Liebesträume

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von steffin, 28. Okt. 2006.

  1. steffin
    Offline

    steffin Guest

    -gelöscht-
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Jan. 2012
  2. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Ein fis ohne Vorzeichen (also mit Aufhebung des Vorzeichens :) ) ist ein f.
    Und dieses x ist ein doppeltes Kreuz, also ein -isis.
    Guck mal hier hier und hier
     
  3. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Ich habe das heute gerade bei einem Chopin-Walzer gehabt: Da wird erst das Fis aufgelöst, und das hinter dem Auflösungszeichen folgende Kreuz bewirkt eine Ganztonerhöhung des F zum G. Sicher bei dir genauso, wirkt etwas umständlich. Man könnte ja, da eh schon Fis, einfach mit einem einfachen Kreuz um einen weiteren Halbton erhöhen. Soll wohl so sicherer sein – erinnert mich etwas an die hyperkorrekte Schilderflut auf unseren Straßen :cry:
     
  4. keyla
    Offline

    keyla Guest

    das auflösungszeichen steht nur da, wenn im takt vorher schonmal ein vorzeichen war (x)- damit man als spieler nicht durcheinanderkommt, und fisisis spielt sondern eben nur fis
     
  5. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Ich finde es aber – gerade für Anfänger – eher verwirrend, wenn aus übertriebener Deutlichkeit redundante Zeichen gesetzt werden. Die paar Regeln sind doch gut durchschaubar und eher auf Vereinfachung ausgerichtet.