Orgel und Jazz

  • Ersteller des Themas beethovenForever
  • Erstellungsdatum
B

beethovenForever

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hey!

Die Orgel hat offensichtlich längst auch den Bereich des Jazz "erobert". Und seit ein paar Wochen bringt mir mein orgellehrer ständig neue Jazz - Werke für die Orgel mit. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit Jazz auf der Orgel, Komponisten etc.
Freue mich schon jetzt auf alle Beiträge.

beethovenForever
 
J

jopachelbel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
21
Reaktionen
0
Es ist mir nicht ganz klar welchen Orgeltyp Du meinst,aber ich gehe mal davon aus,dass Du von der Kirchenorgel sprichst.
Es gibt zwar schon Literatur für Jazz auf der Kirchenorgel,doch weil die Bauweise und Klänge auf der Kirchenorgel nicht gerade für alle Jazzstile geeignet ist,vor allem nicht für sehr perkussive,findet man nicht gerade viel Literatur.
Ich habe mit Noten von Johannes Matthias Michel gute Erfahrungen machen können,mein Tip zum Einstieg:
Das Swing und Orgelbüchlein Band 1,18 Choralvorspiele und freie Stücke.Aber es setzt schon einige Jährchen Klaviererfahrung im Bereich Popularmusik und zudem so 2-3 Jahre Kirchenorgelunterricht mit Pedaltechnik voraus,meiner Meinung nach.Angegeben ist nur der Begriff,mittlere Schwierigkeit,was natürlich sehr verschieden ausgelegt werden kann.

mit Gruss jopachelbel
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

beethovenForever

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
ja, ich spreche von der Kirchenorgel. Ich lerne jetzt seit 2 Jahren Orgel und habe schon einige Stücke von Johannes M. Michel gespielt. (Allerdings mit 7 Jahren Klaviervorerfahrung). Ich wollte eigentlich wissen, ob es auch größere Jazz Werke für Kirchenorgel gibt...
Aber danke für die Antwort

mit Gruß beethovenForever
 
J

jopachelbel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
21
Reaktionen
0
"grössere" Jazzwerke findest Du sicher auch bei J.M. Michel,z.Bsp. auch im 2. von mir erwähnten Heft,ebenso gibt es von ihm noch Jazz-Präludien.Barbara Dennerlein ist mittlerweile auch auf der Kirchenorgel mit Händen und Füssen unterwegs,Noten hat sie auch herausgebracht,doch sehe ich im Jazz eigentlich mehr die Improvisation im Vordergrund.So sollten die Stücke die man lernt mehr zu eigenen Versuchen anregen,die Stücke zu verändern,also zu improvisieren.Aber das fällt den meisten,ich spreche da auch von mir ,eben sehr viel schwerer....aber es vermittelt ein unglaublich gutes Gefühl;),habe ich auch..äh,manchmal.

mit Gruss jopachelbel
 
B

beethovenForever

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
das seh ich genauso, jazz sollte vor allem zu eigenen Versuchen anregen und genau um dieses von dir genannte unglaublich gute Gefühl zu bekommen, suche ich Jazz Noten

Gruß beethovenForever
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
S Orgel-Forum 22
klaviermacher Klavier und Jazz 53
Digedag Orgel-Forum 11
J Orgel-Forum 1
Y Orgel-Forum 31
 

Top Bottom