• Heute Abend wieder traditionelles Chattreffen

Schimmel- gute Marke? Was gibt es in ähnlicher Preislage (2.000- 6.000€)?

E

Eleonore

Dabei seit
13. Okt. 2012
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo!

Meine Tochter und ich haben uns spontan in ein Schimmelklavier von 2004 "verliebt". Sollte generalüberholt noch 6.000 € kosten. Leider ist das momentan eigentlich unerschwinglich für uns.... Wir spielen beide auf einem Yamaha CLP 470, und sind eigentlich auch ganz zufrieden, aber seit dem Spiel auf dem Schimmel 120 T ist nun alles anders. Ich hätte nie gedacht, dass es mich mal so wirklich erwischen würde, aber ist tatsächlich so...:-(

In ca zwei Jahren wäre es schon eher möglich, so dass ich mich jetzt gerne schlau lesen und hören würde, was es denn noch für andere gute Marken gibt. Ich hätte lieber ein gebrauchtes, aber etwas höherwertiges Klavier.

Anfangs fand ich noch das Yamaha B2 toll, das hat mir jetzt aber gar nicht mehr gefallen. Irgendwie hat sich mein Gehör scheinbar verändert.

Oder sollte ich gezielt nach einem Schimmel gucken? Gibt's bei ....Kleinanzeigen ein gutes (?) schon für 2.000€ in der einfacheren Ausführung.

Ich mag allerdings lieber Klaviere mit Konsole ( rein optisch), und ich habe keine Lust, danach nochmal loszugehen, weil ich wieder etwas Besseres brauche.

Also:
1.) Ist ein Schimmel noch eine gute Marke? Anfängerklaviere von Schimmel auch?
2.) Was gibt es für Marken, die auch höherwertiger sind, und mich ein Leben lang begleiten könnten?
3.) Gibt es die auch im Preisbereich 2.000- 6.000€? (Wobei 6.000€ echt die Obergrenze sind!)
4.) Sollte ich alles vergessen und nur gezielt nach dem Schimmel 120 T gucken, da ich mich ja schon verliebt habe???

Eleonore
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
1.973
Reaktionen
724
Ein SCHIMMEL-Klavier Modell 120T in der 6.000,-- EURO-Preisklasse wird mit einem SCHIMMEL-Klavier aus den 60igern für 2.000,-- EURO nicht viel gemeinsam haben außer den Namen.
 
E

Eleonore

Dabei seit
13. Okt. 2012
Beiträge
56
Reaktionen
0
Ok! Dann begrenze ich meine Frage auf die neueren Modelle!

Eleonore
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
27. Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Sollte ich alles vergessen und nur gezielt nach dem Schimmel 120 T gucken, da ich mich ja schon verliebt habe???
Nur die Liebe zählt, a b e r -
daß heißt nun nicht, daß alle anderen Schimmel 120 T genau gleich sind wie das, in DAS Du Dich JETZT verliebt hast.

Unter Druck suchen bringt gar nichts. Wenn der Kauf eines Klavier erst in 2 Jahren möglich ist, dann suche auch erst ab der Zeit. Es ist ja richtig, daß man sich schlau lesen möchte bzw. umsieht, was auch richtig ist, aber was nützt es, wenn Dir dabei etliche Schimmel-Klaviere unter die Finger kommen und Du jedesmal kirre wirst, nur weil der Kauf jetzt doch noch nicht möglich ist, weil eventuell zu teuer, und Du Dir erhoffst das Billige von den Besten zu finden, was ich durchaus nachvollziehen kann. Oft ergeben sich die Dinge von alleine, wenn man nicht krampfhaft danach sucht, sie einfach los läßt.

Wenn das jetzige Schimmelchen unter den gegebenen Umständen zu teuer ist, soll es vielleicht auch nicht sein und es wartet noch ein anderes Sternchen auf Euch.

Vorschlag: Kontaktiere doch mal den Klavierretter, wenn er in Deiner Nähe wohnt.

lg
Kulimanauke
 
C

chiarina

Guest
Hallo Eleonore

wenn du genau dieses Schimmel 120T haben willst, frag doch mal nach Miete oder besser Mietkauf, dann kannst du den Kauf und die Bezahlung strecken.

Genau das wollte ich auch vorschlagen! Außerdem gehst du ja ohne Lehrerin hin. Angenommen, du hättest eine, würde die Provision bekommen vom Händler. Deshalb lässt sich bestimmt im Endpreis noch was machen, wenn er keine Provision zahlen muss - ich würd' mal ganz frech 500€ weniger anbieten.

Liebe Grüße

chiarina
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.315
Reaktionen
12.003
1.) Ist ein Schimmel noch eine gute Marke? Anfängerklaviere von Schimmel auch?
2.) Was gibt es für Marken, die auch höherwertiger sind, und mich ein Leben lang begleiten könnten?
3.) Gibt es die auch im Preisbereich 2.000- 6.000€? (Wobei 6.000€ echt die Obergrenze sind!)

1. Natürlich. "Anfänger-" oder eher Low-cost-Instrumente von Schimmel heißen May

2. Also ... Steingräber, Blüthner, Förster, Grotrian, Feurich (Deutschland), Pfeiffer, W. Steinberg, Rönisch, Sauter, Seiler, (Steinway lassen wir mal aus Preisgründen weg)

3. Einige davon, gebraucht; aber eher bei 6000 als bei 2000. Am ehesten Rönisch und W. Steinberg. Wenn dich die "schräge" Optik von Klavieren aus den 80ern nicht stört, wird die Auswahl größer. Du könntest z.B. gezielt nach Feurich oder Euterpe (Baujahr vor 1990, danach China-Marke) suchen, z.B. auf pianova.com oder bei pianomovers.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E

Eleonore

Dabei seit
13. Okt. 2012
Beiträge
56
Reaktionen
0
Das "Schimmelchen" ist seit gestern aus dem Shop des Händlers verschwunden. Auf Nachfrage sagte er, er sei verkauft worden (Jammer, heul, schnief.....). War mir aber schon vorher klar, dass das nicht lange dort stehen bleibt.... Ich habe ihm meine Emailadresse gegeben, er soll sich melden, falls das Klavier wieder bei ihm auftaucht.

Ja, und stimmt, ich mache mich mit dem Gucken nach einem Klavier kirre! Und ich ärgere mich, dass ich bei meinem Mann nicht durchgesetzt habe, dass ein Klavier ins WZ kommt (mehrere Gründe sprechen dagegen, u a der Holzofen). Aber nichts ist unmöglich, oder??

Aber andererseits: falls meine Tochter in zwei Jahren das Interesse verliert, gebe ich mich mit meinem Epiano weiterhin zufrieden, falls nicht, werden dann Nägel mit Köpfen gemacht, sprich: dann gibt es was Gutes, was dann auch "endgültig" bleibt!

Nur so interessehalber: welche Marken sind denn ähnlich?

Eleonore
 
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
1.217
Reaktionen
1.252
Hallo Eleonore,

jetzt melde ich mich doch auch mal zu Wort... ;) ich denke, in deinem Preisrahmen gibt es zig wunderbare Instrumente, von denen einige das Schimmel bestimmt in den Schatten stellen, was den Klang angeht. Und wenn Du 2 Jahre Zeit für die Suche hast, wird Dir "Dein" Trauminstrument ganz bestimmt über den Weg laufen...
Und wenn Du Lust und Zeit hast, darfst Du gerne mal auf einen Kaffee vorbeischauen... ist ja nicht so weit ;)
Um ein paar Marken zu nennen, die bestimmt mit Schimmel mithalten können (vorausgesetzt, sie sind ordentlich reguliert und intoniert): Feurich, August Förster, C. Bechstein, Steinway ;), Sauter, Pfeiffer, Ibach und und und...

LG Georg

PS: Wer lesen kann ist klar im Vorteil :D Ein paar Namen sind ja jetzt doppelt gefallen...
 
E

Eleonore

Dabei seit
13. Okt. 2012
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo, Georg!
Ich war sogar schon auf deiner Seite! Und ich war auch sehr erfreut, dass du so nah bist! Und von deinen Klavieren und den Hörproben gefällt mir natürlich....das was ohne Preisangabe dort steht am besten (Steinway & Sons, hat also vermutlich einen höheren Preis...?)
Das Problem ist leider, dass ich ja jetzt gar nichts machen kann.... Aber vorbeikommen würde ich doch mal ganz gerne!

Eleonore
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
1.217
Reaktionen
1.252
Hallo eleonore,

du bist jederzeit willkommen... zum schnacken, fachsimpeln, Klavier spielen und Kaffee trinken... :)
Meine Seite hängt auch immer mächtig hinterher... es passiert so viel, da komme ich einfach nicht nach ;)
Und ich freue mich immer, wenn ich "neue" Clavioaner kennen lerne... mittlerweile trifft man sich ja auch schon mit einigen regelmäßig.

LG Georg
 
E

Eleonore

Dabei seit
13. Okt. 2012
Beiträge
56
Reaktionen
0
@Leonie:
Keine Ahnung, was gemacht wurde! Ich habe es ja gar nicht wirklich in Betracht gezogen...., daher habe ich nicht gefragt!

@georg:
Du bekommst eine Mail!

Eleonore
 

fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
falls meine Tochter in zwei Jahren das Interesse verliert, gebe ich mich mit meinem Epiano weiterhin zufrieden
Wieso solltest Du? Gönns Dir! Frag mal Deinen Mann, was ihm lieber ist: Ein Klavier oder ein Lover? ;-).

(Meine Frau ist sehr glücklich, dass die midlifecrisis bei mir nur zu Digi, Klavier und Flügel geführt hat. Und nicht zu Porsche, Harley und Blondine ;-))
 
E

Eleonore

Dabei seit
13. Okt. 2012
Beiträge
56
Reaktionen
0
Ist eine Überlegung wert....!
Bei ihm hat es ja auch schließlich zum Halbmarathon geführt (ohne Blondine!). Leider ist MEIN neues Hobby ETWAS teurer...!
Eleonore
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Zähl mal Laufschuhe, Pulsmesser, Klamotten etc. zusammen ...
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.932
Reaktionen
1.041
2. Also ... Steingräber, Blüthner, Förster, Grotrian, Feurich (Deutschland), Pfeiffer, W. Steinberg, Rönisch, Sauter, Seiler, (Steinway lassen wir mal aus Preisgründen weg)

Die "Anfänger"- und Lowcost-Varianten von Steinway sollen "Boston" und "Essex" heißen.
;-)

Aber ich denke, für gleich schwere Kohle gibt's heißere Eisen. ;-)
 
S

Spielverderber2012

Dabei seit
29. Sep. 2012
Beiträge
125
Reaktionen
0
Wer Golf mag, der wird Schimmel lieben....gut, solide, aber auch nichts besonderes. Muss aber auch nicht sein. Das 120 T ist ein solides gutes Instrument und für 6000 Euro gibts kaum was, was unbedingt besser wäre. Wenn Du etwas besseres suchst, musst du mehr bezahlen oder die Instrumente sind älter. Ein Klavier um die 2000 - 3000 Euro empfehle ich dir nicht - schon gar kein Altes aus den 30igern, welches teilüberholt ist. Ein generalübeholtes altes Klavier aus dieser Zeit liegt mindestens auch bei 6000 Euro, oder darüber.
FAZIT: Die Idee mit dem Mietkauf ist sehr gut und ich denke für Eure Bedürfnisse genau richtig.
Laß Dich nicht verrückt machen !
 
E

Eleonore

Dabei seit
13. Okt. 2012
Beiträge
56
Reaktionen
0
Oh, Mann, 1000 Leute- 1000 Meinungen!
Mietkauf mache ich gerade, kommt also nicht in Frage! Auch deshalb nicht, weil in dem Pianohaus klanglich nichts Schönes dabei war.
Heute gucke ich mal bei den guten Gebrauchten, vielleicht ist da ja was dabei!
Eleonore
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Wer Golf mag, der wird Schimmel lieben....gut, solide, aber auch nichts besonderes. Muss aber auch nicht sein. Das 120 T ist ein solides gutes Instrument und für 6000 Euro gibts kaum was, was unbedingt besser wäre. Wenn Du etwas besseres suchst, musst du mehr bezahlen oder die Instrumente sind älter. Ein Klavier um die 2000 - 3000 Euro empfehle ich dir nicht - schon gar kein Altes aus den 30igern, welches teilüberholt ist. Ein generalübeholtes altes Klavier aus dieser Zeit liegt mindestens auch bei 6000 Euro, oder darüber.
FAZIT: Die Idee mit dem Mietkauf ist sehr gut und ich denke für Eure Bedürfnisse genau richtig.
Laß Dich nicht verrückt machen !

Das kommt doch immer auf das Klavier drauf an. Ein teilüberholtes Klavier aus den 30igern bedeutet nicht gleichzeitig, dass etwas nicht repariert oder erneuert wurde, was unbedingt einer Reparatur bedurft hätte. Klanglich sind Klaviere aus den 30igern, soferne sie nicht übelst zugerichtet wurden auf alle Fälle zu empfehlen. Es kommt häufiger vor, dass es nach einer sogenannten "Generalüberholung" zwar hübscher da steht, aber klanglich nicht mal mehr ein Schatten seiner selbst ist. Von da her würde ich eher raten, etwas differenziert an die Sache heran zu gehen.
 
 

Top Bottom