Pedalkontrolle

  • Ersteller des Themas Hans Borjes
  • Erstellungsdatum
Hans Borjes

Hans Borjes

Clavio-Förderer
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
459
Reaktionen
0
Hallo,

ich wollte mal ein paar Erlebnisse vom Pedalspiel schildern. Vielleicht habt Ihr ja ähnliche Erfahrungen gemacht?

Also: in unserem Wohnzimmer ist es zu kühl, um ohne meine geliebten Birkenstocks hier längere Zeit zu verweilen. Ähnliches gilt fürs Klavierspielen: dort bräuchte man im Winter ohne die Hausschuhe eine Pedalheizung :D (beim Motorrad gibt es Griffheizungen, beim Auto Lenkradheizungen - warum also eigentlich nicht?)

Da wir jetzt Sommer haben, habe ich mir das Spielen auf Socken angewöhnt. Das Ergebnis ist mehr Kontrolle. Das Pedalspiel scheint mir feinfühliger zu sein. Vor allem bekommt man eine geniale Rückmeldung vom Instrument, weil man die Schwingungen des Flügels quasi am ganzen Körper spürt, nicht nur in den Fingern.

Neulich war es kühl, da habe ich mal wieder mit den Birkis gespielt, aber nur kurz. Das ist ja fast wie mit Handschuhen Klavier zu spielen ;)

Kennt eigentlich jemand Pianisten, die sich auf der Bühne die Schuhe ausziehen? Das wirkt bestimmt befremdlich, aber ich könnte es verstehen. Und meiner KL will ich das dann doch nicht zumuten...

Hans
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Hi Hans Borjes,

ich finde das Pedalspielen ohne Schuhe auch viel angenehmer, kann deine Erfahrung von meiner Seite also bestätigen. Ich kann zwar auch mit Schuhen ganz gut spielen, aber wenn es geht, ziehe ich sie aus. Eigentlich ist es ja auch kein Wunder, dass das viel angenehmer ist. Die Fußsohle ist meines Wissens eine besonders sensible Zone (=> Fußreflexzohnen).

Was mir gerade spontan zu diesem Thema noch einfällt:
Der Elefant kann über seine Fußsohlen Erschütterungen wahrnehmen, die mehrere Kilometer entfernt stattfinden (hab ich irgendwo mal gelesen).

:D

Grüße von
Fips
 
W

Wiedereinsteigerin

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Hallo Hans,
also barfüßige Pianisten habe ich noch nicht erlebt, aber ich selbst spiele
gerne barfuß oder nur mit Socken, weil das feeling besser ist.
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Ich finde das nicht, dass es ohne Schuhe besser geht. Habe auch Verschiedenes probiert, und dabei festgestellt, dass ich lieber mit Schuhen Pedal spiele. Und zwar mit Schuhen mit einer relativ festen, nicht zu dicken Sohle. Ich finde, dass ich dann über die Sohle eine sehr direkte Übertragung habe. Und der Fuß als Ganzes entspannter bleiben kann.

So verschieden sehen es die Spieler......:confused:
Hier ist die ohne-Schuhe-Fraktion stark vertreten, wie gehts den Anderen? Spielt ihr auch lieber ohne Schuhe?
 
B

Bachopin

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
264
Hi violapiano,

ich finde mit Schuhen spielen auch besser. Die Kraftübertragung ist dann auf Grund der Sohle klarer und besser.

Das Pedal spielt man ja mit den Ohren, deswegen ist eigentlich ein direktes Tastgefühl auf das Pedal eigentlich unnötig. Es geht nur darum die Wegstrecke zw. aufgehobenem und gedrücktem Pedal unbewusst durch Automatismen zu kontrollieren. Es gibt hier kein Anschlag Problem.

Gruß

PS: Aber es spricht eigentlich auch nichts dagegen. ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Kleines Cis

Kleines Cis

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
689
Reaktionen
0
Ich glaub', das Hauptproblem wird die Umstellung sein. Was man lieber hat, ist einfach das, was man öfter macht. Denn die Sohlendicke führt zu einem unterschiedlichen Gefühl für die Pedalstellung, je nachdem, ob man Schuhe oder nur Socken anhat, und dann geht's natürlich mit dem Ungewohnteren (bei mir: Schuhe - ich zieh' doch zu Hause zum Klavierüben nicht extra Schuhe an...) schlechter.
 
DonBos

DonBos

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.247
Reaktionen
1.010
Bei mir ists ganz paradox. Am Klavier spiele ich immer mit Schuhen (falls ich mal keine anhab, hol ich meine Hausschlappen sogar extra dafür her), weil ich einfach das stabilere Gefühl auf dem Pedal irgendwie viel angenehmer finde.
Bei der Orgel hingegen spiele ich am liebsten ohne Schuhe, nur mit Socken, weil meine Treffsicherheit da einfach viel größer ist als mit Schuhen. (Wohingegen man das eine Pedal pro Fuß am Klavier eigentlich kaum verfehlen kann:D)
 
D

Debbie digitalis

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
2
Hallo miteinander,

da ich nur ein Digi besitze mit einem nicht fest mit dem Instrument verbundenen Pedal, ist das wahrscheinlich ein Sonderfall. Mein Pedal ist wackelig, daher habe ich es am Boden festgeklebt und das Digi so aufgestellt, dass das Pedal an der Wand steht und nicht wegrutschen kann.

Unter diesen Bedingungen geht es auch mit fest am Fuß sitzendem leichtem Schuh mit leichter und dünner Sohle am besten. Offene Hausschuhe wären hier ungeeignet, da das Pedal selbst ja schon zum Wackeln neigt.

Barfuß spielen käme für mich auch nicht in Betracht. Wahrscheinlich aus Gewohnheit - wenn der Vergleich auch hinkt. Ich fahre ja auch nicht ohne Schuhe Auto.

LG

Debbie digitalis
 
Madita76

Madita76

Dabei seit
März 2007
Beiträge
457
Reaktionen
1
Ich fahre ja auch nicht ohne Schuhe Auto.
Musst du mal versuchen. Ist ein interessantes Gefühl! (Jetzt krieg ich wahrscheinlich von der Verkehrspolizei einen auf die Mütze!)

Ich liebe es, ohne Schuhe und ohne Socken, also barfuß, zu spielen, da kann ich am besten dosieren, regulieren, färben...
Im Winter wundert sich mein KL immer, weil ich nie Schuhe trage. - Eben deshalb, um besser Klavierspielen zu können!
 

Hans Borjes

Hans Borjes

Clavio-Förderer
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
459
Reaktionen
0
Ich schon, weil ich gerne auch aushäusig Sandalen trage (Schlappen, also ohne Riemen hinten) aber die mir zu verkehrsunsicher sind. Was spricht dagegen?
Na beim Autofahren spricht dagegen, daß sich ein Steinchen zwischen Fußsohle und Bremspedal verirren kann. Das piekt dann höllisch und die Bewegungsenergie wird notfalls anderweitig abgebaut :D

Ich würds nicht ausprobieren wollen, obwohl ich vor vielen Jahren in Frankreich auch mal barfuß Auto gefahren bin, weil es so heiß war und das Auto keine Klimaanlage hatte. Aber wer bremst, verliert sowieso...



---8<-----------------------------

Ansonsten bin ich beruhigt, daß außer mir noch Andere einen Kontrollgewinn beim Pedalspiel ohne Schuhe verzeichnen. Aber gibt es wirklich kein Vorbild bei den Berufspianisten? Kann ich kaum glauben...
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
OT: Warum diese Traktorfahrer nicht verstehen, wie man zum TüV fährt - müssen einfach drüberfahren über den TüV:mrgreen:

:confused:

LG
Michael

P.S. Ich hab noch nichtmal drauf geachtet ob ich mit oder ohne Schuhen besser spiele - jedenfalls Barfuss wär mir das Metall zu kalt... bin da nicht sehr abgehärtet... meine Fusssohlen sind weich wie Handballen:D
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
an die Damen: nehmt Stöckelschuhe!

Meine Klavierlehrerin spielt mit Stöckelschuhen - sowohl zu Hause als auch bei ihren Auftritten (ist Konzertpianistin). Sie ist ziemlich klein, und immer todschick angezogen, im Unterricht genauso wie bei Konzerten.

Es sieht zum einen absolut cool aus, wie sie mit Stöckelschuhen spielt, zum anderen macht es ergonomisch Sinn: normalerweise muß der Fuß ziemlich angewinkelt sein (vor allem, wenn die Pedale sehr hoch sind, was bei Konzertflügeln wegen der Rollen manchmal der Fall ist), und mit Stöckelschuhen ist der Fuß dann ziemlich gerade.

Sollte auch mal Stöckelschuhe probieren, ob es aber mit Schuhgröße 45 und Körpergröße 1.91m und als Kerl so cool aussieht, ist ein anderes Ding :D
 
G

gubu

Guest
....Nimm´ste die mit den etwas breiteren Absätzen für die reifere Dame:D:D
 
Viola

Viola

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.329
Reaktionen
205
oder italienische Absätze,


die sind nur von der Seite (Publikumssicht) her schmal, aber relativ breit!

Die hier eigenen sich weniger (höchstens um das Publikum festzunageln - seufz, immer Werkzeug mitnehmen...)

 
Hans Borjes

Hans Borjes

Clavio-Förderer
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
459
Reaktionen
0
*alten thread ausgrab*
Also: in unserem Wohnzimmer ist es zu kühl, um ohne meine geliebten Birkenstocks hier längere Zeit zu verweilen. Ähnliches gilt fürs Klavierspielen: dort bräuchte man im Winter ohne die Hausschuhe eine Pedalheizung :D (beim Motorrad gibt es Griffheizungen, beim Auto Lenkradheizungen - warum also eigentlich nicht?)
So, war ja irgendwie klar, daß diese Angewohnheit zum Winter hin etwas ungemütlicher wird. Auf dicke Socken hatte ich irgendwie keinen Bock und hab ne ganz passable Lösung gefunden. Ein Schaum-Sitzkissen vom Trekking-Ausstatter - wie hießen die doch gleich, ich glaub Globustrottel oder so ähnlich :D

Macht sich prima, keine kalten Füße mehr :klavier:
 

Anhänge

Guendola

Guendola

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
6
Ich spiele grundsätzlich mit Schuhen und sehe darin keinen Nachteil. Gelegentlich spiele ich schon barfuß oder nur mit Strümpfen, kann also beides vergleichen. Problematisch finde ich beim Spielen ohne Schuhe, daß das öffentlich keine positive Wirkung hat - insbesondere bei klassischer Musik, also gewöhnt man sich lieber an das, was beim Auftritt erforderlich ist. Aber ich habe auch keinen "Kontrollverlust" mit Turnschuhen. Nur Stiefel sind unbequem, weil die Bewegungsfreiheit der Fußgelenke eingeschränkt ist.

Wer möglichst guten "Fühlkontakt" mit den Pedalen haben will, kann sich zum Beispiel Tanzschuhe zulegen. Die haben eine recht dünne und weiche Sohle durch die man wesentlich mehr fühlt als durch herkömmliche Leder- oder Gummisohlen, und gesellschaftsfähig sind die auf jeden Fall. Tanzschuhe gibt es in allen möglichen Variationen und Preislagen. Nebenbei eignen sich solche Schuhe auch hervorragend zum Orgelspielen.

Stöckelschuhe habe ich noch nie ausprobiert, sie gehören auch nicht zu meiner Standardgarderobe. Wenn der Absatz zu schmal ist (z.B. Stilettos) stelle ich mir das ziemlich unstabil vor. Die italienischen Absätze sehen ja ganz brauchbar aus, aber bei den Schuhen hätte ich Angst, daß die vom Fuß rutschen.

Mindenblues, es gibt Stöckelschuhe in allen Größen. Bitte poste ein Photo, wenn du fündig geworden bist :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.854
Reaktionen
17.937
Mindenblues, es gibt Stöckelschuhe in allen Größen. Bitte poste ein Photo, wenn du fündig geworden bist :D
@Guendola
jetzt bin ich verwirrt:
was ich oben zitiert habe, ist der letzte Satz Deines Beitrags, wenn man zitieren will - - aber weitaus amüsanter ist der letzte Satz Deines Beitrags, wenn man ihn liest (da ist von einem ungewöhnlichen Zuschlag die Rede...)

eigentlich wollte ich das mit dem Zuschlag kommentieren, aber jetzt weiss ich auch nicht, was hier gespenstisches vorgeht: man möchte zitieren, aber es klappt nicht...

Gruß, Rolf
 
 

Top Bottom