Silentsystem erneuern?

B

bastl

Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Neue Frage neuer Thread ...

Kann man das Tonerzeugermodul eines Silentsystems erneuern? Was kostet das ungefähr?

Könnte mir denken, dass die mechanischen Anteile des Silencers beim besagten Klavier (Schimmel) ok sind. Und in einer idealen Welt könnte ich für ein paar hundert Euro eine kleine schwarze Kiste mit guten Samples kaufen und die über eine Standardschnittstelle (Midi?) an die Sensorik unter der Tastatur anschließen ...

Geht sowas? Ist das sinnvoll? Hat das einer von euch Profis schonmal gemacht?

Das Silence System ist von Yamaha, Bj. 1996. Was haben solche Geräte für Eingänge ?

Danke, Sebastian.
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Die mechanik, also die eigentliche Stummschaltung ist nie das Problem.
Da hat sich auch die letzten Jahre nichts nennenswertes getan.
Deutliche Fortschritte gab es bei der Elektronik, also angefangen bei den Tastenkontakten (mechanisch oder optisch?), der möglichen Auflösung und natürlich bis hin zu den Samples.
Selbst das alte Schimmel sollte einen Midi-Ausgang haben, sodass Du eigentlich jeden Midi-Klangerzeuger anschließen kannst.
Wenn die Auflösung der Kontakte/Sensoren noch nicht fein genug ist, kommst Du trotzdem nciht auf das niveau heutiger Instrumente.

Aber wozu die ganze Diskussion?
Du hast Dir das Klavier angehört und auch angesehen.
Wenn Dir der Klang der Silent-Lösung ausreicht, warum nicht???
Zu beachten wäre allenfalls bei so alter Elektronik, dass im Falle eines Defektes die Ersatztelversorgung nicht mehr garantiert ist.
So lange das Ding läuft - wunderbar.
 
B

bastl

Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Wenn Dir der Klang der Silent-Lösung ausreicht, warum nicht???
Zu beachten wäre allenfalls bei so alter Elektronik, dass im Falle eines Defektes die Ersatztelversorgung nicht mehr garantiert ist.
So lange das Ding läuft - wunderbar.

Naja, bin die "Features" von meinem Klavinova gewöhnt: Für ein eingebautes Metronom, und auch einen besseren Klang ( Hall, Cembalo, Fender-Rhodes-Sound etc), würde ich vielleicht nochmal nachrüsten. Daher die Frage ob das Kabel was aus der Sensorik rauskommt schon direkt nen Midistecker oder was anderes standardisiertes hat, damit ich selbst für 100€(?) die kleine Kiste austauschen kann.

Seb.
 
T

taster

Dabei seit
4. Dez. 2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Du könntest ein Notebook an die MIDI-Schnittstelle anschliessen und alles darüber laufen lassen...
 
PianoCandle

PianoCandle

Dabei seit
15. Dez. 2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
31
Hallo taster, willkommen im Forum!
Gerade hast du einen dreieinhalb Jahre alten Faden aus der Gruft geholt...:smile:

Gruß
Martin
 
S

schliedueker

Dabei seit
5. Dez. 2011
Beiträge
135
Reaktionen
0
Hallo Bastl,
unser Yamaha B2 Silent Klavier hat keine Midi-Schnittstelle (seltsamerweise). Mein rein digitaler Yamaha GT-7 Flügel, den ich vor nicht allzulanger Zeit besaß, hatte dagegen Midi-in und -out. Daran habe ich externe Synthesizer und einen Rechner angeschlossen und über Midi-Kanäle gesteuert. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass die digitale Tonerzeugung der Y. Silent-Klaviere die gleiche wäre wie von der Y. GT-Serie. Ist aber nicht so, lediglich die optische Abtastung scheint identisch. Der Klang ist gegenüber den GT's doch deutlich ärmer. Naja, irgendwie müssen die ihren hohen Preis für die GT's wohl auch rechtfertigen. Sieht aber so aus, als wären die Silent-Flügel da etwas besser ausgerüstet.
 
M

megahoschi

Guest
vielleicht schickst du besser ne mail, bastl war das letzte mal am 7.5.2008 online.
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
2.020
Reaktionen
776
Hallo Bastl,
unser Yamaha B2 Silent Klavier hat keine Midi-Schnittstelle (seltsamerweise). Mein rein digitaler Yamaha GT-7 Flügel, den ich vor nicht allzulanger Zeit besaß, hatte dagegen Midi-in und -out. Daran habe ich externe Synthesizer und einen Rechner angeschlossen und über Midi-Kanäle gesteuert. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass die digitale Tonerzeugung der Y. Silent-Klaviere die gleiche wäre wie von der Y. GT-Serie. Ist aber nicht so, lediglich die optische Abtastung scheint identisch. Der Klang ist gegenüber den GT's doch deutlich ärmer. Naja, irgendwie müssen die ihren hohen Preis für die GT's wohl auch rechtfertigen. Sieht aber so aus, als wären die Silent-Flügel da etwas besser ausgerüstet.

Es gibt das SG-SILENT-System mit USB-MIDI usw. ( haben alle aktuellen Klaviere außer B-Serie und alle Flügel bis auf den GB-1 ) und das Standard-SILENT-System für B-Serie und GB-Flügel.
Die GT werden nicht mehr gebaut und das darin verbaute SILENT-System gibt es nicht mehr.
 
 

Top Bottom