Racktime

R

reymund

Dabei seit
26. Nov. 2017
Beiträge
722
Reaktionen
521
Hab mal eine Frage, wenn ich Racktime auf dem Klavier höre kommt mir das immer so seltsam vor. Werden die Klaviere bei Racktime anders gestimmt?
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
819
Reaktionen
299
Ja, bevor ich einen Ragtime spiele, stimme ich mein Klavier immer um (auf eine sogenannte Flat-Stimmunng) auch "open tuning" genannt. Das kannst Du auch gut selbst machen. Du bestellst Dir bei Thomann einen Stimmschlüssel und gibst jedem zweiten Stimmwirbel 2 Umdrehungen. Du wirst staunen was passiert.

Grüße

Hyp
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.611
Reaktionen
8.742
Bei Recktime ist das oft ein Honky-Tonk-Piano.
Recktime? Das Wort erinnert mich irgendwie an den Sportunterricht. Der Lehrer gab auch Englischunterricht und sagte das immer, wenn wir beim Geräteturnen das Gerät wechseln sollten. Motto: Das Turnen am Reck/ist echt ein Dreck!

Oder meintest Du Racktime? Dann müsste das Motto lauten: Das Turnen am Rack/ist echt ein Fuck! Denn Sport ist Mord und Breitensport ist Massenmord!!!

:chr01::chr01::chr01::chr01:
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.611
Reaktionen
8.742
Ja, bevor ich einen Ragtime spiele, stimme ich mein Klavier immer um (auf eine sogenannte Flat-Stimmunng) auch "open tuning" genannt. Das kannst Du auch gut selbst machen. Du bestellst Dir bei Thomann einen Stimmschlüssel und gibst jedem zweiten Stimmwirbel 2 Umdrehungen. Du wirst staunen was passiert.
Anschließend bestellst Du einen Klavierstimmer. Du wirst staunen, wie teuer das wird.
:008::008::008::008:
 
Demian

Demian

Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
1.629
Reaktionen
2.109
@Rheinkultur
Stimmt, ich hatte die Rechtschreibung des TEs grob missachtet.:003:
 

V

virtualcai

Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
839
Reaktionen
409
Alles was man braucht ist ein ungepflegtes Klavier, verhärtete Filze und verstimmte Saiten. Das dauert allerdings jahrelang.
Schneller kann man den gewünschten Zustand erreichen, indem man hin und wieder oben ein Bierchen reinschüttet.
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.611
Reaktionen
8.742
Damit der Musikbezug nicht vollends flöten geht:


LG von Rheinkultur
 
Häretiker

Häretiker

Dabei seit
11. Nov. 2014
Beiträge
3.642
Reaktionen
4.010
Da sieht man mal, wozu die Auslautverhärtung führt bei Worten aus fremden Sprachen. ;-)
Grüße
Häretiker
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.282
Reaktionen
2.326
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.187
Reaktionen
6.654
Ja, bevor ich einen Ragtime spiele, stimme ich mein Klavier immer um (auf eine sogenannte Flat-Stimmunng) auch "open tuning" genannt. Das kannst Du auch gut selbst machen. Du bestellst Dir bei Thomann einen Stimmschlüssel und gibst jedem zweiten Stimmwirbel 2 Umdrehungen. Du wirst staunen was passiert.

Also, erstens kauft man Stimmschlüssel beim Klavierbauer und nicht im Musikladen, da dieser auch passgerecht sitzen muß (wenn man sich nicht die Wirbel kaputtmachen will) und zweitens......zwei Umdrehungen??? Bist Du narrisch?? Damit erhöhst Du extremst den Druck des Baßsteges und Dir fliegen unter Umständen die Baßsaiten um die Ohren. Abgesehen da von daß eine Saite nach 2 Umdrehungen überhaupt nicht mehr klingt.
 
 

Top Bottom