Schimmel 112 oder Euterpe 114?

  • Ersteller des Themas arzepka
  • Erstellungsdatum
A

arzepka

Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
2
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

Ich möchte ein Klavier für meine Tochter kaufen (sie fängt an Klavier zu lernen).
Ich habe nun 2 Offerte erhalten :
- Ein Schimmel 112/5 Jahrgang 1978
- Ein Euterpe Klavier 114 Jahrgang 1977
Beide sind sehr gut erhalten, revidiert und gestimmt. Sie haben ungefähr den gleichen Preis (+ 300 euros für den Euterpe).
Ich weiss nicht ob es eine Rolle spielt, aber es wird in einen grosse Raum (circa 30m2 mit Höhe decke) stehen. Der Euterpe klang ziemlich laut ich fand. (Ist das gut?? ;-))

Welches würdet ihr mir empfehlen? (Im Bezug auf Klarheit, Präzision, Klang...)
Ich habe den Euterpe gesehen, den Schimmel ist leider zu weit für mich.

Herzlichen Dank für eure Hilfe und wertvolle Meinungen!
Schöne Grüsse aus der Schweiz,
Amanda
 
raffaello

raffaello

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
440
Reaktionen
224
Vielleicht kann diese Dame helfen:

 
maxe

maxe

Gesperrt
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
5.280
Reaktionen
2.967
Wenn die Instrumente beide brauchbar sind und der Preis stimmt würde ich mich als Bauchentscheidung wahrscheinlich eher für Schimmel entscheiden.

Aber die von dir beigefügten Informationen reichen nicht für eine sinnvolle Hinweishebung.

PS: deutsche Euterpe sind durchaus auch sehr gute Klaviere
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.173
Reaktionen
11.701
Euterpes die noch in Langlau gefertigt wurden (bis Frühjahr 1993) sind etwas recht Seltenes und, normale Pflege vorausgesetzt, in der Regel etwas wirklich Gutes. Sie sind weitgehend baugleich mit den bekannteren Feurichs. Den Vergleich mit einem ähnlichen Schimmel braucht es nicht zu scheuen (eher andersrum). Wegen der Lautstärke würde ich mir keine Gedanken machen; es gibt etliche preiswerte Möglichkeiten das ggf. zu regeln (wenn man nicht von sich aus einfach leiser spielt).

Wenn das Schimmel zu weit weg für eine persönliche Erprobung ist, solltest Du es ohnehin lassen, denn ein Klavier (auch ein neues) nur nach Beschreibung zu kaufen, birgt das Risiko einer großen Enttäuschung.
 
A

arzepka

Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
2
Reaktionen
1
Herzlichen Dank an alle für eure Input. Als Klavier Laie habt Ihr mir sehr geholfen.
Wünsche euch noch zahlreiche schöne musikalische Momente.
 
 

Top Bottom