steinway USA/D

R

rob

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
15
Reaktionen
4
Hallo,
mich würde intressieren ob schon jemand von euch Erfahrungen oder Infos zu folgendem hat :
Steinway Klaviere und Flügel werden einerseits in New York und andererseits in Hamburg hergestellt. Wenn Mechaniken usw vom gleichen Hersteller geliefert werden so kann ich mir doch nicht vorstellen, dass das verwendete Holz jedes Mal ein anderes ist, d.h. die Fabrik hier in Hamburg wird sicherlich kein Holz aus den USA importieren und umgedreht, oder?
Wenn man meine Annahme also richtig ist (ist sie es?), dann müßte es ja auch klangliche oder sonst welche Unterschiede geben...
Wäre nett, wenn es da Kommentare gäbe...
Rob
 
S

Sunny

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Es gibt Unterschiede, vorallem in den verwendeten Hölzern.
Nicht umsonst werden Steinways aus Deutschland höher gehandelt als Amerikanische!
 
S

Sulan

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
450
Reaktionen
1
Wobei die aus USA durch den extrem schlechten Dollarkurs schon beinahe zum Schnäppchen werden, denn so gewaltig sind die Qualitätsunterschiede nicht (zumindest insoweit ich das als Laie beurteilen kann) ...

PS: schade, dass sie in Österreich keine US-Dollar sondern auch den Euro haben ;)
 
S

Sunny

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Stimmt, schlecht sind die Steinways aus USA sicher nicht. Wobei man aber bedenken sollte, das die dort eine ganz andere "Klangvorstellung" haben als wir im Europäischen Raum.
Ausserdem dürfte der Transport, Zollgebühr und Nachbearbeitung des Instruments auch einiges an Geld kosten!
 
 

Top Bottom