Nicht ohne mein Klavier!


Sesam
Sesam
Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Huhu!
Mein Urlaub steht bevor. Hurra!! ABER: wie halte ich es ohne Klavierspielen 5 Wochen auf ner griechischen Insel aus? Gar nicht! Deshalb meine Ich-frag-einfach-mal-Frage: Kennt zufällig irgendjemand einen Klavierlehrer auf der wunderschönen Kykladeninsel Naxos? Oder vielleicht gibt es dort ja sogar eine Musikschule? Stundenlanges googlen hat nix gebracht. Ich kann das gar nicht verstehen, denn irgendwo müssen doch die kleinen Griechlein auf dieser Insel auch Klavierspielen lernen. Wenn sie es denn wollen.
Alternativ wäre ich auch interessiert an einer günstigen Variante mein Digi mitfliegen zu lassen. Die Kiste, in die ich es verpacken müsste, damit es keine blauen Flecke bekommt, wäre eine Maßanfertigung für ca. 250,-€. Das ist mir zu teuer. Hinzukommt dann ja noch die Gebühr für Extragepäck. Auch nicht grad geschenkt. Also wenn jemand Erfahrung mit fliegenden Digis hat, dann raus mit der Sprache.
Vielen, vielen, vielen Dank für alle sachdienlichen Hinweise :kuss:
Gruß, Sesam
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.760
Reaktionen
14.935
Ich würde dir eher raten, den Monat klavierfrei zu verbringen.
Pausen sind oft inspirierend, geübte Stücke können ein bisschen sacken und reifen (!), man hat später wieder mehr Lust, Energie und Motivation.
Den Muskeln dürfte die übfreie Zeit wohl nicht viel anhaben, nach ein paar Stunden/Tagen ist der alte Zustand wieder hergestellt.
Schließlich ist Urlaub auch Urlaub :floet:
Wenn man keinen ganz krassen Abbruch haben möchte (was sicherlich eine interessante Erfahrung ist - ich fahre diese Ferien nicht weg, hätte aber sonst kein Klavier im Urlaub aufgesucht), kann man ja viel Literatur anhören. Vielleicht auch mal in andere klassische Musik reinschnuppern als nur Klavier. :)
 
Sesam
Sesam
Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Das ist bestimmt keine schlechte Idee und vielleicht mach` ich es auch so. Trotzdem habe ich aber unendliche Lust zu spielen, und im Urlaub hätte ich auch in Ruhe mal Zeit dafür. Nicht immer nur abends mehr oder weniger müde. Also ich lass meine Frage von oben erst mal so stehen. Wenn sich tatsächlich nichts ergibt, dann soll es halt so sein. Aber noch möchte ich mich nicht damit abfinden ;-)
 
.marcus.
.marcus.
Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.771
Reaktionen
1.262
Du kannst mal versuchen, ohne Klavier zu üben. Nimm dir einfach Noten mit und spiele sie im Geiste durch. Das geht tatsächlich, ich finds aber mindestens so anstrengend wie normales Üben, eher noch mehr. :)

EDIT: Gibt es da kein Tourismusbüro, bei dem du anfragen kannst?

marcus
 
Sesam
Sesam
Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Will mich schon mal für die bisherigen Antworten bedanken!
Wahrscheinlich läuft es doch drauf raus, dass ich so ein "Flightcase" für das Digi kaufe und wir gemeinsam in den Urlaub fliegen.
Der Flügel in der Hotel Lobby wäre schon auch verlockend, aber mein Schicksal als passionierter Kuhlau Sonatinen Spieler wäre schnell besiegelt: :geige:
 
Dimo
Dimo
Dabei seit
10. Okt. 2007
Beiträge
2.124
Reaktionen
176
Hallo Sesam, wie ist eigentlich Deine Urlaubsaktion ausgegangen?
Neugierige Grüße,
Dimo
 
Sesam
Sesam
Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Ach, du ahnst es nicht!! Also ich habe letztendlich doch die Kiste für das Digi bestellt. Das schien mir die einzig gangbare Variante, alle Wünsche unter einen Hut zu bekommen. So weit, so gut.
Zwei Wochen nach Bestellung trudelte das gute Stück in München ein. Noch freute ich mich sehr :p NOCH! Denn als ich an der Poststation die Kiste in Empfang nahm, wechselte ich mal eben die Gesichtsfarbe :( Ach du Scheisse, das Teil war so groß wie ne Badewanne. Und mindestens so schwer. Und vor der Türe nur mein Fahrrad! Oje! Irgendwann nach Sonnenuntergang kam ich schließlich zu Hause an. Die nächsten Wochen verbrachte ich damit, einen passenden Trolly für diesen Kindersarg zu besorgen. Viele VerkäuferInnen haben offensichtlich noch nie ein Klavier in ner Kiste gesehen, jedenfalls entwickelten sie kaum die rechte Vorstellung auf Grundlage meiner Beschreibungen. Bildungslücke! ....
Und dann endlich war es so weit: die Generalprobe! Von meiner Wohnung wollte ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Wohnung meiner Eltern fahren. Und natürlich wieder zurück. Mein neuer Trolly mit dem darauf sorgsam verschnürten Sarg glänzte in der Sonne, die bei schwitzenden 30 Grad vom Himmel brannte. Dann marschierte ich los. Ca. 200 m zur U-Bahn. Sagen wir so, ich wäre froh gewesen, wenn die Kiste nur 7mal umgekippt wäre und sich dabei nicht schief vom Trolly hängend von mir über den Gehsteig hätte schleifen lassen. Ich wäre auch froh gewesen, wenn sie nur bei jedem zweiten Schritt schmerzhaft gegen meine Schulter geschlagen hätte. Und noch viel, viel froher wäre ich gewesen, wenn diese 33kg nicht auf der Rolltreppe ein Eigenleben entwickelt hätten. Das war ein Attentat!
Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe nun eine Kiste mehr im Keller stehen! Denn, hätten wir es gewagt, es wäre ganz sicher die Kiste oder ich niemals in Griechenland angekommen. Wahrscheinlich hätte ich sie irgendwann schon auf dem Weg zum Flughafen verschenkt.
Der Urlaub ist heute zwei Wochen alt, Clementi Op 36 Nr.6, BWV 937 und 935 rangieren noch ausser Konkurrenz :klavier: D.h. grosses Fernweh hat sich bislang nicht eingestellt und auch einen Instrumentenwechsel habe ich nicht erwogen. Panflöte zum Beispiel, sehr urlaubskompatibel.
So, Dimo, das ist die Story zu meiner "Ich-fliege-mit-dem-Klavier-in-den-Urlaub"-Aktion. Nicht zur Nachahmung empfohlen. War ne nicht grad kostengünstige Erkenntnis. Aber mei...
LG, Sesam
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.152
Reaktionen
9.344
... sehr schön geschrieben, sesam. Du hast Talent.
(nur nicht zum Sarg-Transportieren:D)

Für den nächsten Urlaub hätte ich ein Hotel auf Korfu und eines auf Sardinien mit Flügel...
 
Sesam
Sesam
Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Ja super, fisherman! Aber mir wäre die Variante lieber: ich kenn da einen Einödhof auf ner kleinen unbewohnten Insel mitten auf dem großen weiten Meer. Da gibts ausserhalb des unbewohnten Dorfes nen unbewohnten Bauernhof mit ner alten Scheune mit nem Dachboden. Und auf dem Dachboden ham`se ein schalldichtes Tonstudio mit einem Fazioli Flügel. Hurra! Kennst du da vielleicht ne Adresse? :D
LG! Sesam
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.152
Reaktionen
9.344
@ sesam: Ja, gibt es! Entspricht voll und ganz deiner beschreibung, ist aber innen edelst eingerichtet und der Picasso hängt an der Wand. Wird dich aber nicht stören... :D

Es gibt diverse Anbieter von Luxusdomizilen, die meist auch mit einem hochkarätigen Flügel ausgestattet sind. In der Regel unbezahlbar. Aber es gibt da durchaus Häuser, die für 20 - 40 Gäste ausgelegt sind. Und wenn Du das dann teilst, kannste sogar noch des Personal dazubuchen und bist preislich noch nicht beim 5-Sterne-Hotel.

Leider habe ich keine 40 Freunde:mad:
 

C
clavianoo
Dabei seit
24. März 2013
Beiträge
1
Reaktionen
0
Wahrscheinlich läuft es doch drauf raus, dass ich so ein "Flightcase" für das Digi kaufe und wir gemeinsam in den Urlaub fliegen.
:

hahaaa du wirst lachen! das habe ich sogar gemacht! ich habe zwar nur ein e-piano, hab mir jedoch von http://megacase.com ein flightcase anfertigen lassen (passgenau) und nehmen das eigentlich seit jahren immer mit in den urlaub. das epiano wurde bestimmt schon 10-15 mal via lufthansa versendet & hat jeden flug überlebt ;-)
 
raffaello
raffaello
Dabei seit
24. Feb. 2012
Beiträge
444
Reaktionen
226
@clavianoo: Da hat es wohl dein Werbebeitrag klammheimlich ins Archiv geschafft. Wie gut, dass raffaello knallhart nachforscht und aufdeckt! :-D
 
 

Top Bottom