Sachen, die man in Klavieren nicht alle Tage sieht...

  • Ersteller des Themas klaviermacher
  • Erstellungsdatum
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Manchmal erlebt man schon seltsame Dinge...

Gestern wurde ich zu einem Klavier gerufen mit einigen zusätzlichen Metallteilchen an den Wirbel. Soviel ist sicher - hierbei handelt es sich nicht um einen Stimmschlüssel. Aber was ist das? :D

Ich spendiere übrigens kein Eis für die Lösung. Es ist ja kalt genug...:p

LG
Michael



 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.004
Reaktionen
2.319
Ich tippe auf eine Verdrehsicherung. Eigner war zu geizig für einen neuen Stimmstock:D

Gruß
Manfre
 
PianoCandle

PianoCandle

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
26
Hilfsbremse für sonst abrutschende Wirbel?
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Ich tippe auf eine Verdrehsicherung. Eigner war zu geizig für einen neuen Stimmstock:D

Gruß
Manfre
Hilfsbremse für sonst abrutschende Wirbel?
Beides ist richtig!

Ich nenne es mal Wirbelbremser :D

Was der Bastler vermutlich nicht wusste, dass es Stimmnägel in verschiedenen Größen gibt.
Er wusste auch nicht, dass seine Bemühung NIE ein zufriedenstellendes (Stimm)Ergebnis geben wird.
Auch die Tatsache, dass sich andere Wirbel nach kurzer Zeit auch werden zurück drehen, selbst wenn sie noch gerade irgendwie hielten, blieb ihm verborgen.
Man stelle sich den Aufwand mal vor....

Wirbelbremser - YouTube :cool:

LG
Michael
 
Klimperer

Klimperer

Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.179
Reaktionen
296
"Gut erhaltenes Oberdämpferklavier, weitgehend im Originalzustand, mit leichten, dem Alter entsprechenden Gebrauchsspuren, hat der Familie lange Jahre treue Dienste geleistet, muss leider aus Platzgründen aus dem Haus. Ideales Einsteigerinstrument, müsste mal gestimmt werden."
 
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.217
Reaktionen
1.252
muahahahah :D
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.004
Reaktionen
2.319
Kann sein, ich habe es schon mal erzählt. Meine Mutter hatte von ihren Eltern ein Klavier geerbt. Es war wohl noch vor dem 1. Weltkrieg angeschafft worden, vermutlich gebraucht. Das überstand bei uns im Kinderzimmer auch den 2. Weltkrieg, allerdings mit "Verzierungen" durch Bombensplitter. In der Nachkriegszeit mußten meine Eltern das Zimmer untervermieten. Der Untermieter wurde dann irgendwann verhaftet wegen seine Schmuggeltätigkeit. Bevor der nächste Untermieter kam, fing es aus dem Klavier an zu stinken. Nach dem Öffnen fand man das Klavier voll gepackt mit Butter.

Gruß
Manfred
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.373
klavierrestaurator

klavierrestaurator

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
631
Reaktionen
171
willst sie sehen fipsl hä? thhhhhhhh! :D
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Eine Kindersicherung der besonderen Art ist an diesem Hupfeld Klavier montiert...
Wäre die Schnalle außen montiert, könnte man sogar den Tastendeckel schließen. :razz:



 

klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Wer mag Zigarren von 1930? Die Auktion läuft 10 Tage :D

Alles Original und sauber verpackt in der Originalpackung!
Rauchen auf eigene Gefahr. Kinder dürfen nicht mitbieten!


Das Klavier wurde seither wohl nicht mehr geöffnet, also 82 Jahre lang...







..und Geldinstitute waren schon damals Großbanken. Ok, die erste große Wirtschaftskrise war voll im Gange...

LG
Michael
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.843
Reaktionen
4.950
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.448
Reaktionen
1.735
Stimmt, ich hab sie auch vielfach im Einsatz (aber nicht in der Nähe des Klaviers). Dafür fahre sogar ich mal in den Baumarkt! :-D
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.448
Reaktionen
1.735
Ich hab sie z.B. auf der Terrasse im Einsatz, um Rankenpflanzen hochzubinden... :girl:
 
 

Top Bottom