Prelude Daniel Hellbach

  • Ersteller des Themas Gowenna
  • Erstellungsdatum
A

Andi

Dabei seit
29. Sep. 2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hi,

hört sich doch schon mal ganz gut an. Aus welchem Buch ist denn das Stück? Ich hab selbst Rock Ballads Vol. 2.

Persönlich würd ich am Ende irgendwie noch 1 Oktave höher gehen, aber vllt bin ich von Chopin schon zu beeinflusst ;)

Ist das bei ca. 0:18 wirklich fehlerfrei?

Die linke Hand könnte man vllt noch erweitern so dass sich nen Dreiklang oder aus ausspielt am Ende von jeder Phrase, also nur ne Idee.

andi

EDIT: Vol.1 -> Vol. 2
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
thepianist73

thepianist73

Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
699
Sehr schön, Gowenna. Das hast du toll gemacht, gefällt mir.

Ich arbeite sehr gern mit den Heften von Hellbach, zumal er und ich ja seinerzeit bei derselben Didaktikprofessorin studiert hatten, er einfach ein paar Jährchen früher. ;)

@Andi: da gibt es gar nichts zu verändern! Die Stücke von Hellbach sind nicht so simpel, weil er doof ist. Sie sind so simpel, weil der Schüler so schon bald schöne, gut klingende Stücke spielen kann. Hellbach ist gut!
Und er weiss, wie man auf der Stufe klavierspielt. Da soll jede Komposition so bleiben, wie sie ist.
(Wahre Geniestreiche im Gegensatz zum Müll von einem gewissen Herrn HG.H., aber dem will ich nicht schon wieder zu äusserst unverdienter Erwähnung verhelfen). :D

Nimmt man die Stücke jedoch zum Anlass, daraus etwas zu verändern, um Improvisation zu lernen: dazu sind manche dieser Stücke wahre Fundgruben. Aber einfach eine Oktave höher ist nicht improvisieren. Das ist klangliche Verarmung.


Ich habe kürzlich für meine Schüler alle 77 Stücke aus folgenden Heften auf CD eingespielt:
Tastenreisen 1+2 (quasi Anfängerhefte, für Kinder so nach mind. 6Mt, für Erwachsene freilich früher spielbar)
EasyPop 1-3 (die einfachsten Stücke: Kinder ab ca. 1 Jahr)

PopPiano, RockBallads sind schwieriger. Für vierhändige Experimente kann ich PianoForTwo empfehlen. Gut gemacht. Wer Die schwersten Stücke aus EasyPop kann, kann die vierhändigen gut spielen. Primo ist tendenziell um einiges leichter als Secondo.

Viel Spass mit Hellbach!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gowenna

Dabei seit
28. Aug. 2008
Beiträge
171
Reaktionen
11
Hallo
danke @thepianist soviel lob hab ich garnicht verdient:D
es ist ja ansich auch eigentlich ein einfaches Stück obwohl ich schon 3 Wochen dran üben musste. Bin eben noch nicht so gut.
Bin auch total begeistert von Hellbach.

@Andi danke für die ideen. aber bin froh wenn ich es überhaupt irgendwie hinkriege es so zu spielen wie es da steht. da ist an dazu erfinden noch garnicht zu denken :) vielleicht mal im Jahr oder so
 
G

Gowenna

Dabei seit
28. Aug. 2008
Beiträge
171
Reaktionen
11
wisst ihr ob das Heft EasyPop 2 genauso schwer/leicht ist wie EasyPop 3???
 
 

Top Bottom