Playalong für Jazz-Improvisation

T
teddy
Dabei seit
11. Dez. 2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

Mein Patenkind (12 Jahre) spielt sein einiger Zeit Klavier.
Sein Lehrer macht mit ihm zur Zeit Jazz und zwar nicht nach Noten sondern linke Hand Jazzakkorde, rechte Hand improvisieren. Grundlage iat das Stück "Blue Bossa" in Es. Sein Lehrer hat jetzt empfohlen, eine play along CD zu besorgen, anhand derer er das Improvisieren weiter üben kann.
Der Lehrer kennt sich auf dem Markt wohl nicht aus.
Meine Aufgabe ist nun natürlich zu Weihnachten was entsprechendes zu besorgen.
Könnt ihr mir da was passendes empfehlen, wäre echt prima:)

liebe Grüße
teddy
 
F
Fred
Guest
Hallo,

Mein Patenkind (12 Jahre) spielt sein einiger Zeit Klavier.
Sein Lehrer macht mit ihm zur Zeit Jazz und zwar nicht nach Noten sondern linke Hand Jazzakkorde, rechte Hand improvisieren. Grundlage iat das Stück "Blue Bossa" in Es. Sein Lehrer hat jetzt empfohlen, eine play along CD zu besorgen, anhand derer er das Improvisieren weiter üben kann.
Der Lehrer kennt sich auf dem Markt wohl nicht aus.
Meine Aufgabe ist nun natürlich zu Weihnachten was entsprechendes zu besorgen.
Könnt ihr mir da was passendes empfehlen, wäre echt prima:)

liebe Grüße
teddy

Hier mein Playalong zu "Blue Bossa".

Und hier ein Beispiel wie es dann klingen könnte mit obigem Midi-Playalong.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
T
teddy
Dabei seit
11. Dez. 2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Fred,

herzlichen Dank für die Midi-files.
da kann er ja richtig seinen Blue Bossa üben, prima.

Gibt es allgemein für Jazz Impro playalongs?
Für Saxophon gibt es einige Notenschulen die einem mit playalongs das Improvisieren näher bringen.
Auch gibt es von Aebersold sehr viele Sachen für Bläser zum üben.
Gibt es von Aebersold auch was für Klavier?

danke
liebe Grüße
teddy
 
F
Fred
Guest
Gibt es allgemein für Jazz Impro playalongs?
Für Saxophon gibt es einige Notenschulen die einem mit playalongs das Improvisieren näher bringen.
Auch gibt es von Aebersold sehr viele Sachen für Bläser zum üben.
Gibt es von Aebersold auch was für Klavier?

@ teddy,

mit Sicherheit sind die Playalongs von Aebersold auch für Klavier geeignet, da man, meines Wissens, nur den einen Kanal, der mit Piano belegt ist, runterdrehen muss. Was bleibt ist dann Bass und Schlagzeug.
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Ja, das kann man mit Aebersold so machen. Empfehlenswert vielleicht auch noch die Sachen von Ignatzek und Snidero. Ganz witzig fand ich, gerade für Jüngere, auch "Doctor Straight and Mister Swing". Im Heft stand eine Adresse, unter der man eine Kassette dazu bestellen konnte. Vielleicht gibt's da ja inzwischen auch 'ne CD dazu.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
T
teddy
Dabei seit
11. Dez. 2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

danke für die Tipps !!
Die Snidero Sachen kenne ich auch vom Saxophon, die sind echt gut.

Kennt jemand vielleicht die Sachen von Tim Richards aus dem Schott Verlag.

Die Titel heißen:

- jazz piano
- blues piano
- exploring jazz piano
- improvising blues piano

Ich nehme an, daß die Sachen auf Englisch sind, oder?

Hat jemand Erfahrung mit den playalongs?

Danke
liebe Grüße
Teddy
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Von Tim Richards habe ich mit "Blues Piano 1" begonnen. Sehr zu empfehlen. Auch wenn man nicht unbedingt der Blueser werden will, ist es doch die Grundlage für "Jazz Piano". Beides auf Deutsch. Die anderen beiden kenne ich nicht.

Snidero kenne ich bisher auch nur durch das Saxophon, habe aber gelesen, dass auch die Pianoversion gut sein soll.
 
T
teddy
Dabei seit
11. Dez. 2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Wu Wei,

du spielst auch Saxophon? prima!
Bist du in den Saxophonforen unterwegs?

Mein Patenkind spielt auch noch Saxophon.
Unglaublich, wenn man in dem Alter zwei so schöne Instrumente erlernen kann. Ich bin am schwanken ob ich ihm nicht doch ein Baritonmundstück statt Klaviernoten besorgen soll, da er das Barisax mit MP mit vielen anderen auf dem Gymnasium teilt. Doch über das Barisax hat er die Möglichkeit in die Schulbigband zu kommen. Mit Alto ist die Warteschlange zu groß...

Doch zurück zum Klavier.
Ich denke Blues piano wäre die Richtige Wahl. Band 1 ist denke ich zu leicht für ihn. Es ist nur seltsam, daß die playalong CD für Band 2 dem Band 1 beiliegt....

liebe Grüße
teddy
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Hallo teddy,

klar bin ich auch in den Saxforen unterwegs (vor allem in dem einen, blauen ... ;)).

Wäre denn der Teil 1 nicht zumindest was für dich? Und ich kann mir vorstellen, dass auch dein Patenkind durchaus noch davon profitieren könnte. Allerdings finde ich die Geschichte mit der Playalong-CD ausschließlich im ersten Heft auch seltsam, um nicht zu sagen unanständig, und habe deshalb auch keine Skrupel, dir meine Hilfe anzubieten. Bei Bedarf schick mir doch mal 'ne PN.

Tschüss
Wu Wei
 
 

Top Bottom