Startnext Filmprojekt mit dem Jazz-Pianist Martin Sasse

Dieses Thema im Forum "Klavier und Jazz" wurde erstellt von sorell, 13. Feb. 2014.

  1. sorell
    Offline

    sorell

    Beiträge:
    430
    Hallo, Jazz-Ecke,

    war noch nie da, weil ich keine Jazz-Pianistin bin.
    Aber derzeit bin ich auch in einem Filmprojekt über einer der besten Jazz-Pianisten Martin Sasse involviert.
    Wie ich auch mein Projekt über startnext Platform letztes Jahr erfolgreich abgeschlossen habe (CD-Aufnahme), machen wir (ich und mein Mann, der Filmemacher ist) jetzt dieses Projekt.
    Einfach reingucken und bei Gefallen Fan werden. Kostet nix.
    Hier ist der Link: Blue - Filmprojekt mit Pianist Martin Sasse - startnext.de

    Danke!
     
  2. Bassplayer
    Offline

    Bassplayer

    Beiträge:
    1.732
    Hi,

    ich bin sehr gespannt auf den Film, weil mich das Thema generell interessiert und ich Martin Sasse schon live gesehen habe.
    Bei einem tollen Konzert von ihm hat mich auch John Goldsby unheimlich beeindruckt; ich glaube, der Bassist war an dem Tag eigentlich nur eingesprungen; vielleicht gehört das zu den Zufällen, die manchmal für einen besonderen Moment sorgen.

    Ich wünsche euch für das Projekt viel Erfolg!

    LG
    Bassplayer
     
  3. sorell
    Offline

    sorell

    Beiträge:
    430
    Lieber bassplayer :-)

    wir sind da in guter Gesellschaft! Schau mal, wer noch dabei ist!
     
  4. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.604
    Das ging ja flott, prima! Die Finanzierung klappt bestimmt auch, ich drücke Dir/Euch auf jeden Fall die Daumen.
    Übrigens schadet es nicht, liebe Alexandra, auch als Nicht-Jazz-Pianistin in die Jazz-Ecke bei Clavio zu schauen;).
     
  5. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.604
    Hallo Alexandra,

    sehr schön und Glückwunsch, dass die Finanzierung geklappt hat! Die Idee des Crowfunding finde ich klasse und bin schon auf das Ergebnis dieses Filmprojektes gespannt:-).

    Liebe Grüße
    Christian
     
  6. sorell
    Offline

    sorell

    Beiträge:
    430
  7. torsten
    Offline

    torsten Guest

    Wo ist der Film? Kann außer einer Spenden- und Fan-Werden-Aufforderung leider nur eine Art Ausschnitt mit sehr schlechtem Sound hören.

    Der beste Musikfilm überhaupt - der erste Film der das Entstehen von "magical moments" aufzeigt?

    Konnte das alles leider NICHT sehen. Was meintest Du sorell? Wo muss ich suchen?
     
  8. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.240
    Und lesen konntest Du das Alles auch nicht?
     
    sorell und Bassplayer gefällt das.
  9. torsten
    Offline

    torsten Guest

    Lieber Peter,
    lesen kann ich.
    Bei der Ansage von sorell "hier ist Update! Der Film ist bombastisch! The best musik film ever!"
    erwarte ich was für die Ohren und Äuglein.
    Dann hätte Sie doch besser geschrieben, "es gibt einen neuen Trailer mit sauschlechtem Ton".
    Ober wollte Sie doch nur auf die Seite locken um eventuell eine Spende zu bewirken???
     
  10. sorell
    Offline

    sorell

    Beiträge:
    430
    Keine Sorge, Spenden sind schon eingegangen. Es war nur Ankündigung, auch für diejenigen Clavioaner, die schon gespendet haben. Wenn der Film fertig ist (voraussichtlich Februar), bekommen alle Supporter DVDs oder das, was sie erkauft haben. Da können sie dann berichten, wie gut oder schlecht der Film ist. Weiterhin könnte dann man DVDs erwerben. Was "sauschlechten" Ton betrifft, ist nur Deine subjektive Empfindung, Dein Computer oder nicht eingetroffene Erwartungen, was auch nur subjektiv ist. Der Film, Sound, Musikauswahl, Bilder und die ganze Dynamik sind einfach fantastisch, was viele bekannten Musiker schon bestätigt haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2016
  11. sorell
    Offline

    sorell

    Beiträge:
    430
    Hier ist Vorankündigung über die Premiere von diesem Film: BLUE - Magische Momente mit Martin Sasse, Film von Christoph Felder Dokumentarfilm - am 25. September 2016 um 11.30 in "Odeon" in Köln, Severinstraße 81. Es wird die originelle Version ca. 180 Min. Länge gezeigt (mit einer Pause).
    Als DVD und Fernsehversion gibt es gekürzte Fassung von 115 Min.
    Der Link zum Trailer und Vorbestellungen: https://vimeo.com/ondemand/bluefilm
     
  12. Klein wild Vögelein
    Offline

    Klein wild Vögelein

    Beiträge:
    2.499
    Klasse Sorell!

    Wenn verfügbar werde ich ihn sofort Downloaden und freu mich drauf.

    Glückwunsch, dass euer Projekt so hervorragend gelungen ist, der Trailer ist schon sehenswert!

    Viele Grüße
    Marion
     
    sorell gefällt das.
  13. Bassplayer
    Offline

    Bassplayer

    Beiträge:
    1.732
    Hallo sorell,
    ich bin von BLUE begeistert! Für mich, der gerne Jazz-Konzert besucht, zeigt der Film viele essentielle Erfahrungen und Statements der beeindruckenden Musiker mit ihrer Musik, ihre Beziehungen zu anderen Musikern, und die für besondere Momente bei Konzerten wichtige wechselseitige Wirkung zwischen Publikum und Künstler. Mir gefällt es sehr, wie der Film mit schwarz-weiß-Bildern, guter Kameraführung und Einblendungen während der Stücke die für das Thema notwendige Atmosphäre schafft. Das ist alles sehr ausgewogen und harmonisch und auch der Klang kommt sehr natürlich rüber.

    Vor allem wurde hier beachtet, dass den einzelnen Stücken viel Raum gegeben wird und nicht wie sonst so häufig nur hektisch kleinste Schnipsel präsentiert werden, bei denen die Entwicklung und Spannungsbögen gar nicht mehr zur Geltung kommen. Sehr schön gemacht!
    LG
    BP
     
    pianochris66 gefällt das.
  14. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    7.604
    Hallo @sorell Alexandra,

    gestern Abend habe ich es endlich geschafft, mir den Film anzuschauen. Wie @Bassplayer bin ich auch sehr angetan vom Ergebnis, wobei ich mir gestern nur die kürzere Fassung, die mit knapp 2 Stunden auch nichts für "mal so eben schauen" ist, angesehen habe. Die 3-Stunden-Version hebe ich mir für einen langen Winterabend mit einer guten Flasche Rotwein auf;-). Neben der Musik und den Äußerungen der vielen an diesem Film beteiligten Musiker hat mir besonders auch die Schwarz-Weiß-Optik des Films, die einen unmittelbar an die Fotografien der großen Jazz-Fotografen wie William Claxton oder Francis Wolff erinnert, gefallen. Die mit geschickte CD hat auf jeden Fall heute Morgen ihren Platz im Player auf dem Weg zur Arbeit gefunden.

    Fazit: Nach meiner Meinung ein toller Musikfilm, der nicht nur für Jazz-Fans sehenswert ist.

    Liebe Grüße
    Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2016
    sorell, Peter und Bassplayer gefällt das.
  15. sorell
    Offline

    sorell

    Beiträge:
    430
    Danke Euch alle für tolle Bewertungen. Von vielen anderen Supporter gab es bis jetzt nur gute und begeisterte Meldungen. Wie gesagt, man kann den Film unter oben angegebenen Link bestellen oder downloaden. Die Premiere ist im Odeon am 25.09.16 wie auch oben angekündigt. Viel Spaß!
     
  16. sorell
    Offline

    sorell

    Beiträge:
    430
    Ein Update....
    im neuen JAZZPODIUM ist in der neuen Ausgabe (Sept./Okt) eine interessante Filmbesprechung unseres Films
    "BLUE - Magical moments in Jazz" von D. Schlegel erschienen. (Leider, kann ich pdf.- Datei nicht hinzufügen, weil es zu groß ist)
    Kinopremiere ist am Sonntag, 25.9.2016, 11.30 Uhr im Kölner Odeon Kino.