Resonanzen bei dem Yamaha N2

D

Dranoel

Dabei seit
18. Juli 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi
Schon seit einiger Zeit merke ich das mein Klavier (ein Yamaha N2 AvantGrande) Resonanztöne produziert wenn ich darauf spiele. Die (Resonanz)Töne kommen nicht sofort wenn man spielt, sondern erst nach einer Weile. Was auffällig ist, ist dass es unterschiedlich ist wann genau die Resonanzen anfangen/vorkommen. Bei schnellen fingerspiel kommen die Töne schneller, als wenn ich große und breite akkorde spiele. Sicher ist bloß, dass die Töne kommen.

Die Töne bestehen aus ein Klingeln in einer sehr hohen Frequenzbereich und ein deutlich spürbares Klopfen. Man spürt sie wenn sie anfangen kaum, weil sie leise und schwach sind. Aber plötzlich sind sie so laut und kräftig das man aufhören muss zu spielen.
Da man ja bei diesem Klavier Anschlagstärke, Hall und "Feedback" einstellen kann, habe ich mal versucht mit den standard Einstellungen zu spielen. Aber auch da produziert das Klavier die Resonanztöne. Die Pedalen sind es auch nicht. Das habe ich auch probiert.

An elektronischen Geräten (Handy, Computer, Netzteil) oder andere Resonanzkörpern (Gitarren, Geigen etc.) kann es nicht liegen, da keine in der unmittelbaren nähe sind. Den Netzstecker habe ich auch für eine halbe Stunde rausgenommen, ohne erfolg.

Das Klavier ist jetzt etwas über zwei Jahre jung (alt?) und wurde von uns neu gekauft. Am alter vermuten wir liegt es nicht.
Wenn jemand von euch auch dieses Problem hat/hatte, würde ich gerne wissen ob ihr wisst woran es lag, und ob ihr eine antwort/lösung dafür habt. Woher kommen bloß diese töne?
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
968
Reaktionen
477
Hallo Dranoel,

sind die Töne so deutlich und differenziert wahrnehmbar, dass du sie mit einem externen Gerät (Aufnahmegerät, Smartphone) aufnehmen und hier einstellen kannst?

Hörst du diese Resonanzen nur über die Lautsprecher oder auch im Kopfhörer?

Gruß, Martin
 
D

Dranoel

Dabei seit
18. Juli 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Martin

Bis jetzt habe ich es (noch) nicht geschafft eine aufnahme hier hochzuladen, aber ich werde es weiter versuchen. Ich habe bereits die aufnahme, und in der kan man die Töne einigermaßen klar hören. Bezüglich der Kopfhörer kann ich sagen dass man die Resonanzen auch im Kopfhörer hört.

Dranoel
 
S

sputnik57

Dabei seit
26. Jan. 2013
Beiträge
34
Reaktionen
33
hallo Dranoel,

ich kenn beim n2 die einstellmöglichkeiten nicht genau (hab selbst nur kawai) ...
das was Du beschreibst klingt für mich nach kombinationstönen, differenztönen oder eben resonanztönen.

hängt vielleicht das dämpferpedal mechanisch oder ist dessen nullpunkt verstellt? trittst Du vielleicht unbeabsichtigt das dämpferpedal leicht?

Eine veränderung des obertonspektrums beim anschlag ist ja was normales und eventuell, in abhängigkeit von den einstellungen, können daraus natürlich auch diverse kombinationstöne entstehen und auch entsprechend verzögert stärker werden. Wenns übern kopfhörer auch ist, scheidet schon einmal die raumakustik aus.

Ich würde mal die stimmung kontrollieren. Eigene stimmung erstellt oder eine vorhandene exotische ausgewählt? spreizung ein/aus? saitenresonanz? dämpfung/dämpferwirkung? dämpferpedal? equalizer ausgesschaltet? effekte ausgeschaltet? ein entsprechendes preset für den klang eingestellt?

Wenn das alles nichts hilft vielleicht einmal bei yamaha anfragen. Eventuell ist das ja ein bekanntes problem welches sich leicht beheben lässt.

Gutes gelingen wünscht
sputnik
 
D

Dranoel

Dabei seit
18. Juli 2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Sputnik
Danke für die Tipps, ich werde sie mal probieren

Dranoel
 
 

Top Bottom