Orgel-Unterricht beginnt

  • Ersteller des Themas musiküsse
  • Erstellungsdatum
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Wie ja schon im anderen Thread erwähnt, bin ich auf Guendolas Zug aufgesprungen bezgl Orgel lernen.

Heute war ja nun der große Tag und der Beginn einer neuen "Leidenschaft". Zusätzlich zum Klavierunterricht werde ich nun auch Orgelunterricht nehmen. Die erste Stunde heute ging schon ganz gut - durfte auch nur Manual spielen, da ich keine "Orgelschuhe" mit hatte. :(

Nun werde ich mich um eine Übe-Orgel kümmern müssen.

Dies nur zur Info!

Gruß,
Sascha
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Die erste Stunde heute ging schon ganz gut - durfte auch nur Manual spielen, da ich keine "Orgelschuhe" mit hatte.

Super! Seitdem ich neben Klavier mit Orgel angefangen hatte, lässt mich das Orgelspielen nicht mehr los - vielleicht geht's dir/euch auch so!

Hatte anfangs auf Socken gespielt, aber Orgelschuhe sind einfach besser. Nur für den Fall, dass Orgelschuhe noch fehlen:
Es eignen sich bequeme Tanzschuhe mit dünner Ledersohle und Absatz hervorragend. Seitlich sollte die Sohle nicht überstehen. Solche Tanzschuhe kann man direkt in Tanzschulen kaufen, meine hatten ca. 70€ gekostet.
 
Eusebius

Eusebius

Dabei seit
8. Okt. 2007
Beiträge
18
Reaktionen
1
Eine gute Wahl

Du hast mit der Orgel eine sehr gute Wahl getroffen und ich traue mich wetten, dass Dich das Spiel begeistern wird.
Die Orgel erzeugt einen fulminanten Klang und der Klangkörper "Kirche" ist akkustisch gesehen ein gigantischer. Allerdings sind im Verhältnis zum Klavier völlig neue Erfahrungen zu machen.

Als Übeinstrument schlage ich vor, dass Du Dich in Deinem Pfarramt am besten als potentieller Aushilfsorganist bewirbst (nach einer gewissen Erfahrung natürlich), dann wird Dir sicherlich der Zugang zur Orgel eröffnet.
Oder Du machst eine Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker, da sind neben dem Instrument auch noch günstige Unterrichtsstunden inbegriffen.

Viel Spaß beim Üben und Entdecken neuer Klangwelten!
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Ich sitze ja eigentlich auch noch im Zug. Jetzt muß ich mich mal ranhalten.
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
:p:p

Heute bekomme ich den Kirchenschlüssel! Gestern hatte ich dann auch schon Orgelschuhe geholt und konnte noch an der Orgel spielen, an der ich Unterricht habe. Nun kann ich auch (in einer anderen Kirche) üben "bis der Arzt" kommt, da dort kein hauptamtlicher Organist vorhanden ist. Impliziert aber auch, das ich im nächsten Jahr den ein oder anderen Gottesdienst machen muß.

:p:p
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Super! Was hat die Orgel für eine Dispoosition?

Von "meiner" Überorgel kann ich das noch nicht sagen, die werde ich erst heute abend inspizieren. Aber die Dispo der Orgel, an der ich Unterricht habe ist wie folgt:

Hauptwerk:
Prinzipal 16'; Oktave 8'; Flute harmonique 8'; Gedackt 8'; Gambe 8'; Oktave 4'; Blockflöte 4'; Quinte 2 2/3'; Oktave 2'; Sesquialtera 2f; Mixtur 1 1/3' 5-6f; Trompete 8'; Tremulant

Schwellwerk:
Bordun 16'; Prinzipal 8'; Violprinzipal 8'; Rohrflöte 8'; Salicional 8'; Schwebung 8'; Fugara 4'; Traversflöte 4'; Nasat 2 2/3'; Flöte 2'; Terz 1 3/5'; Quinte 1 1/3'; Mixtur 2' 5f; Trompette harmonique 8'; Oboe 8'; Tremulant; Röhrenglocken; Zimbelstern

Pedal:
Untersatz 32'; Holzprinzipal 16'; Subbass 16'; Oktave 8'; Gedackt 8'; Choralbass 4'; Hintersatz 4f; Posaune 16'; Trompete 8'

Dazu dann noch die Chororgel, die auch vom Haupttisch gespielt werden kann.

Gruß,
Sascha
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Woah, 32' Untersatz im Pedal...

Ist das eine der großen Hamburger Hauptkirchen? Welche? Die Dispo liest sich als wäre es eine romantische Orgel aus dem 19. Jahrhundert oder neue Orgel mit romantischer Zielsetzung? Oder liege ich da total falsch? Wahrscheinlich dann auch noch romantische Spielhilfen, wie Crescendo-Walze oder Jalousieschweller?

Muß aufpassen, nicht neidisch zu werden bei der Dispo ...
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Woah, 32' Untersatz im Pedal...

Ist das eine der großen Hamburger Hauptkirchen? Welche? Die Dispo liest sich als wäre es eine romantische Orgel aus dem 19. Jahrhundert oder neue Orgel mit romantischer Zielsetzung? Oder liege ich da total falsch? Wahrscheinlich dann auch noch romantische Spielhilfen, wie Crescendo-Walze oder Jalousieschweller?

Muß aufpassen, nicht neidisch zu werden bei der Dispo ...

Fairer Weise muß ich sagen, das die 32' in echt eine gedackte 16' ist. Aber trotzdem ist das Brummen enorm und beeindruckend.

Bei der Kirche handelt es sich um die Christuskirche in HH-Wandsbek, die sich Anfang des Jahres eine neue Orgel fertigstellen ließ. Also eigentlich nicht eine der Hauptkirchen. Aber eine besondere Eigenschaft der Kirche ist, das sie die Musik hoch heraus stellt. Dort finden quasi alle 4 Wochen Konzerte verschiedenster Art statt. Das hat mich auch beeindruckt und deshalb versuchte ich auch bei dem Kantor in Lehre zu gehen, was mir ja nun auch geglückt ist.

Gruß,
Sascha
 
Geli

Geli

Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
563
Reaktionen
2
Hallo Sascha,
herzlichen Glückwunsch, da juckt es mich ja direkt auch wieder. Ich hatte damals auch nur ein Paar Schuhe mit denen ich spielen konnte. Musik mit allen vier Extremitäten......einfach SUPER. Ich muß Dich doch wohl mal besuchen kommen, dann kann ich vielleicht auch wieder mal spielen;)
Hoffentlich vergißt Du das Klavierspielen nicht ganz!
LG
Geli
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Gestern wieder 2 Stunden an der Orgel verbracht. Es macht einfach tierisch Spaß, auch wenn die Füße noch nicht ganz so wollen wie ich mir das denke.

@Mindenblues: Hier nun die Dispo meiner Übeorgel. Ist nicht ganz so imposant wie die andere, aber der Klang ist schön:
Hauptwerk:
Prinzipal 8'; Koppelflöte 8'; Okatve 4'; Spitzflöte 4'; Quintflöte 2 2/3'; Gemshorn 2'; Mixtur 4-5f

Schwellwerk:
Holzgedackt 8'; Rohrflöte 4'; Prinzipal 2'; Sifflöte 1 1/3'; Septime 1 1/7'; Sesquialtera 2f; Scharf 4f; Rohrschalmei 8'; Tremulant

Pedal:
Holzflöte 4'; Flötenprinzipal 8'; Subbaß 16'

Der Pastor meinte auch gestern, das die Bässe etwas schwach seien, wenn die Gemeinde mitsingt. Es sind aber noch zwei Register im Pedal verfügbar, nur leider hat die Kirche kein Geld, um sie einzubauen.

@Geli:
Ich versuche irgendwie beides in meinen Tagesplan unterzubringen. Nun sind ja erstmal Ferien und in denen habe ich ja keinen Klavierunterricht. Du kannst auch gerne mal vorbei kommen, ich bin eigentlich der einzige, der an der Orgel übt und zeitliche Grenzen kennt der Pastor nicht. Er hat mich ganz schön schief angeschaut, als ich ihn auf Ruhezeiten angesprochen habe.

Gruß,
Sascha
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Sascha, auch diese Disposition liest sich gut - sogar ein Zungenregister ist dabei (Schalmei). Aber zumindest bei einer Plenum-Registrierung kann ich mir schon vorstellen, dass das Pedal an ein Manual gekoppelt werden muß, um durchzukommen.

Viel Spass mit deiner Übeorgel!
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Sascha, auch diese Disposition liest sich gut - sogar ein Zungenregister ist dabei (Schalmei). Aber zumindest bei einer Plenum-Registrierung kann ich mir schon vorstellen, dass das Pedal an ein Manual gekoppelt werden muß, um durchzukommen.

Viel Spass mit deiner Übeorgel!

Stimmt. Gestern habe ich die Toccata d-moll BWV 565 gespielt (das Pedal ist dabei überschaubar). Und das Pedal habe ich dann mit ans Schwellwerk gekoppelt, an dem auch schon das Hauptwerk hing. Frag mich aber jetzt bitte nicht, wie ich registriert habe, das habe ich gestern vergessen zu notieren (sollte ich mir aber mal angewöhnen!). Jedenfalls hat sich's sehr voluminös und gut angehört, so wie ich mir das auch vorgestellt habe.

Gruß,
Sascha
 
V

Vroni

Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
1
Reaktionen
0
Eine gute Wahl ist es schon, die Du getroffen hast. Aber die Sache mit nebenberuflichen kirchenmusikalischen Ausbildung, dass da der Unterricht dazu gehört, stimmt nicht. Ich habe im Frühjahr meine TBQ (Teilbereichsqualifikation) beendet und nehme aber noch Unterricht, da ich vor habe noch die C-Prüfung zu machen. Bei der TBQ kostete und kostet noch der Unterricht bei mir 95.-€. TBQ-Ausbildung kostet den Lehrer und dazu musst Du halbjährlich noch 75.-€ an die Diözese zahlen. So war es bei mir und ich bin katholisch. Das finde ich viel Geld, aber das ist die Sache schon wert. Nur leider kommt
bei mir das Klavierspielen jetzt zu kurz.
Viele Grüße
Vroni
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Bei mir kostet der C-Kurs (Westfalen, evangelisch) 80 Euro im Monat. Dabei ist wöchentlicher Einzelunterricht Orgel sowie Gesang (je 45 min) neben dem samstäglich laufenden C-Kurs enthalten. Dies ist hier, soweit mir bekannt, in NRW (ev.) untrennbar verbunden (wenn man den C-Schein für Orgel und Chorleitung macht).
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
In Hamburg sieht das wieder anders aus. Da zahlt man einen Betrag im halben Jahr, der aber (beim C-Kurs) nicht den Orgelunterricht beinhaltet, der ist extra und privat zu nehmen (so mein letzter Stand). Der D-Schein (eine Hamburger Erfindung) ist teilsubventioniert von der ev-luth. Kirche.

Die Kostensituation wird mich aber nicht davon abbringen einen Traum zu erfüllen, so lange das alles noch machbar ist.

Gruß,
Sascha
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
So, ich habe heute auch Orgelluft geschnuppert, allerdings noch nicht gespielt. Es war lediglich ein Gespräch zum kennenlernen. Der Unterricht beginnt in ein paar Wochen.

Es war allerdings eine kindische Freude in mir, als ich die Orgel direkt vor mir sah. Ich hoffe, das hält eine Weile an!
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Ich versichere Dir, das wird noch anhalten. Ich habe mich ebenfalls gefreut und war aufgeregt wie ein kleines Kind an Weihnachten - noch mehr habe ich mich gefreut, als der Kantor gesagt hat, das ich bei ihm Unterricht nehmen kann/darf. Und nun freue ich mich auf heute abend, wenn ich meine richtige erste Orgelstunde haben werde - habe die letzte Woche auch intensiv geübt und das Instrument kennengelernt (wie klingt welches Register, welche Register hören sich zusammen gut an, wie verändert sich die Ansprache der Pfeife wenn ich die Taste so oder so drücke).

Wir hatten doch in einem anderen Thread mal eine Buchempfehlung: Klinda "Orgelregistrierung". Habe mir das Buch mal bestellt und schmöker nun darin. Sind einige sehr interessante Aspekte darin enthalten! Gerne kann ich mal nähere Infos geben.

Gruß,
Sascha
 
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Wir hatten doch in einem anderen Thread mal eine Buchempfehlung: Klinda "Orgelregistrierung". Habe mir das Buch mal bestellt und schmöker nun darin. Sind einige sehr interessante Aspekte darin enthalten! Gerne kann ich mal nähere Infos geben.

Das Buch kenne ich nicht - nähere Infos würden mich interessieren!

Wird zum Beispiel in barocke und romantische Registrierung unterschieden? Wird auf Registrierung für Choräle / Liturgie eingegangen? Oder z.B. für Fugen? Oder auch beispielhafte Registrierung für ausgewählte Stücke?
 
musiküsse

musiküsse

Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
240
Reaktionen
0
Das Buch kenne ich nicht - nähere Infos würden mich interessieren!

Wird zum Beispiel in barocke und romantische Registrierung unterschieden? Wird auf Registrierung für Choräle / Liturgie eingegangen? Oder z.B. für Fugen? Oder auch beispielhafte Registrierung für ausgewählte Stücke?

OK, werde dann mal eine Buchvorstellung machen (soweit ich es nun gelesen habe) und dazu dann auch gleich die neue "Blog-Funktion" nutzen (obwohl ich mich mit Blogs noch nie beschäftigt habe)

Gruß,
Sascha
 

Similar threads

 

Top Bottom