Michael Nyman - the sacrifice

  • Ersteller des Themas pianoplayer
  • Erstellungsdatum
P

pianoplayer

Dabei seit
17. Juni 2010
Beiträge
55
Reaktionen
1
Hallo!
Also ich bin hier durch Clavio auf den Film "The Piano" aufmerksam geworden und hab mir mal den Titelsong "The Sacrifice/ the promise / the heart asks pleasure first" auf YouTube angesehen und mich sofort total begeistert und will das Lied jetzt einüben. :)

Habe es mir ausgedruckt und heute angefangen es zu üben. Von hier habe ich es ausgedruckt:
http://www.take-a-piano-sheet-music...chael_nyman_the_heart_asks_pleasure_first.pdf


Ich übe das nur so für mich, und nicht im Klavierunterricht. Bin dabei gleich auf 3 (!) mir noch unbekannte Dinge gestoßen:

1. Ich weiß zwar, dass der kleine Strich über den Noten ein Tenuto ist, doch bin ich mir nicht ganz sicher ob ich die Note dann betonen muss oder was anderes... Könnt ihr mir vielleicht helfen?

2. Und dann noch dieser Taktwechsel: mal 12/8 Takt, dann 9/8. Da ich rythmisch nicht so gut bin, weiß ich nicht genau wie ich da zählen soll, oder mit Metronom üben.. Vielleicht habt ihr Tipps?

3. Auf Seite 5 am Ende sind immer 5 Noten mit einer 5 darüber. Bedeutet das vielleicht so wie bei einer Triole, 5 Noten auf einen Schlag spielen?


Hm, das klingt jetzt vielleicht so als wenn ich fast keine Ahnung von Musik habe, aber ich habe mir da vielleicht auch ein Stück ausgesucht das noch nicht mein Niveau ist.. Aber ich denke, dass ich es hinkriege, wenn ich es gut übe und mich Takt für Takt durcharbeite..
Ich spiele schon seit 6 fast 7 Jahren mit viel Freude :) Klavier und bekomme im März mein eigenes. :-D Freu mich totaaal! Bisher (und jetzt auch noch) fahre ich täglich zu unserer Kirchengemeinde und übe da.. Und jetzt brauch ich bald nur ein paar Schritte gehen und kann losklimpern! Kaum zu fassen :)

Liebe Grüße aus dem sonnigen Paraguay von einem pianoplayer
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.474
Reaktionen
18.654
Ich übe das nur so für mich, und nicht im Klavierunterricht. Bin dabei gleich auf 3 (!) mir noch unbekannte Dinge gestoßen:

1. Ich weiß zwar, dass der kleine Strich über den Noten ein Tenuto ist, doch bin ich mir nicht ganz sicher ob ich die Note dann betonen muss oder was anderes... Könnt ihr mir vielleicht helfen?
nein, da musst Du nicht extra betonen: das Zeichen bedeuet, dass der Ton abgesetzt, also nicht legato gespielt werden soll (aber auch nicht staccato)

2. Und dann noch dieser Taktwechsel: mal 12/8 Takt, dann 9/8. Da ich rythmisch nicht so gut bin, weiß ich nicht genau wie ich da zählen soll, oder mit Metronom üben.. Vielleicht habt ihr Tipps?
12/8 ist vier punktierte Viertel, zähl einfach diese: also denk Dir das wie einen Viervierteltakt, der halt Achteltriolen hat - banal gesagt auf vier zählen
9/8 ist dann ebenso, nur dass Du das halt wie einen Dreivierteltakt zählst

3. Auf Seite 5 am Ende sind immer 5 Noten mit einer 5 darüber. Bedeutet das vielleicht so wie bei einer Triole, 5 Noten auf einen Schlag spielen?
ja, genau so: das ist eine Quintole (fünf statt vier 16tel auf ein Viertel)

Ich spiele schon seit 6 fast 7 Jahren mit viel Freude :) Klavier und bekomme im März mein eigenes. :-D Freu mich totaaal! Bisher (und jetzt auch noch) fahre ich täglich zu unserer Kirchengemeinde und übe da.. Und jetzt brauch ich bald nur ein paar Schritte gehen und kann losklimpern! Kaum zu fassen :)

Liebe Grüße aus dem sonnigen Paraguay von einem pianoplayer
das kriegst Du hin, auch nebenher: das Stück ist nicht so schwierig.

herzliche Grüße ins ferne und warme (Neid! hier ist kalt) Paraguay,
Rolg
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
Hm, das klingt jetzt vielleicht so als wenn ich fast keine Ahnung von Musik habe, aber ich habe mir da vielleicht auch ein Stück ausgesucht das noch nicht mein Niveau ist.. Aber ich denke, dass ich es hinkriege, wenn ich es gut übe und mich Takt für Takt durcharbeite..
Das glaube ich auch. Zum Vergleich: Meine Tochter hat das nach 8 Jahren Klavier "gestemmt" -und Kinder sind nicht unbedingt soooo fleissige Über wie Erwachsene.
 
P

pianoplayer

Dabei seit
17. Juni 2010
Beiträge
55
Reaktionen
1
das kriegst Du hin, auch nebenher: das Stück ist nicht so schwierig.

Vielen Dank für die guten Antworten!!!

Stimmt, dass habe ich jetzt auch schon gemerkt :) Einige Dinge sehen halt schwierig aus und sind dann doch nicht so schwer...
Es ist besonders deshalb nicht so schwer weil die Linke Hand meist nur gebrochene Akkorde spielt.. :)
 
 

Top Bottom