Soundcloud

  • Ersteller des Themas PianoAnnie84
  • Erstellungsdatum
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.959
Reaktionen
7.114
Sehr viele. Ich auch.

CW
 
PianoAnnie84
PianoAnnie84
Dabei seit
29. Mai 2011
Beiträge
1.256
Reaktionen
798
Und wie lautet der?
Die Idee dahinter ist die, hier so ne Art Sammlung aufzubauen, damit man sich nicht durch die Untiefen des Forums wühlen muss.

Also ich finde, es wäre schon toll, wenn hier ein paar Accounts verlinkt wären von denjenigen, die einen haben. :bye:
 
PianoAnnie84
PianoAnnie84
Dabei seit
29. Mai 2011
Beiträge
1.256
Reaktionen
798
Jaja, is klar... ich hab den richtigen eh schon gefunden.

(Immer diese unnötigen Diskussionen hier... anstatt einfach Link rein und gut is. :zunge:)
 
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.959
Reaktionen
7.114
Das sind keine unnötigen Diskussionen. Das sind Mikrodetails meiner Persönlichkeit.

Die liebe ich heiß und innig.

CW
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.390
Reaktionen
2.474
https://soundcloud.com/piano-Gregor

ist aber recht wenig mit Klavier zu hören. Eher Hammond, Keyboards, Sampling Zeugs und Akkordeon und Aufnahmen diverser alter Bands, in denen ich mal mitgespielt habe.
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Mich nervt bei Soundcloud immer, dass da automatisch mit dem nächsten gespeicherten Stück weitergespielt wird. Man hört etwas Schönes und muss dann immer das Nächste, was man gar nicht hören will, genervt abbrechen und dafür erstmal den Pausen-Knopf suchen.
:-(
Nichts für ungut...
 
stoni99
stoni99
Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.704
Reaktionen
1.596
Wie ist denn das eigentlich mit der Legalität?
Wenn ich ein Stück von einem aktuellen Künstler nachspiele und auf Soundcloud veröffentliche - darf ich das? Wo steht denn was man darf und was nicht? :denken:
 

stoni99
stoni99
Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.704
Reaktionen
1.596
Das steht in den einschlägigen Texten rund um 's Urheberrecht.

Hmm, das versteht doch kein Mensch. :dizzy:
Ich finde es immer sehr ärgerlich dem Otto-Normal-Menschen so ein Fachchinesisch anzubieten. Warscheinlich deshalb, damit viel "Spielraum" für Anwälte bleibt.

Wenn ich meinen Kunden so ein Zeugs erzählen würde fliege ich im hohen Bogen raus...:konfus:
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.588
Reaktionen
21.985
Wenn Du einem Anwalt Geld in die Hand drückst erklärt er Dir es sicherlich verständlicher. Genau davon leben die ja letztendlich: Texte übersetzen. :-D
 
cwtoons
cwtoons
Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.959
Reaktionen
7.114
Stimmt, das Urheberrecht ist viel zu umfangreich, als das sich damit jemand herumärgern will. Das ist wie das Kleingedruckte in Verträgen, das liest auch niemand.

Also - immer munter hochladen, bis die Abmahnung kommt. Dann geht 's ab zum Anwalt und danach versteht man auch 'n bisschen was vom Urheberrecht.

CW
 
stoni99
stoni99
Dabei seit
26. Nov. 2016
Beiträge
1.704
Reaktionen
1.596
Wenn Du einem Anwalt Geld in die Hand drückst erklärt er Dir es sicherlich verständlicher. Genau davon leben die ja letztendlich: Texte übersetzen. :-D

Knirsch naja: Der letzte Anwalt hat 2 Briefe geschrieben und dafür 500 Mäuse kassiert. :blöd:

Und daher:

Also - immer munter hochladen, bis die Abmahnung kommt. Dann geht 's ab zum Anwalt und danach versteht man auch 'n bisschen was vom Urheberrecht.

kann das ziemlich teuer werden... :dizzy:

Bin ja nicht geizig aber ich investiere lieber in ein Clavinova.
 
dilettant
dilettant
Dabei seit
5. März 2012
Beiträge
8.058
Reaktionen
9.866
Es ist letztlich doch ziemlich einfach: Grundsätzlich solltest Du nichts hochladen, was Du nicht selbst komponiert, eingespielt und aufgenommen hast. Grundsätzlich bedeutet dabei: In der Regel, wobei es Ausnahmen gibt.

Komplizierter wird es erst, wenn Du die Ausnahmen für Dich in Anspruch nehmen willst. Und richtig kompliziert wird es, wenn Du die Grenzen des gerade noch Erlaubten ausnutzen willst. Du wirst Dich dann zwangsläufig in der Grauzone zwischen Erlaubtem und Verbotenem erkundest, weil kein Gesetz alle Details regeln kann, auf die spitzfindige Anwälte der einen wie der anderen Seite so kommen.

Wenn du keinen Bock auf Anwälte hast, dann bleib doch einfach auf dem klaren, oben von mir beschriebenen Terrain. Ich wüsste auch nicht, warum man Aufnahmen Dritter, aso z. B. CD-Aufnahmen oder Konzert-Bootlegs, bei Soundcloud hochladen sollte.

Wenn Du mehr Freiraum brauchst, dann musst Du Dich halt mit den Ausnahmen beschäftigen. Was man so braucht, ist auch relativ einfach: Wenn die Komposition nicht von Dir ist, sollte der Komponist schon xx Jahre tot sein (ich glaube, in Deutschland 70 Jahre, anderswo tlw. 50, aber Soundcloud ist weltweit verfügbar, also ist 70 die sichere Wahl). Auf das Hochladen von Popsongs sollte man immer verzichten oder man trägt ein gewisses Risiko.
 
beo
beo
Dabei seit
14. Sep. 2017
Beiträge
1.899
Reaktionen
2.097
Kann es sein, dass es bei Soundcloud Leute gibt, die wahllos irgendwem folgen, eventuell um auf sich selbst aufmerksam zu machen?
 
Tastenjunkie
Tastenjunkie
Dabei seit
6. Dez. 2011
Beiträge
1.282
Reaktionen
859
Kann es sein, dass es bei Soundcloud Leute gibt, die wahllos irgendwem folgen, eventuell um auf sich selbst aufmerksam zu machen?
Ja, die liken und Folgen, dass die Schwarte kracht, wahrscheinlich um selbst möglichst viele Follower zu sammeln...

Aufgrund der Profilfotos Frage ich mich dann immer warum dem Bild nach höchstens 19-jährigen Sternchen, die sich als Pornostars aufgebrezelt haben, meine erwachsene Musik gefallen sollte....
 
 

Top Bottom