Orgelschuhe

V

Vesparob

Dabei seit
28. Dez. 2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi,
Ich weiß das das Thema wahrscheinlich schon tausendmal durchgekaut wurde, aber trotzdem würd es mich mal interresieren wo ihr eure Orgeschuhe gekauft habt und was ihr für Schuhe benutzt. Ich spiele bis jetzt nur auf Socken, aber denk ich das es gerade bei Gottesdiensten oder Konzerten besser ist Schuhe zu tragen.
Gruß
Robin
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Mein Vater spielte mit weichen Schuhen und kleinem Absatz. Ihm war immer wichtig, dass die Schuhe nicht färbten und auf dem Pedal nicht zu viel Geräusch machten.

Andere spielen mit Tanzschuhen in der Art wie diesen.
Diamant Herrentanzschuhe Latein - Mc-Tanz.de - der Onlineshop für Tanzschuhe, Sneaker, Steppschuhe und Ballettbedarf

Ich spiele selbst nicht Orgel, aber ich könnte mir vorstellen, dass beides Vorzüge und Nachteile hat. Der höhere Absatz zum Beispiel gibt vielleicht die Möglichkeit, mit entspannterem Bein zu spielen. Für die Fußsätze mag das praktisch sein und eventuell auch schonend für die Sehnen?

Mit Sohlen mit grip rutscht man wohl nicht so schnell ab von einer Pedaltaste.

Kannst Du dir nicht ein paar Schuhpaare zur Auswahl bestellen und mal probieren? Das würde ich machen.

LG
violapiano
 
Axel

Axel

Dabei seit
13. Feb. 2007
Beiträge
1.248
Reaktionen
667
Ich spiele mit amerikanischen Orgelschuhen, da seiner Zeit in Deutschland nichts vergleichbares zu bekommen war. Das dürfte sich inzwischen geänder haben, aber ich bin meiner Marke treu geblieben, alte Gewohnheit.
OrganMaster Shoes Shopping Cart
Nicht zu klein oder eng bestellen, die fallen klein aus.

Grüße
Axel
 
V

Vesparob

Dabei seit
28. Dez. 2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wie ist das Die Organmaster Shoes zu Bestellen und wie kommt man da preislich raus
 
Axel

Axel

Dabei seit
13. Feb. 2007
Beiträge
1.248
Reaktionen
667
Die Firma ist sehr entgegenkommend. Bei der ersten Bestellung habe ich meine Füße auf ein Blatt Papier abgemalt, um die Größe zu bestimmen. Wenn es nicht passt, sind die sehr kulant in der Rücknahme.
Die 57 Dollar sind doch auch ok, kommt halt noch Versand dazu. Lederschuhe kosten auch hier Geld.
Das einizige Problem das ich mal hatte, war das deutsche Zollamt. Die haben mich eine Stunde da sitzen lassen, weil sie meine Erklärung, dass ich Konzertorganist bin und die Schuhe zum Spielen brauche nicht geglaubt haben. Überstieg halt den geistigen Horizont des gemeinen Beamten. Man fragt sich, wie lange die zur Abfertigung eines LKWs brauchen, wenn es schon bei einem Paar Schuhe so lange dauert.

Grüße
Axel
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Ich nehme auch die Diamant-Schuhe wie von annettschn beschrieben. Da meine Schuhe schon dermaßen abgewetzt sind, dass ich befürchte, dass die Sohle ein Loch bekommt, habe ich schon ein 2.Paar als Backup da stehen. Solange aber die Sohle noch nicht durch ist, bleibe ich bei meinen alten Schuhen - je dünner die Sohle, umso besser (finde ich).

Davon abgesehen könnte der Absatz etwas höher sein - die Tangoschuhe wie von violapiano empfohlen erscheinen mir etwas zu hoch vom Absatz. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass die Organmasterschuhe wie von Axel empfohlen, absatzmäßig genau richtig sind.

Frage an Axel: ist die Sohle der Organmasterschuhe auch richtig weich und dünn, sind die Schuhe so leicht und bequem wie Tanzschuhe?
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Der hier spielt zum Beispiel mit hohen Absätzen. Seine Beine und Füße hängen aber auch locker runter, das heißt er spielt eh in Spitzfußstellung. Und dann braucht ja die Ferse sogar einen höheren Absatz, oder nicht?

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&v=jo4Y-W1ur1c&NR=1

Ich spiel ja auch selbst nicht Orgel. Habe es nur bei verschiedenen Spielern beobachtet.
 
A

ag2410

Guest
Hallo!
Ich tracke Slipper mit sehr weicher, heller Sohle und ganz kleinem Absatz (1 cm).
Aber wenn Du am besten mit Socken spielst, sind beim Konzert doch neue schwarze Strümpfe OK.
Gibt schließlich Sänger, die sogar barfuß Konzerte geben :-)
Gruß,
Antje
 
F

florianf

Dabei seit
29. Juli 2011
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo!
Spiele ebenfalls seit nunmehr 3 Jahren mit Tanzschuhen v. Diamant (Modell 078-025-028 ), die haben eine weiche Ledersohle und 2,5cm Absätze - je nach Stück komme ich mit Socken noch um ein Stück besser zurecht - das Versenspiel ist aber mit den 2,5cm von den Schuhen wesentlich bequemer.
@Axel: Wieso hat das Zollamt denn bei Schuhen solche Probleme gemacht? Oder sind/waren die bei allem so?

viele Grüße,
flo
 
Montuno

Montuno

Dabei seit
16. Okt. 2008
Beiträge
49
Reaktionen
14
Ich habe keine speziellen Orgelschuhe, aber mit meinen Converse All Stars komme ich gut zurecht. Wegen den dünnen Sohlen habe ich noch das Pedalgefühl das bei anderen Schuhen fehlt. So bald die Temperatur es wieder erlaubt spiele ich sogar barfuss weil ich dann das beste Pedalgefühl habe.
 
 

Top Bottom