Pedal bei Alkan Barcarole


H
Hebi19
Dabei seit
5. Feb. 2009
Beiträge
198
Reaktionen
3
Hallo zusammen

Ich übe aktuell die Barcarole op.65, Nr. 6 von Charles Vaelntin Alkan.
Als Notengrundlage habe ich die Ausgabe 04/08 (Sept/Okt/Nov) der Zeitschrift PIANIST.

Dort im Heft ist bei einigen (wenigen) Takten (25, 35-36, 45, 46, 54-55) eine Pedalangabe.
Ich habe das Stück ansonsten ohne Pedal einstudiert.
Es klingt zumindest auf meinem P140 "ein wenig trocken".
Die Beispiele bei youtube klingen da etwas anders.

Ich hab mal etwas Pedal bei jedem Takt genommen und da kommts dann schon in die youtube-Richtung.

Wie würdet Ihr das spielen??

Martin alias Hebi
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Gerne mit Pedal aber bitte nicht taktweise, sondern fast immer halbtaktig, mit jedem Harmoniewechsel auch Pedalwechsel. Aber das Stück kommt mit zuviel Pedal leicht ins Schwimmen, also lieber weniger als mehr.

Es bleibt natürlich die Frage offen, warum Pedal an diesen Stellen notiert wurde, was ja impliziert, daß ansonsten keins verwendet werden sollte.
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.771
Reaktionen
1.262
Es bleibt natürlich die Frage offen, warum Pedal an diesen Stellen notiert wurde, was ja impliziert, daß ansonsten keins verwendet werden sollte.
Das muss es nicht unbedingt implizieren. Es kann auch bedeuten, dass das Pedal an der bezeichneten Stelle anders eingesetzt werden soll, als man das normalerweise machen würde.
Oder wenn eine bestimmte Klangdauer innerhalb von Pausen festgelegt werden soll. Oder auch wenn alle Noten eines Arpeggios gehalten werden sollen, ohne dass es manuell machbar ist.

Sozusagen Anweisungen nur bei Sonderfällen und ansonsten eben nach dem Motto "verständiger Pedalgebrauch vorausgesetzt"

Wie der jeweilige Komponist nun damit umgeht, muss man sich freiwillig jedesmal neu überlegen ;)

lg marcus
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
.marcus., schön, daß du das geschrieben hast, ich habe mal darauf geachtet, wie ich das Pedal verwende: Häufig gehört die letzte Note einer 16-tel Gruppe harmonisch schon zur nächsten Gruppe, und die binde ich mit dem Pedal an. Die Stellen mit Pedalangaben in den Noten weichen davon erstens ab und zweitens handelt es sich dabei immer um besondere Stellen, z.B. das Ausklingen vor dem letzten Teil oder eine eingefügte Melodie im Bass.
 
 

Top Bottom