinsky recht wenig für Klavier geschrieben hat, oder?

lg marcus
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
22. Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.339
Danke fürs Einstellen!
Gefällt mir gut. Welche Notenausgabe hast Du verwendet (falls es da mehr als eine geben sollte)?
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.745
Reaktionen
1.191
Super ‒ auch ich bin dafür, Schülervorspiele ästhetisch zu unterwandern.
Das war auch zum Teil meine Motivation. Es hat mich die ganze Zeit geärgert, dass einige mir rieten, doch etwas "fürs Ohr" zu spielen. Ich weiß nicht für welches Organ Strawinsky komponiert hat, aber hören kann man seine Musik auch :) abgesehen davon war der ganze Rest des Schülervorspiels was "fürs Ohr". Da können doch 3-4 Minuten andere Musik nicht schaden.

@Dorforganistin: Ich hab die Ausgabe von Chester Music benutzt.

lg marcus
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.447
Reaktionen
10.628
Es hat mich die ganze Zeit geärgert, dass einige mir rieten, doch etwas "fürs Ohr" zu spielen.

Etwas fürs Ohr und bekannte Stücke hört man eigentlich viel zu oft. Es ist doch gerade spannend neues kennenzulernen. Aber die Warnrufe kamen wohl von jenen, die jeden Tag das gleiche essen und trinken. ;)

Danke für die Einspielung, ich kannte das Stück bisher nicht. Von "antun" kann aber nun wirklich nicht die Rede sein. Mir hat es Freude gemacht zuzuhören. :)
 
 

Top Bottom