mangelndes Selbstvertrauen am Klavier

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von Johnny, 17. Juli 2006.

  1. Johnny
    Offline

    Johnny

    Beiträge:
    8
    Hi,
    wenn ich zu Hause Klavier übe und das Spielen oder Improvisationsversuche nicht so gut klappen, habe ich oft das Gefühl, dass ich diese Aufgabe wohl nie bewältigen werde und unfähig bin.
    Wie kann ich mein Selbstvertrauen am Klavier aufbauen?
     
  2. Windir
    Offline

    Windir

    Beiträge:
    284
    Bau dich damit auf: Es gibt immer einen ders noch schlechter macht :>
     
  3. konstantin
    Offline

    konstantin Guest

    STOP :!: Wann klappen den Improvisationsversuche? die können doch gar nicht klappen, weil es kein richtig oder falsch beim improvisieren gibt (nun gut, wenn man am konservatorium ernste improvisation studiert und im barocken stile improvisieren soll, aber einen jazzklassiker hinlegt, dann ist das allenfalls falsch, aber im weit verbreiteten sinne der improvisation ist das belanglos)
    will sagen: vielleicht ist da ein unterschied zu dem, was du spielen magst und dem,was du spielst. das ist das einzige, was ich mir unter "nicht so gut klappen" vorstellen kann.
    aber: der ist bei mir auch da, der ist wohl bei jedem da.
    ich möchte auch gerne die tollsten werke spielen können. aber das kann ich leider nicht! grund um traurig zu sein? vlt. ein bisschen - höchstens!
    ansonsten gilt: der weg nach oben ist hart und lang und vieles lernt man halt nur durch praxis (gerade beim musizieren;) und da sind halt die ersten versuche nicht die besten.
    das ist aber ganz normal und kein grund, trübsal zu blasen.
    je mehr du spielt, desto besser wirds, mit sicherheit!
    dann viel anhören und viel nachspielen, denn schließlich lernt man mit am meisten von den "großen".
    so, jetzt schluss mit kummer :) unfähig bist du mit sicherheit nicht, da du ja wohl einiges spielen kannst. insofern sieh jede falsche note als kleine erfahrung an, die dir dein mosaik auf dem weg nach oben ergänzt (toll gesprochen, gell? ;)
     
  4. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.771
    Denke vor Allem auch an Stücke, bei denen Du das anfangs auch gedacht hast, sie aber dann doch bewältigen konntest.
    @ Konstantin: In Dir steckt ein Schriftsteller. :wink:
     
  5. Forminx
    Offline

    Forminx

    Beiträge:
    53
    also zuerst möchte ich peter beipflichten, in konstantin steckt ein sprachkünstler :wink:

    und weiter stimm ich ihm gleich zu.

    außerdem johnny, bist du dir ja bewusst über dein befinden - versuch dir sagen, du kannst es sehr wohl. und nimmer die geduld verlieren

    können wir das schaffen? - ja wir schaffen das!!!
     
  6. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    ....grins und schmeiss mich weg!!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
    aber man muß schon zugeben, diese ein-wort oder ein-satz reaktionen sind auch immer wieder eine wonne... (und die reaktionen der noch neuen addressaten... 8) )
     
  7. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.771
    @ Baba: Das sollste doch net wörtlich/bildlich sehen. :lol:
     
  8. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    nö, aber freuen darf ich mich doch über deinen kommentar, nichwahr??? :-D
     
  9. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.771
    Na sicher. :wink:
     
  10. Hephaistos
    Offline

    Hephaistos

    Beiträge:
    9
    hmmm

    was ich bei mir selbst bemerkt habe war folgendes:

    Wenn ich ein Stück schlecht konnte, und es darum ganz oft geübt habe und richtig gut sein wollte...dann gings nicht...dann hat gar nix mehr geklappt. Selbst die Teile daraus, die ich schon konnte hab ich versemmelt.

    Wenn ich dann aber mal ein paar Tage Pause gemacht hab, ging alles wieder....und ich denke das funktioniert auch bei anderen Leuten.

    Man muss einfach den Leistungsdruck für sich selbst abbauen und sich sagen "ich muss das doch gar nicht perfekt und sofort können, sondern spaß haben"....dann klappt das schon ;)
     
  11. Malin
    Offline

    Malin

    Beiträge:
    7
    Also mir gehts ehnlich, jedoch liegt das daran, das ich das Gefühl habe das jemand zuhört ^^ und das mag ich garnicht. Also wenn ich 50 Türen zugeschlossen habe und ich weiß das nieemand zuhören kann, dann klappt das auch besser. Zumindest hörts sich besser an und man gibt nicht so schnell auf, denn so weiß man, der Einzige vor dem man sich blamieren kann ist man selbst ^^.