Pedale bei The Portrait von James Horner

K

Kauli

Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Liebe Klavierfreunde!
Ich spiele seit ~4 Monaten Klavier und besitze ein clp-430. Zuzeit übe ich am Stuck "The Portrait" von james horner. Leider bereiten mir die Pedalen ausserordentlich Mühe und ich weiss einfach nicht genau wann ich das Fortepedal einzusetzen habe. Immer am anfang des Taktes? Aber dann tönt das Lied so schwammig... Ich habe bereits viele Artikel über die Pedalen gelesen aber die belfen mir für dieses Lied kaum weiter! Würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht ein wenig weiterhelfen könntet! Hier noch das Lied, für die, die es nicht kennen:
Titanic piano - The Portrait (My Heart Will Go On) - James Horner - YouTube

MfG

Kauli
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
Im Normalfall drückt man das Pedal direkt nach dem mit ihm zu verlängernden Ton. Das Pedal bewirkt einen Nachhall des zuvor angeschlagenen Tones ohne dass man die Taste gedrückt halten muss. Man muss das Pedal also immer genau an der Stelle drücken, an der man den Nachhalleffekt haben will bzw. ihn braucht.

CW
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
...wann ich das Fortepedal einzusetzen habe.
Ich nehme an Du meinst das Haltepedal.
Das ist so ein typisches Stück, was ich erst mal ohne Pedal üben würde, weil es eben sehr schnell schwammig klingt (Im Video ist´s mir auch noch zu schwammig). Wenn es halbwegs sitzt, das Pedal sehr vorsichtig nach Gehör und Gefühl einsetzen (Das CLP 430 unterstützt ja auch ein halb durchgedrücktes Pedal). Du wirst am Klang selbst merken, wie und wann Du das Pedal einsetzten musst. Um so flüssiger und sicherer das Stück wird, um so weniger Pedal wirst Du brauchen.
 
 

Top Bottom