Raumtemperatur Klavier


B
Bach_Fan
Guest
Hallo ,

Ich möchte mir bald ein Klavier zulegen.
Allerdings frage ich mich wie ich die richtige Temperatur im Zimmer beeinflussen kann.
Ich denke bei uns ist mehr Feuchtigkeit in den Räumen, als Trockenheit, aber genau weiß ich das nicht.


Kann mir jemand sagen wie die Temperatur für einen Raum mit Klavier am besten sein sollte?

Und wie könnte ich diese beeinflussen ?


Gruß Sebastian
 
N
nikOld
Dabei seit
2. Sep. 2007
Beiträge
233
Reaktionen
1
mir hat man empfohlen, das klavier nicht allzugroßen Temperaturschwankungen auszusetzen. Die Raumtemperatur sollte eig "normal" sein^^.

Und im Klavierzimmer sollte kein Luftzug sein, also fenster nicht permanent offen (bzw. gekippt) lassen und so.

hoffe das war irgendwie hilfreich
 
B
Bach_Fan
Guest
Vielen Dank ja.

Aber was kann ich zB. tun wenn die Raumtemperatur nicht richtig ist ?
Bzw. zu viel Feuchtigkeit oder zu trockende Luft?

Also ich meine wenn Sie einfach ohne meine Schuld nicht richtig stimmt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Axel
Axel
Dabei seit
13. Feb. 2007
Beiträge
1.270
Reaktionen
703
Hallo,

na ja, man kann halt die Heizung mehr oder weniger aufdrehen....

Im Ernst: normale Zimmertemperatur ca. 21 Grad ist völlig ok. Weniger günstig, wenn es ständig schwankt.

Problematischer: Luftfeuchtigkeit, sollte 40-60% sein. Im Winter bei Heizungsluft wird es schon mal weniger. Ab 35% stelle ich den Luftbefeuchter auf.

Grüße
Axel
 
thomasz
thomasz
Dabei seit
16. Mai 2006
Beiträge
263
Reaktionen
55
Temperaturschwankungen sind weniger kritisch für ein Klavier (bzw. für die Klavierstimmung) als Schwankungen der Luftfeuchtigkeit. Die ist in der kalten Jahreszeit bei uns niedriger als im Sommer, und zwar wegen der Heizung, die die Luft austrocknet. Mögliche Gegenmaßnahmen: Entweder Luftbefeuchter an die Heizkörper hängen, oder aber (etwas simpler) öfter mal ein feuchtes Handtuch über die Heizkörper.

Gruß, Thomas
 
B
Bach_Fan
Guest
Super vielen Dank..
Dann weiß ich erst einmal bescheid.
Und ist es wahr das ein Klavier an der Innenwand stehen soll`?
Das ist bei mir son Problem..Naja dann müsste ich wohl umstellen.

Lg
 
thomasz
thomasz
Dabei seit
16. Mai 2006
Beiträge
263
Reaktionen
55
Ja, es sollte möglichst nicht an einer Außenwand stehen!
 
J
J. Gedan
Dabei seit
9. Dez. 2006
Beiträge
345
Reaktionen
14
Ob die alte Regel, daß ein Klavier nicht an einer Außenwand stehen sollte, zutrifft, hängt vom Haus ab. In schlecht isolierten, feuchten Altbauten mag das gelten, in gut isolierten Neubauten darf man wahrscheinlich getrost sein Instrument auch an die Außenwand stellen.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit (45 bis 65%) sollten möglichst konstant sein, zu trocken ist schlimmer als ein bißchen zu feucht. Richtig ist, wie oben gesagt wurde, daß Feuchtigkeitsschwankungen kritischer sind als Temperaturschwankungen. Temperaturschwankungen können aber Feuchtigkeitsschwankungen bedeuten. Aber deswegen muß man sein Klavier nicht in eine Klimakiste stellen, die Nachtabsenkung der Heizung sollte ihm eigentlich nicht schaden. Eine "richtige" Temperatur für ein Klavier gibt es nicht, im Tiefkühlraum oder in der Sauna wird man es ja eh nicht aufstellen.

Feuchte Tücher oder Wasserbehälter an den Heizkörpern bringen nicht viel bis gar nichts. Ist das Raumklima dauerhaft zu trocken, sollte man einen Luftbefeuchter aufstellen. Der kann täglich mehrere Liter Wasser verdunsten lassen, feuchte Tücher können allenfalls das schlechte Gewissen des Bewohners beruhigen, an der Raumfeuchte ändern sie nicht viel, es sei denn, man hängt gleich mehrere Bettlaken auf. Welche Maßnahme etwas bringt, kann man aber schlicht nachmessen, denn Hygrometer sind nicht teuer und auch die billigeren sind für den Zweck genau genug, da es auf wenige Prozent nicht ankommt.
 
 

Top Bottom