Störfaktor Handy

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Eva, 16. Juni 2007.

  1. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Ich weiß nicht, ob ihr diese ekligen Geräusche kennt, die Radios und CD-Player und andere elektrische Geräte von sich geben, wenn ein Anruf kommt oder eine SMS geschickt wurde.

    Ja, andere elektrische Geräte... so zum Beispiel mein E-Piano. Heute ist es so extrem mit Anrufen (nicht mein Handy, sondern von meinen Mitbewohnern), dass ich kaum üben kann. Erstens stört das ungemein klanglich und dann mache ich mir auch irgendwie Sorgen, dass mein Instrument Schaden nehmen könnte. :-(

    Gibt es irgendwelche Tipps, z.B. das Klavier weiter von der Wand weg? Allerdings wäre da maximal nen Meter drin... (mein Zimmer liegt nämlich genau zwischen zwei anderen). Bin langsam echt verzweifelt!!! :cry:

    Mit ihnen reden hilft leider auch nicht viel, sind nämlich wie meine mittlere Schwester und regeln alles über Handy... :mad:
     
  2. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Ja, kenn ich, alle Geräte mit Lautsprechern....

    Ich habe mein Handy eh immer aus. Und meine Gschister eigentlich auch. An deiner Stelle würd ich einfach alle darauf aufmerksam machen, dann können sie ihre handys weiter von der wand weg hinlegen. Dann sollte das Problem eigentlich weg sind.

    oli


    P.S.: Wenn nicht dann tu deiner Schwester einen Gefallen und nimm ihr das Handy weg, da kann sie sich viel Geld sparen
     
  3. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    7.429
    Du könntest dein Zimmer mit solchen meterhohen Zäunen umspannen, den manche Leute um ihr Haus herumziehen, um vom "Smog" verschont zu bleiben.
    :p
    Ist das Geräusch auch da, wenn du mit Kopfhörern spielst?
    Könnte man nicht eine "Handylose Zeit" vereinbaren?
    Schließlich stört dich das Handy genauso sehr wie deine Mitbewohner das Klavier (falls sie es nicht mögen), und du wirst ja auch zeitlich eingeschränkt sein.
    Oder du schläfst tagsüber und übst nachts, da werden die SMSe wohl abflauen.
    Oder du haust immer mit dem Besenstiel an die Wand, wenns rauscht.
    (Es rauscht dann zwar trotzdem, aber wenigstens ärgern sich deine Nachbarn dann genauso wie du :cool:)

    Ansonsten: Gewinne am besten im Lotto, dann kannst du dir ein LAUTES Klavier kaufen, oder aber ein neue Haus, dass du um dein Keyboard außenrum baust.
    Und den Zaun gibts bestimmt auch noch dazu :mrgreen:;)

    Ich entschuldige mich im Vorraus für den äußerst sinnlosen Beitrag,
    Stilblüte
     
  4. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Habe ich noch nicht ausprobiert, dauert nämlich immer sehr lange, die Kopfhörer anzuschließen und bis dahin ist das Handy wieder aus ;) (nicht, dass nen falscher Eindruck entsteht, das Anschließen an sich geht schnell, aber ich muss die Kopfhörer vom CD-Player trennen und den Anschlussstecker fürs Digi vom Audiokabel entfernen...)

    Sie gehören zu der Sorte Menschen, die ohne dieses dämliche "Spielzeug" nicht mehr leben können. Das muss ständig an sein, damit man auch ja keine unnötigen Telefonate oder SMS verpasst...

    Ich bin kein bisschen eingeschränkt, kann sogar 4 Uhr früh spielen :cool:. Leider kann ich mich aber auch gerade deswegen ja nicht so furchtbar über diese Handys aufregen... *seufz*

    Die Idee kam mir auch schon, von Mitternacht bis etwa 10 sind die Handys nämlich wirklich erstaunlich selten zu hören. Am Wochenende mags ja noch gehen, aber es gibt ja noch die drei restlichen Wochentage :floet:

    Das Handy meiner Schwester ist nicht das Problem. Bei mir daheim, da sind die Wände wesentlich besser gebaut. Aber mal abgesehen davon, von mir ließe sie sich das Handy eh nicht wegnehmen ;)

    Hm, die Zeit, die ich jetzt nicht ans Klavier kann, könnte ich mit Hellsehen üben verbringen und dann klappts sicher mit den richtigen Zahlen *g*

    Aber wenn ichs so sehe, dann wird es wohl wirklich so weit kommen, dass ich heute mal wieder ne Nacht durchmache und übe...
     
  5. Livia
    Offline

    Livia

    Beiträge:
    271
    Ich verstehe das Problem nicht.
     
  6. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Das Problem ist halt dieses scheußliche Geräusch, das durch Handys verursacht wird. Es verdirbt den Klang und nebenbei auch alle Aufnahmen, die ich immer mal zwischendurch mache...

    Außerdem habe ich Angst, dass es dem E-Piano schadet, denn aller Wahrscheinlichkeit muss es noch etliche Jahre durchhalten.

    Weiß einer, ob sich das negativ auswirken kann auf die Elektronik?
     
  7. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Vielleicht kann ja mal einer der Techniker hier im Forum erklären, was die genaue Ursache des Geräusches ist. Ich kenne es vor allem aus dem Autoradio, wenn ich aus einem Netzgebiet in ein anderes wechsle (bilde ich mir zumindest ein). Andere haben mir allerdings auch schon erzählt, dass jedes Handy in regelmäßigen Abständen irgendein Ortungssignal abstrahlen würde.

    Jedenfalls glaube ich aber nicht, dass die elektromagnetischen Wellen deinem E-Piano schaden. Bin überhaupt erstaunt, weil ich auf meinem bisher noch keinen solchen "Empfang" hatte. Hat dein Digi eine Antenne und bewegen sich auch die Tasten von selbst? ;)
     
  8. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Bei meinem anderen ist das auch noch nicht gewesen, aber da sind ja auch meistens keine Handys in der Nähe.

    Von ner Antenne habe ich bisher noch nichts bemerkt, aber meine Augen waren ja noch nie die besten :cool:

    Du hast gerade eine super Erklärung für meine vielen Verspieler geliefert. Das sind die sich selbst bewegenden Tasten ;)

    Wenn sich das nicht weiter negativ auswirkt, dann bin ich ja beruhigt. Traute mich heute echt kaum noch zu spielen. (Fast so schlimm, wie mit meinem Radio, habe es wegen den bescheuerten Handys schon monatelang nicht mehr eingeschaltet...:()

    Bin ich aber wirklich die einzige, bei der das E-Piano so auf diese elektromagnetischen Wellen reagiert?
     
  9. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Vielleicht solltest du die Antenne mal suchen und ausklappen, dann kannst du den anderen eventuell sogar Klingeltöne einspielen!
     
  10. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.976
    Es gibt Störsender für Theater, Kinos, Restaurants usw. Bau das Ding irgendwo heimlich ein und dann geht im Umkreis von 30 Metern nix mehr, nur noch das Klavier. :)
     
  11. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Habs grad eben ausprobiert, mein Keyboard macht auch so ein Geräusch wenn des Handy funkt. Alle Geräte mit Lautsprechern machen das bei mir.

    Da hilft nur eins....kauf dir ein richtiges Klavier, da kommen keine komischen Handy-Funk-Geräusche raus. Oder du machst halt nen kompromiss mit dem Rest der Mitbewohner, dass sie vll. eine Stunde am Tag ihre Handys ausschalten.



    oli


    P.S.: Zum Glück hab ich schon ein gscheites Klavier. Das Geräusch war bei mir übrigens weg als ich mein Handy 1-2 meter vom Keyboard entfernt habe, also wenn alle Handys mindestens 2 meter vom D.P. weg sind, müsste es gehen. Da lässt sich doch sicher eine Lösung finden, dass alle ihre Handys in die andere Zimmerecke tun
     
  12. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Mein E-Piano steht jetzt in der Zimmermitte, also je einen Meter von den Wänden der anderen Zimmer entfernt. Scheint zu helfen, aber ich hoffe, dass es keine Dauerlösung ist, denn so ein "Hindernis" mitten im Zimmer kann bei Dunkelheit mächtig weh tun ;)

    Ja, nen richtiges Klavier *träum*. Das wird wohl noch viele Jahre dauern :(

    Wobei natürlich das E-Piano den unschätzbaren Vorteil hat, dass es immer gestimmt ist und ich mein Spiel auch aufnehmen kann. (sofern mal kein Störgeräusch ist...)

    Hätte am liebsten gern beides und ganz besonders gerne nen Flügel :D

    Habe übrigens gestern zufällig erfahren, dass man mich noch 2 Zimmer weiter spielen hört... Wenn sich da bei meinen vielen Übngsstunden keiner aufregt, dann kann ich gegen die Handys wohl kaum was sagen, ohne dass es mir wesentlich mehr schaden als nützen würde...

    Peter, das mit dem Störsender ist ne super Idee, sollte ich echt mal drüber nachdenken :p

    Also, im Moment werde ich das E-Piano erst mal schön in der Zimmermitte stehen lassen und währenddessen noch ne andere Lösung suchen. Am liebsten würde ich umziehen!
     
  13. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Was denn, das Tastenklappern?
     
  14. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Ich glaube, dann hätten sie sich schon mächtig beschwert, so wie der unter mir wohnende, der ständig an die Decke klopft *seufz*

    Da ich aber gefragt wurde, ob ich gespielt hätte oder ob's CD war, hörte man anscheinend schon ein paar Töne ;)
     
  15. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Alles etwas mysteriös. Ich denke, du spielst mit Kopfhörern? Überhaupt – auch wenn's sicher etwas strange aussieht: Versuch doch mal, die Dinger mit Alufolie zu umkleiden. Das könnte vielleicht den Einfluss der elektromagnetischen Felder auf die Spulen im Kopfhörer mindern – oder sie werden heiß und deine Ohren etwas straffer angelegt. Kann ja auch erwünscht sein ... ;)
     
  16. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Oh, da gabs jetzt wohl ein kleines Missverständnis. Ich spiele nicht mit Kopfhörern.

    Im vierten Beitrag habe ich auch erklärt, warum mir die Dinger zu umständlich sind. Außerdem leidet der Klang total drunter, wenn ich Kopfhörer nehme und ich höre meistens viel eher auf, als eigentlich geplant :x

    Bin halt wahnsinnig verwöhnt und hasse solche klanglichen Einschränkungen :D
     
  17. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    7.429
    Mich stört da immer das dämliche Kabel, dass vom Kopfhörer zur Buchse führt.
    Es ist nämlich immer da, wo es nicht sein soll.
     
  18. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Ja, das stört mich auch, aber es gibt dann bestimmt bald Vorschläge in Richtung kabellos :p
     
  19. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Aha, verstehe. Ich spiele eigentlich nur mit Kopfhörern, weil das ja auch der Sinn des zusätzlichen Digis war. Klingt bei meinem auch besser so und ich spüre die Dinger gar nicht.

    Bei drahtlosen Kopfhörern würde ich befürchten, dass deine Handystörungen noch mehr Einfluss nehmen würden.
     
  20. Stuemperle
    Offline

    Stuemperle

    Beiträge:
    1.081
    Also, auf Dein Radio - was für eine Antenne? - wirkt es auch sooo stark?

    Ich kenne es nur vom Autoradio als gelegentliches leises Nebengeräusch, aber nicht so, dass man befürchten müsse, das irgendwas kaputt geht.

    Vermutlich ist es wohl ein Mangel Deines E-Pianos und Du kannst schlecht von Deinen Mitbewohnern verlangen, deswegen auf's Händi zu verzichten. Versuche stattdessen, ob Du irgendetwas mit Abschirmung (Alu-Folie, zumindest erstmal zum Testen, die Du versuchsweise auch zwecks Erdung mit dem Schutzkontakt der Steckdose verbindest) ausrichten kannst und beobachte die Wirkung deiner Massnahme mit Testtelefonaten - die Abfrage des Kontostandes bei prepaid-Händis ist gebührenfrei ;-)

    Die Störung gelangt irgendwie in die empfindlichere "Signalelektronik" des ePianos, ich glaube kaum, dass Lautsprecher- oder Kopfhörerkabel hierfür als Antenne fungieren können (aber habe kaumst Ahnung).

    Bist Du sicher, dass die Störung von den nahen Händis kommt oder ist in der (nahen!) Nähe eine Funkantenne vom Netzbetreiber? Habe mal gehört, dass so eine versehentlich mit zu starker Sendeleistung betrieben worden sein soll...

    Viel Erfolg beim Probieren und kannst ja mal schreiben, ob Du eine Lösung fandest.

    Grüßle,
    Manfred