Lied zum Händewaschen

G

Gefallener

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
299
Reaktionen
166
*Seufz*

Ja, es ist ätzend ungebührend seinen Senf zu einer Sache zu geben, die einem Wurst ist.

Aber wenn man auch ständig Würste aufgetischt kriegt, ohne danach gefragt zu werden?

Jo es ist halt ein Lied. Toll! Der Kontext der Urheberschaft hievt es auf ein schwindelerregendes "Niveau" und eine moderierte Hörerschaft an Jüngern frömmelt es an.

Man sollte sich den Spaß erlauben und mal eine Batterie solcher operas hinkritzeln.

Aber wahrscheinlich liegt der Fehler bei mir, der es falsch kontextualisiert. Nein, es ist kein Aufmerksamkeitsgesuch, keine (verzweifelte) Zeigfreudigkeit, kein Utilitarismus, kein Trittbrettfahren oder Reiten der Welle. Und da es sich hier um ein veritables Stück Handwerks"kunst" eines Meisters handelt, ist es auch bei weitem zu unterscheiden von einem Selfie im (Whatsapp-) Status mit dem Untertitel "Ich ganz spontan".

Allein die Urheberschaft macht es unangreifbar vor Vergleichen zum verlinkten Japan? - Pendant.

Tja, die Japaner können es halt einfach nicht.

Dennoch möchte ich sagen können dürfen, dass ich das Japan Ding "künstlerisch" wenigstens nährwertig.

Wenn ich sage es hier das ist manieristisch, nutze ich das Wort falsch, für mich beschreibt es aber das was ich meine ganz gut.

Es kann und es sollte nicht jeder sich in Dingen Versuchen, die sich an "Anderem" messen lassen können müssen.
Es kann nicht jeder dichten. Und so ist das, für mich, auch nichts anderes als ein "Lebe glücklich lebe froh, wie der Mops im Roggenschrot" , ein Geburtstagskarten - Gruß - Slogan, den mal eben meine Nachbarin "entwickelt" hat. Wäre meine Nachbarin Oberstudienrätin, dann wäre Haringer ein Witz gegen sie und Georg könnte schon lange Heym.

So sezieren sie gelehrt und sagen "oh" und "guckst du da welche kongenialer Kniff" und ...


Wenn ihr´s nicht fühlt, ihr werdet´s nicht erjagen.


Einen aufdringlichen "hey wie findet ihr mein Cover von POP- was auch immer xyz" jagt man vom Hof, ignoriert oder belächelt ihn. Den Moderator und, ja eine wichtige und gute Seele, des Forums, lässt man gewähren und "ahh und ohht" fortweg.

Für mich gibt es da keinen sonderlichen Unterschied und ich hoffe, dass meine persönliche Hochachtung vor Foristen, nicht untergraben wird durch inflationäres "seht her, ich bin Metzger, ich habe eine ganz nie dagewesene Wurst kreiert."
 
 

Top Bottom