Requiem for a Dream

  • Ersteller des Themas Rotstift
  • Erstellungsdatum

R
Rotstift
Dabei seit
19. Jan. 2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey,
Ich habe mal ne Frage an euch. Mich begeistert das Klavier, habe aber nie dazu gefunden Klavier richtig zu lernen, sodass ich es selber versucht habe und mir von Youtube oder einem Freund etwas zeigen gelassen habe. Momentan schaffe ich es schon den ersten Teil von Requiem for a dream zu spielen. Mein Wunsch ist es dieses Stück mal so spielen zu können wie in folgenden Video:
http://www.youtube.com/watch?v=uNyD_iXP8us&playnext_from=TL&videos=E92Vmx4lMa0

Ist es schlimm, wenn man vorher selber Klavier spielen lernt und dieses nicht professionel begleitet?
Ich habe manchmal Probleme mit meinen Händen und dessen Bewegungen. Wenn ich rechts schneller spiele werde ich links beispielsweise auch mit schneller. Mhmm..
Tips?
 
E
Emma
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
563
Reaktionen
3
Hallo Rotstift,

ich kann dich so gut verstehen! Genauso ging es mir auch am Anfang, ich hörte ein Stück, bei mir war es Yann Tiersen's Amelie, die ich inzwischen nach 3 Jahren Unterricht endlich wirklich spielen kann, aber weißt du was? Es werden noch sooo viele Stücke für dich folgen, die du alle spielen möchtest, und irgendwann wirst du sie spielen können. Mach nicht den Fehler und übe ein Stück ein, für das du noch gar nicht reif genug bist, denn es wird nicht so klingen wie du es dir erhoffst. Lass dir einfach Zeit, höre dir viele Stücke an, egal ob klassisch oder modern, bilde dir Richtung, in die du gehen möchtest (bei mir war es immer die klassische Linie), mein Tipp wäre wirklich, dass du Unterricht dazu nimmst, ohne Unterricht kommt man schon voran, aber es hat dann auch Grenzen.
Lieben Gruß von
Cati
 
M
matzelo94
Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Ernsthaft so wie auf den Video?
Mir gefällts nicht wie er spielt. Irgendwas fehlt mir da, etwas mehr Gefühl wäre noch besser. Das ist ein dramatisches Lied, da muss Gefühl rein und nicht mal kurz nur leise und laut gespielt werden. Keine Ahnung was da noch fehlt das es besser klingen würde, aber es fehlt was.
Aber hier gings nicht ums Video:D

Ist doch schön wenn du dir so ein Ziel vorgenommen hast, sei aber nicht enttäuscht wenns nicht auf Anhieb klappt;)
Unterricht brauchste nicht unbedingt. Vielleicht die Grundhaltung von Händen mal gezeigt bekommen und wie man das Pedal einigermaßen einsetzt, der Rest kommt durch Erfahrung. Wobei Lehrer doch recht sinnvoll sind, ansonsten würde es sie nicht geben^^
Aber mit ehrgeiz und genug Überwindung schaffst du das auch ohne Lehrer. (Überwindung weil man ab und zu am Liebsten Lieder in die Ecke hauen will und mit Lehrer/in hat man einen "Anschlag" bis wann man es üben sollte und dem entsprechend hat man auch mehr ehrgeiz.)

Dann hau mal in die Tasten und viel Spass beim Üüüüüben :klavier:

Als Beispiel, also sowas in der Richtung gefällt mir bei DIESEN Lied besser:
http://www.youtube.com/watch?v=mxFww4UyHdI&feature=related
 
 

Top Bottom