Musikalisches Opfer Schlüsselfrage Canones

  • Ersteller des Themas Klavirus
  • Erstellungsdatum
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.123
Reaktionen
6.358
Hallo,

Bachs Werk bereitet mir im Moment ein bisschen Kopfzerbrechen, vielleicht kann hier jemand etwas Erhellendes zu den Schlüsseln sagen. Wie wird das gespielt? Es geht um die umgedrehten Violin- und Bassschlüssel.
Danke!
 

Anhänge

  • 20190507_155003.jpg
    20190507_155003.jpg
    378 KB · Aufrufe: 45
  • 20190507_154937.jpg
    20190507_154937.jpg
    196 KB · Aufrufe: 37
mick
mick
Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.985
Reaktionen
20.669
Das sind Rätsel- bzw. Spiegelkanons. Du kannst entweder versuchen, die selbst aufzulösen oder dir eine in Partitur notierte Fassung aus dem Netz besorgen. Nur ein Tipp: Die Schlüssel sehen normal aus, wenn man das Notenblatt auf den Kopf stellt. Und die Noten ergeben auch dann einen Sinn...
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.664
Reaktionen
14.625
Ist schon schön, wenn man auf eine vermeintlich blöde Frage eine ernsthafte Antwort erhält, stimmts, @Klavirus :007:
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.123
Reaktionen
6.358
Welche davon war jetzt die ernsthafte?
Und was ist an der Frage blöd? Dass ich sie mir selber beantworten könnte und es keinen sonst interessiert, oder nur Dich nicht?
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.123
Reaktionen
6.358
Danke, @mick, ja das ist klar, aber die Schlüssel sind beim Herumdrehen des Notenblattes trotzdem (li/re) spiegelverkehrt.
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.664
Reaktionen
14.625
An deiner Frage ist gar nichts blöd. Wie auch nicht an den Fragen anderer Leute! :003: Das wollte ich nur kurz erwähnen. Und nun gerne zurück zum Thema.
 
mick
mick
Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.985
Reaktionen
20.669
die Schlüssel sind beim Herumdrehen des Notenblattes trotzdem (li/re) spiegelverkehrt
Jo. Deshalb heißt es ja auch Spiegelkanon. Der erste ist zudem ein Kanon per augmentationem - d.h. du sollst die Stimme nicht nur umdrehen und spiegelverkehrt (also rückwärts) spielen, sondern auch noch in doppelten Notenwerten. Jetzt musst du nur noch herausfinden, wann diese verdrehte, augmentierte Stimme einsetzen muss, damit alles übereinander passt. Und weil du das selbst herausfinden sollst, ist es nicht nur ein Spiegelkanon, sondern eben auch ein Rätselkanon. Der Bach war schon ein Schlingel!
 
Zuletzt bearbeitet:
mick
mick
Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
11.985
Reaktionen
20.669
Der zweite Kanon (Quaerendo invenietis) ist etwas leichter zu lösen. Fang vielleicht mit dem an...
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.664
Reaktionen
14.625
Und deiner erst :004:

Das war übrigens kein Humor. Das meinte ich ernst.
 
 

Top Bottom